Donnerstag, 2. Januar 2020

Zwischen den Wassern... Adventstage in Rerik

Diese Eiche auf dem Reriker Pfarrhof gibt im Winter laublos den Blick auf die Kirche frei.



Ich hoffe ihr seid gut im neuen Jahr angekommen. Möge es ein gutes werden. Herzenswärme und Stille gingen mir in den letzten Tagen als Jahresmotto durch Herz und Sinn. Es war auch etwas stiller hier, stiller als beabsichtigt, es passte nicht alles unter einen Hut. Ich hatte eine wunderbare Adventszeit. Auch weil ich mir immer besser abgewöhne, erzwingen zu wollen, was nur unter Riesenstress möglich würde... Auf Insta gebe ich ja auch in solchen drängeligen Zeiten wenigstens kleine Lebenszeichen... Aber nun wird es Zeit auch den Blog hier wieder zu füllen, und was sich bei mir im Dezember so ereignet hat, erzähle ich morgen zur Monatscollage. Nun erst mal "Naturereignisse". Was gäbe es für mich Schöneres als ein neues Blog-Jahr mit Natur zu beginnen, zum "Naturdonnerstag" und zu "Mein Freund, der Baum"









So um Weihnachten herum möchte ich immer gern alle meine Kinder und Enkel sehen und drücken... Das muss nicht unbedingt Heiligabend sein. Die ganze Advents- und Weihnachtszeit bis in den Januar hinein ist mir lieb und teuer und ganz besonders. So bin ich im Advent im Osten Deutschlands per Bahnreise von Süd nach Nord gefahren, habe mit meinem Bruder in Rostock Kaffee getrunken und war wenigstens knapp zwei Tage und zwei Nächte bei meiner Tochterfamilie. Wenn die Enkel vormittags in Kita und Schule waren, blieb sogar für mich etwas Zeit, Muße viele Weihnachtsbrieflein und -karten zu schreiben und bei Sonnenschein und nur ganz mildem Wind einen Spaziergang "zwischen den Wassern" zu machen, vom Pfarrhaus am Salzhaff entlang und später an der Ostsee entlangzuwandern. Wie herrlich ruhig der Ort zu dieser Zeit... Eine willkommene Auszeit...




Am Salzhaff.
 
Der Schmiedeberg, Reste eines alten Burgwalls.

 
Blick vom Aussichtspunkt auf dem Schmiedeberg aufs Salzhaff.

 
Blick auf Rerik mit dem schon von weither sichtbaren Kirchturm.


 
Blick auf die Ostsee.









Zurück in der Nähe der Kirche habe ich in einer Bäckerei noch gemütlich einen Kaffee getrunken und bin, vorbei an Bäumen, zurück ins warme Haus an den Küchentisch mit Aussicht...
















 





Mauerblümchen. Dezemberrosen in Rerik.



Mein Freund, der Baum
Naturdonnerstag

Kommentare:

  1. Frohes neues Jahr, liebe Ghislana,
    was für eine herrliche Gegend. Ich mag ja den Blick auf die Ostsee ganz besonders.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Ein frohes, gesundes und zufriedenes Neues Jahr wünsche ich dir.
    Eine wunderschöne Gegend ist das dort, ich liebe die Weite der Natur und das Meer, einfach schön.
    Danke für die Verlinkung zum "DND"
    ♥liches Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Traumhafte Bilder von der Ostsee;O), danke für's mitnehmen
    Ich wünsche dir ein wunderbares Jahr 2020.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ein gutes neues Jahr, liebe Ghislana. Obwohl Frankfurt am Main weit weg ist von der Ostsee - leider - kann ich von solchen Bildern nie genug bekommen und würde am liebsten gleich hinfahren. Aber es bleibt dann doch beim Anschauen und der Sehnsucht. Und das ist ja auch sehr schön.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  5. You were so lucky having a clear sky. The village with its beautiful church looks idyllic & so charming. Amns the Ostsee looks calm and beautiful. Wishing a Happy New Year! LG riitta

    AntwortenLöschen
  6. Möge das Neue Jahr dir wohlgesinnt sein, dass du noch viele solcher Reisen machen kannst und solche wunderbaren Bilder zeigen. Ich war noch nie an der Ostsee aber das sollte ich wohl einmal nachholen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. wunderschöne Bilder
    man spürt die Ruhe

    ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes und friedliches neues Jahr
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Ein gutes neues Jahr Dir und Deinen Lieben.
    Du hast uns da ja auf eine schöne Wanderung mitgenommen, die See ist immer wieder wohltuend, selbst wenn man nur Bilder ansieht.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Diese Weite mit diesem Licht macht auch das Herz ganz weit.
    Einen guten Start in ein fröhliches, gesundes Jahr wünscht
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Danke für diese schönen Anblicke einer Natur-& Kulturlandschaft, die ich so gar nicht kenne!
    Und vielen Dank für deine zahlreichen Kommentare heut zu so vielen meiner Posts. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Und noch mehr über dein Buch, in das ich täglich eine "Perle" eintrage...
    Dein Bestreben, alle Lieben um dieses Fest zu sehen, kann ich gut nachvollziehen. Uns ist es größtenteils gelungen.
    Ein schönes Winterwochenende, dir & P.!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. In Rerik war ich einmal auf der Durchreise. Bilder vom Meer und den alten Backsteinkirchen sind immer schön.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Grüsse zu dir im Neuen Jahr! Viel Freude in der Natur und in deinem Kreativatelier. Für mich ist es gut zu wissen, dass die Natur draussen quasi auf mich wartet, bis es mich wieder hinaus zieht. Vielleicht heute? Ansonsten gibt es ja immer etwas zu werkeln drinnen. Alles Gute! Regula

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.