Mittwoch, 10. Oktober 2018

Kreatives aus der Woche...

... für Mustermittwoch, Papierliebe und 15fünfzehn... Und den Herbst feiern...

Als ich Anfang vergangener Woche die Ausstellungen im Barberini in Potsdam besuchte, blieb ich an den zartfarbigen Mustern der afrikanischen Kleider aus dem Kongo hängen...










Die Farben schlichen sich auch in meine Herbstfrüchtemuster. 




Congo Tales. Ausstellung im Museum Barberini.




Eschenahorn- und Robinienfrüchtchen wanderten spielerisch-ordentlich auf ein helles Papier, und dann nahm ein Arrangement sogar auf eins der afrikanischen Muster aus der Film-Installation in der Ausstellung Bezug. Der Märchenerzähler trägt dort ein schlicht Blau auf Weiß gemustertes Gewand, dessen Muster so ähnlich aussieht wie hier der erste "Mix" aus meinen beiden Früchtchen... 










Ich hätte noch eine Weile so weiter spielen können... Bucheckern-Hüllen und Eicheln liegen ja auch noch auf meinem Tisch. Gerade merke ich in meinem Sommer-Zuhause, dass mein Geschenkpapier ausgeht und ich Lust auf zartfarbige Papiere hätte. Gestern habe ich schon in naturweißes Seidenpapier eingepackt, weil mir zu bunte Muster aktuell einfach auf die Nerven gehen... Sowas in der Art wie unten zu sehen, natürlich analog und nicht digital... Müsste ich nur mal wieder Stempel schnitzen oder den Pinsel in die Hand nehmen... Das ganz unten mag ich richtig gern.










Auch mit Handschrift und 15fünfzehn-Collagen habe ich weitergemacht. Gerade klappt es ganz gut jeden Tag etwas Zeit zum Kreativsein zu finden. Bei Kathrins Instagram-Challenge "Collagenoktober" habe ich mich für nur ein Format (15fünfzehn) und auch für nur ein Thema entschieden: Herbstklänge. Die Inspirationen fallen einem zz. ja geradezu vom Himmel in den Schoß... So entsteht am Ende eine Reihe von 31 Collagen zum Herbst im Oktober 2018, die ich in vier 8-seitige Heftchen und zum Schluss in ein koptisch gebundenes Buch einbinden möchte. Dafür probiere ich einen neuen Kleber aus, der es erlauben soll, die eingeklebten Collagen ggfs. auch wieder herauszulösen und sich zum Beispiel ein paar eine Weile lang aufzuhängen.... Mal sehen, ob das wirklich klappt, ich kann es noch nicht ganz glauben ;-).







Herbstklänge 3/31 - Die Farben so blass.
Herbstklänge 4/31. Herbst.
Herbstklänge 5/31. Machen eine Wanderung.
Herbstklänge 6/31. Gold vor dem Fenster.
Herbstklänge 7/31. Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder...
Herbstklänge 8/31. Herzliche Grüße.
Herbstklänge 9/31. Abend wird es wieder...

Herbstklänge 10/31. Morgensonne.



Diesmal sind (u.a.) in allen Collagen handgschöpftes Papier, pflanzen-/teegefärbtes Papier und gesammelte Naturmaterialien zum Einsatz gekommen. Manchmal auch noch Fäden und andere Papiere. Geschrieben habe ich selbst oder Fundstücke aus einem Kurzaufenthalt meiner Enkel/innen in Freiberg eingearbeitet. Sie hatten im Kreativraum mit ihrer Eulenfamilie gespielt und ihre Papierchen hinterlassen... Die Briefmarken schickte mir Veronika vor einer Weile, nun haben ein paar der Marken ihren Einsatz... Die Morgensonne in der letzten Collage ist ein Mond und aus einem Fotokalender, den ich mal von Birgitt bekam... Mein Lieblings-Herbstlied und ein Kranichlied habe ich mal auf Seidenpapier geschrieben, ein bisschen Handschrift geübt. Vielleicht kommt davon auch was in die nächsten Collagen. Nach der Sommerpause brauche ich doch tatsächlich wieder etwas Übung, um eine leserliche Handschrift hinzubekommen... Für weitere Experimente ist es noch zu früh...











Heute bin ich mit einer Freundin wandern und freue mich schon sehr. Aber für heute abend freue ich mich auf eine Wanderung auf meinem Sofa, quer durch eure Herbstfrüchtemuster...


