Samstag, 13. Oktober 2018

Meine Woche 2018 (41)

Vormittags im Besucherstollen des Silberbergwerks, nachmittags Spaziergang und Eisessen.
Am Sonntag Ausflug ins Kleine Erzgebirge nach Oederan. Dazwischen ein paar Schachpartien mit dem Buben.




Die Herbstfarben begleiteten mich fast die ganze Woche lang, spätestens nach etwas Morgennebel wurde es heiter, mild und das Laubbunt stand vor blauem Himmel, herrlich...





Morgens am See.
Abends am See.




Nach dem Enkelwochenende in Freiberg folgte bei mir zu Haus eine Bürowoche, ein Artikel ist in Arbeit, Rechnungen waren zu schreiben...Immerhin ging das wunderbar draußen im Garten, es war kaum Wind, gestrickte Stulpen für Beine und Hände und ein warmes Wolltuch um den Hals machten es möglich. Die frische Luft tat meinem Infekt gut, er hat sich schon fast wieder ganz verdünnisiert.












Ab Mittwoch gab es auch wieder Bewegung draußen, der neulich verschobene Tiergartenspaziergang in Neue Mühle mit einer meiner alten Kreativlehrerinnen wurde bei allerherrlichstem Wetter nachgeholt. Lange saßen wir in vertrauensvollem Gespräch am See auf einem alten Baumstamm.



 
Tiergarten Neue Mühle. Am Krimnicksee. Ehemaliges königliches Jagdgebiet.





Am Donnerstagvormittag war ich vier Stunden im Schulgarten, die Kinder der 3. Klasse waren eifrig mit dabei, ihre kleinen Beete im Naschgarten für die Winterruhe und die nächste Gartensaison vorzubereiten. Nachmittags machte ich eine Gießrunde im eigenen Garten, die Trockenheit hat uns schon wieder voll im Griff... Währenddessen rief mich eine Freundin an und wir hatten einen netten Gartenplausch, ich durch den Garten wandelnd, mit Telefon in der einen, Gießkanne in der anderen Hand.





Im Trockenbeet im Schulgarten haben sich Storchschnabel, Natternkopf und Nachtkerze schon selber gute Plätze gesichert.




Abends holte mich eine Freundin wieder zum monatlichen Sing-Treff in der benachbarten Kirchengemeinde ab. Wie gut das tut, gemeinsam eine Stunde zu singen, einfach zu singen..., einfach zur Freude, zur Lebensfreude. Dankbar bin ich für diese Möglichkeit.  "Ich sing dir mein Leben...". Vorsorglich habe ich schon geguckt, ob es auch in Freiberg solche Sing-Treffs gibt. Gibt es, ich werde sie im Winter ausprobieren...






Der Sichtschutz am Zaun entfaltet gerade wieder seinen ganzen Herbstzauber.





Am Freitagmorgen hatte eine Freundin zum Geburtstagsfrühstück in einen netten kleinen Laden in Storkow eingeladen. Zu Brötchen und Brot gab es leckere frische Produkte aus regionaler Herstellung. Klar, dass ein kleiner Wochenendeinkauf folgte. Zu viert hatten wir drei gute Gesprächsstunden, Freude, Heiterkeit, Nachdenklichkeit, Trauer gut gemischt, Fragen, Abwägen, Suche nach Antworten.





Waldspaziergang am Morgen. Warten auf das persönliche "Shuttle" zum Frühstück nach Storkow.





Fürs Wochenende stehen Japanischlernen, eine Radtour und ein paar Schreibstunden am PC auf dem Programm. Das bisschen Haushalt? Naja..., auch das. In der letzten Woche gab es auch fast jeden Tag mindestens ein Stündchen am Kreativtisch, weitere Collagen zum Thema "Herbstklänge" sind gewachsen und im Werden. Diese Woche sage ich auch ganz herzlich Danke für zauberhafte kreative echte Bloggerinnen-Post in meinem Briefkasten, von Karen und Ulrike, Handschrift und Teeschalen erfreuten mich sehr...





Mehrere "works in progress" auf dem Kreativtisch.


Allen bayerischen Wählern wünsche ich Herz und Weisheit für ihre Wahlentscheidung. Ganz zuerst aber den Unentschiedenen den Ruck überhaupt wählen zu gehen.


