Mittwoch, 22. Januar 2020

MittwochsMix - Weiß und Linie (3)






Die 7 hier zu Anfang dieses Monats schon einmal gezeigten und mit weißen Linien bestickten oder beschöpften A7-Heftchen waren der Anfang meiner Arbeit am Thema "in between" der Januar-Buchbinde-Challenge #areyoubookenough". Da war noch nur klar, dass es irgendwie um das Thema "zwischen den Jahren" bzw. "Neubeginn" gehen sollte und die Heftchen was Größeres eingebunden werden würden. Aus rauhem Papier aus einem nie benutzen Adressbuch wurde ein Leporello, mit weißem Gesso eingestrichen. Eher zufällig bekam es insgesamt 7 Knicks, prima um die Heftchen einzubinden. Dass es gerade 7 waren, lag einfach daran, dass ich 7 verschiedenartige Schöpfpapiere fand... Sie so nüchtern einzubinden, war für meine Verhältnisse etwas zuuuuu minimalistisch. Passende Papierstreifen fanden sich schnell, aufeinandergeklebt und bestickt kamen sie jeweils vor die kleinen Heftchen und diesen war noch Platz für einen farblich harmonierenden Ecoprint, manchmal auch noch bestickt. 

Nachdem nachdem mir schon vorgesehene Texte dann in ihrer Verschiedenheit dann doch zu losgelöst voneinander gestanden hätten, fand ich "Losgehen" von Inken Christiansen, ein Gedicht zum Jahresbeginn mit 7 Zweizeilern. Es kam mal aus den Schreibtischwelten zu mir und passte nun wunderbar... (Hier fand ich es zitiert.) Die Texte wurden eingeschrieben und die Miniheftchen eingebunden. Um das Ganze sicher und regaltauglich beieinanderzuhalten, suchte ich noch aus meinen Altbeständen ein passendes Wollgarn, brachte es mit dem sonst durchgängig verwendeten Leinenfaden zusammen, klebte es in die erste und letzte Seite und nun lässt sich alles schön haltbar einwickeln... 

Nun blättern wir einfach mal...
















































 Nun einmal umblättern bitte...


































Alle geschöpften Papiere und Ecoprints sind aus meinen selbstgemachten Beständen. Und nun binden wir das Leporello wieder fein zu. Das Arbeiten daran war, wenn ich zwischen Anderem dazu kam, der reine Flow, weshalb es gar keine Fotos vom Prozess gibt... Schon jetzt ist es eines meiner Lieblingsbüchlein, das ohne die Monatsthemen vielleicht gar nicht entstanden wäre. Insofern: Herzlich Danke, Michaela, Susanne und Sarah...









MittwochsMix mit MüllerinArt und Frau Nahtlust.
#areyoubookenough mit Sarah Maker

Kommentare:

  1. Liebe Ghislana, ich bin wirklich völlig geplättet! Wie schön ist das denn, bitte? Auf Instagram hatte ich ja bereits eine Ahnung davon, aber nun sehe ich es in Gänze und danke dir, dass du die vielen Fotos hier zeigst (ein Hoch auf das Bloggen!). So kann ich fast schon haptisch durchstreifen und die vielen feinen Seiten bewundern. Aber wirklich: Wie schön, wenn Monatsthemen so anregen. Wirklich ein absolut wunderschönes Büchlein! Danke für die Verlinkung und LG. SUsanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme nur die wundervollen Farben auf und bin begeistert. Der Rest übersteigt mein momentanes Fassungsvermögen irgendwie wer, was, wie inspiriert und beiträgt...
    Liebgruß
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. ich muss mit viel zeit wiederkommen!! erstmal kurze, aber liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  4. Ach, liebe Ghislana! Wie toll, wie schön sich alles fügt und passt, einfach großartig. Den Flow kann man sehen, aber man möchte selber blättern und fühlen. Ich freu mich total und habe mich selber noch nie getraut bei areyoubookenough mitzumachen, das sah immmer nach Profi-Buchbindern aus. Herrlich
    allerdicksten Mittwochsdank und liebe Grüße...
    und ist eine Ziffer nicht auch eine Zahl????

    AntwortenLöschen
  5. Ah, ich habe alle Seiten nun noch einmal in Groß genossen! Sie sind ja hier größer als im Original von A7 und ich hatte das Gefühl, dieses Büchlein in der Hand zu halten, so detailgetreu sind deine Fotos geworden!
    Allerschönste Verarbeitung von handgemachten Papieren!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. eine eindrucksvolle zusammenfassung deiner gesammelten schätze in form von betörenden papieren, versehen mit dem schönen text von inken christiansen, der wunderbar dazu passt. und ja: selbst darin blättern wäre fein!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe einfach diese Papiervielfalt! Da ist schon so viel Kreativität in jedem einzelnen Blatt...
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ghislana,
    Deine "Weiße Linien" Werke sind einfach wieder traumhaft schön!
    Ich wünsche Dir einen freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.