Mustermittwoch
15fünfzehn
Papierliebe
Monatsmotto




Kommentare:

  1. Ich mag deine Muster! Wunderschön!

    AntwortenLöschen
  2. Hinreissende Collagen, liebe Ghislana! Du hast die goldene Stimmung wunderbar getroffen, das Nebellicht, die Bläue, wenn es aufklart. Ich bin hin und weg!
    Und das feine zarte Ahornmuster ist auch mein liebstes.
    Lieben Lisagruß durch die dunstgoldene Frühe!

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn - was für Ergebnisse! Deine feinen Muster sind ganz wunderbar und die Collagen traumhaft schön!
    Liebe Grüße aus dem immer noch sonnigen Köln
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich mag deine Kreativität gerade sehr, Ghislana. Der Herbst hat immer auch etwas sehr Zerbrechliches, und das hast du wunderbar in den Mustern und den Collagen zum Ausdruck gebracht. Fragile Elemente! (Wäre auch ein guter Titel... :-)) Danke fürs Verlinken deiner schönen Schrift-Collagenarbeiten! Die Aktion von Katrin ist toll, und ich schaue immer gerne die Collagen auf Instagram und hier an. Danke für so viel Schönes, das du zeigst.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ach, was ist das wieder fein bei dir! Die zarten Farben sind wunderbar und die Muster perfekt, ja genau dieses Papier hätte ich auch gerne, und Collagen und Schrift und alles... passt einfach so harmonisch zusammen.
    Ich schicke Musterdank und ganz liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Zwar bin ich selbst eher eine Freundin der kräftigen Farben, aber bei dir, in deinen sanften Collagen ist alles wunderbar stimmig, frühnebelzart! Ja, das sieht wunderschön aus! Wie toll auch die gelegten Ahornfrüchtemuster... die Kernchen dazwischen sind das I-Tüpfelchen!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Deine Herbstklänge sind wunder- wunderschön!!! Ich mag deine Art der Collagen sehr!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  8. So vielfältig, so schön! Die Collagen mit den Ahornnasen gefallen mir besonders.
    Lieben Gruß, Karen

    AntwortenLöschen
  9. Frohes Wandern, ich beneide Dich darum! Und Deine Bilder sind mal wieder grossartig! Herzliche Mittwochsgrüße

    AntwortenLöschen
  10. Die Ahornnasen! Da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Ich bin wieder ganz begeistert von den Naturmustern und -collagen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ghislana,
    Deine Herbstfrüchtemuster sind traumhaft schön,ebenso wie die Herbstklänge! Ich bin immer sehr angetan von Deinen kreativen Gestaltungen!
    Hab noch einen feinen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    P.S Bei der gelben schönen Unbekannten heute tendiert alles immer mehr dazu, daß es wohl eine "Gelbe Kosmos", eine Cosmea ist!
    Aber ich werde beim Gärtner trotzdem noch nachfragen :O)

    AntwortenLöschen
  12. Diese herbstlichen Farben kriegst nur du hin! Vielleicht sollte ich einfach mal deine Papiere einbeziehen, sie liegen immer vor mir in einem Kästchen auf dem Tisch.
    Weiterhin schönes Herbstlicht wünsche ich dir!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ghislana,
    deine Herbstfrüchtemuster geben wirklich wunderschöne Stoffmustgermotive her - gefällt mir sehr! Und auch deine Herbstklang-Collagen finde ich sehr sprechend und ansprechend!
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/10/mini-bloggertreffen-in-eisenstadt-und.html

    AntwortenLöschen
  14. ...ganz bezaubert schaue ich deine Collagen an, liebe Ghislana,
    hier am großen Bildschirm noch viel faszinierender als im Handy...wundervolle Farbenspiele...das Muster mit den Schoten und Samen gefällt mir auch sehr,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. deine fünfzehner-collagen sind für mich wirklich der höhepunkt der oktobercollagen! ich mag die zarte farbigkeit, die lichtdurchlässigkeit und die eingewebten naturmaterialien. ich bin ja bei den collagen eher farbig und schwarz-weiß unterwegs. mag aber deine viel lieber ;))!
    deine früchtchenmuster finde ich auch äußerst bezaubernd!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  16. Was für schöne zarte Collagen. Ich schwelge gerade in deiner Kreativität.
    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  17. hach ist das herrlich
    wunderschöne Muster und Collagen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  18. Deine fünfzehner Collagen sind so schön. Die zarten Farben und die Kombination mit Schrift, das gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.