Samstagsplausch
Den Herbst feiern

Kommentare:

  1. Guten Morgen Ghislana,
    wow, dein Schreibtisch, ich bin ja begeistert und adelig, "von den Socken".
    Klasse, wünsche dir für deine Unternehmungen viel Freude und Japanisch,
    mein lieber Schwan, alles Achtung nochmals bin ich begeistert.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Ghislana,
    Vielen Dank für diesen schönen Post mit sehr schönen Bildern. Wow Du bist gut unterwegs. Sehr fleißig. Viele schöne Stunden genieße das Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ist das nicht schön, draußen arbeiten zu können. Aber der wenige regen erschreckt mich trotzdem.
    Treffen mit Freundinnen und Post die bezaubert, das sind Wochen, die ich liebe. Ob ich hier auch solche Singtreffen finden kann. Chor st mir zu anstrengend. Verpflichtend.
    Mach dir ein schönes Wochenende, der Haushalt kann auch noch warten.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. wie so oft ist dein wochenrückblick im einssein mit der natur geprägt. das mag ich sehr und freue mich besonders, auf den fotos ecken zu entdecken, die mir bekannt sind.
    wie schön, dass der goldene oktober noch ein paar tage bleibt!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Der Wahltermin morgen ist schon vorgemerkt und Sohnemann hat per Wahlomat geprüft, ob ich denn auch das Richtige wähle....;-) Ganz wichtig war ihm das Wahlrecht ab 16.
    Schön, dass das ´Klein Erzgebirge‘ immer noch überlebt hat....da waren schon etliche Spenden nötig und es liegt zum Glück vielen am Herzen.
    Schön herbstlich Bunt deine Woche,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Wie unterschiedlich die Stimmungen doch bei Nebel und Herbstsonne sind. Beide haben etwas für sich...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ghislana,
    Dein Schreibtisch sieht ja klasse aus, da würde ich mich am liebsten gleich dazu setzen, toll. Schöne Fotos hast du gemacht, das Nebelbild gefällt mir besonders gut. Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Sieht nach einer schön gefüllten Herbstwoche aus. Das Nebelbild gefällt mir besonders gut. Tja, die "Wahlwünsche" verschicke ich auch gerne.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. Nun komme ich erst vor dem Einschlafen zum Kommentieren, da ich mich am Morgen sputen musste... So viel schöne Waldbilder und Aktivitäten! Da war ich eher die Kellerassel in dieser Woche...
    Aber trotzdem habe ich das Wetter genossen, weil es so viel angenehmer ist als im Sommer.Mein Tisch, so toll aufgeräumt, nähert sich deinem wieder arg an....
    Eine gute Nacht und einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. ....suchen nach Antworten. das gefällt mir....nicht gleich festlegen und beharren....sondern sich auf die suche machen.....ich danke dir für deinen anstoss
    herzlichst
    annette

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ghislana,
    danke für die Wahlwünsche, ich bin sehr bewusst zur Wahl gegangen bzw. habe das diese Woche noch schnell so organisiert, dass diese Aufgabe heute trotz einiger Termine stressfrei zu meistern war. Wieder mal eine reiche Woche bei. Ich sitze gerade und lasse meine Woche Revue passieren, in dem ich in meinem Journal blättere. Das schöne Wetter konnte ich arbeitsbedingt nicht so sehr viel nutzen, aber für kleine Lichtblicke hat es trotzdem gereicht. Dein Schreibtisch sieht wunderbar aus, so viel Arbeit im Tun ... es ist wie immer motivierend, Deinen Sonntags-Post zu lesen. Danke!
    Liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen!

    Schön sieht dein Herbst aus. Hier bin ich nicht ganz sicher, ob der Herbst wirklich gekommen ist. Die Bäume sind zwar schon schön bunt, aber es ist fast sommerlich warm. Am Morgen hatten wir noch nie Nebel und jeden Tag geht die Sonne hinter dem Wald auf. Dieser Sommer 2018 ist/war sehr besonders. LG von Regula

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Bilder. Keine Jahreszeit hat so tolle Farben wie der Herbst.
    Viele Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.