Samstag, 22. Dezember 2018

Oh du stille Zeit

Neulich, morgens an "meinem" See. Wie still.





O du stille Zeit...

Sie kam jetzt auf einmal schneller als gedacht und meldete sich intensiver und nachdrücklicher, als ich es geglaubt hätte. Die stille Zeit... Stunden, nachdem ich "meinen" See noch einmal besucht hatte und dort - endlich - die Stille schon fühlen konnte, war ich plötzlich stumm, stimmlos... Also wohl Zeit für Stille. Für weniger. Jetzt. Sofort. Zurückgezogen. Mit mir allein. Mit mir liebsten Menschen. Die Zeit der Heiligen Nacht. Heilige Zeit. Die Zeit zwischen den Jahren. Die Rauhnächte.

O du stille Zeit,
kommst, eh wir´s gedacht
über die Berge weit,
über die Berge weit
Gute Nacht!


In der Einsamkeit
rauscht es nun sacht,
über die Berge weit,
über die Berge weit,
Gute Nacht!


Text: Joseph v. Eichendorff (1788-1857)
Musik: Cesar Bresgen (1913-1988)



Habt wunderbar festliche und friedliche Feiertage, kommt gut ins neue Jahr. 
Dann lesen wir uns wieder. Danke, dass ihr hier seid.

Herzlich Danke all denen, die mich mit Adventspostkunst und so schöner Weihnachtspost "versorgt" haben. So pünktlich (ich hab's nicht in jedem Falle geschafft...). Ich komme darauf noch zurück. Jetzt freue ich mich aufs Auspacken und Lesen und Schauen und Berühren, ganz in Ruhe unterm Weihnachtsbaum, an jede der lieben Schreiberinnen und Schöpferinnen denken, mit ihren Gaben in meiner Hand... Beieinander sein trotz der Entfernungen. Ein lieb gewordenes Ritual nun schon... 



Monatsmotto
Samstagsplausch

Kommentare:

  1. So einen See hätte ich auch gerne!!
    Schöne Feiertage auch für dich, liebe Ghislana, und alles Gute im Neuen Jahr!
    Die Spinne

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir besinnliche Feiertage und freue mich darauf, auch im nächsten Jahr bei dir zu lesen.
    Lieben Inselgruß Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Einen schönen 4. Advent und fröhliche Weihnachtstage wünscht
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ghislana,
    Eichendorff hat besondere Gefühle in ganz wunderbare Worte gefasst.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine angenehme Weihnachtszeit,
    genieße die Fest-und Feiertage und bleib gesund und munter,
    herzlichst
    moni

    AntwortenLöschen
  5. ein wundervolles Bild
    und eine Erinnerung an die Kindheit

    dieses Lied gehörte zu denen die ich abends aus meinem Mansardenfenster heraus gesungen habe
    ich hatte es schon fast vergessen ;)

    ich wünsche die einen schönen 4. Advent
    und frohe gemütliche gesellige Feiertage mit der Familie

    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Frohe Feiertage und Gesundheit und Glück für das neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ghislana,
    danke für das schöne Gedicht, lange hab ich es nicht emhr gehört oder gelesen ...
    ✨🎄Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein frohes und wunderschönes Weihnachtsfest !🎄✨
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥🎄✨

    AntwortenLöschen
  8. Gesegnet Weihnacht! Und zwischen den stilleren Zeiten auch fröhliches Enkellachen, entspannte Familiengespräche und ein leckeres Häppchen dann und wann!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Fröhliche Weihnachten! LG von Regula

    AntwortenLöschen
  10. liebe ghislana, dir eine gute zeit zwischen den jahren und komm gut hinüber ins neue!
    wir sehen uns 2019 - ich freu mich!!
    herzliche grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  11. ich möchte dir und deinen Lieben noch ein frohes neues Jahr wünschen
    mit viel Kreativität
    aber auch Zeit nur für dich

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. … und von mir nachträglich Frohe weihnachten und ein wunderbares , gerade begonnenes neues Jahr! deine Taija

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ghislana,
    mögest Du in 2019 viele kleine und große Momente haben, in denen Du spürst, dass Du zur richtigen Zeit mit den richtigen Menschen am richtigen Ort bist.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.