Freitag, 31. Januar 2020

MittwochsMix - Weiß und Linie (4)

Hof im Bezirk Tiergarten.




Eigentlich dachte ich, ich schaffe es gar nicht mehr, aber meine Berliner Sammlung zum Thema Weiß und Linie will ich dann doch noch zeigen... Wie schade eigentlich, dass keine Zeit mehr blieb, den vielen Inspirationen zu folgen... Ich war Mitte des Monats zu zwei Tagen Kunst, Musik und Begegnung in Berlin... Weiß und Linie - überall...




Im Hotel.
Wandzeichnung von Otto Zitko in einem anderen Hotel.
In der Philharmonie.
Im Vogelparadies. Liebenswert ausgemalter Frühstücksraum im Hotel.
Schaufenster der Stiftung Naturschutz im selben Haus.
Leider noch gar nicht eröffnet: Breathless. Ausstellung mit Zeichnungen von Gilgian Gelzer.
Zeichnung und Spiegelung im Duett.
Baustelle an der Staatsbibliothek.
Am Hackeschen Markt.
In der Ausstellung "Kampf um Sichtbarkeit" in der Alten Nationalgalerie.
Eine von Kaiserin Victoria geschaffene Büste der preußischen Prinzessin Augusta
In der Alten Nationalgalerie.

Die Tänzerin von Georg Kolbe im Treppenhaus der Alten Nationalgalerie.


Italienisch essen am Hackeschen Markt.



Berlin, auch wenn ich nun besonders auf Weiß und Linie aus war. Selbst daran kann man sehen, wie bunt du bist... Ab und an brauche ich eine kräftige Dosis Berlin!

Ansonsten entstanden ja drei Heftchen mit ganz verschiedenen Zugängen zum Thema, inspiriert meist von dem, was eh gerade auf dem Tisch herumschwirrte oder sonst im Alltag inspirierte. Ein bisschen gab es in meinen anderen Mittwochsposts schon zu sehen. Wer da richtig reingucken will, muss mal vorbeikommen bei mir... Die prall gefüllten Seiten lassen sich so schlecht fotografieren. Spätestens zu den Tagen der offenen Ateliers am ersten Mai-Wochenende werde ich all meine Buchschätzchen zum Anschauen und (fast) alle auch zum Blättern freigeben...

MittwochsMix mit Michaela und Susanne
Samstagsplausch mit Andrea.

Kommentare:

  1. Ach, wenn der Weg nicht so weit wäre, ich würde glatt kommen. Liebe Ghislana, deine Weiß-Linien-Wanderschaften und Entdeckungen gefallen mir gut, und ergänzt durch dein eigenes kreatives und künstlerisches Schaffen diesen Monat ergibt das ein ganz reichhaltiges Ganzes! Vielen lieben Dank. Lieben Gruß. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ja, eine kräftige Dosis Berlin würde mir auch mal wieder gefallen!
    Schön Deine Bilder, und schön die Nase der preußischen Prinzessin ;-)
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Diesen Post hatte ich gar nicht mitbekommen, bin ja auch nur noch selten im Bloggerland... Hach, dann gibt es ja reichlich was zu Schauen im Sommer in Prieros, wenn auch noch jede Woche ein Buch dazukommen soll!
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.