Donnerstag, 29. November 2018

Naturdonnerstag (78 + 75) - Rom (2) - Auf dem Gianicolo






Während unserer Tage in Rom erstiegen wir auf einer unserer ausgedehnten Fußwanderungen auch einen der umliegenden Hügel Roms, den höchsten, Gianicolo. Der Lohn ist eine tolle Sicht auf die Stadt... Die wandernden Wolken warfen ihre Schatten immer wieder anders. Und die Bäume auf dem Hügel rahmten die Bilder...












Bäume ist das Stichwort. Nächsten Donnerstag ist wieder der erste Donnerstag im Monat. Da sind Bäume gefragt. Ich freue mich auf sie.









In eigener Sache: Ich bin zz. viel unterwegs und habe aktuell nur selten Zeit am heimischen Rechner. Deshalb kann ich nicht wie in letzter Zeit gewohnt bei euch vorbeischauen...  Wundert euch also nicht, wenn meine kleinen Kommentare ausbleiben... Ein Handy-Gucker und -Kommentierer wird nicht mehr aus mir. Ich brauche das große Bild...




Den Natur-Donnerstag bekam ich im April 2017 von Jutta zur weiteren Pflege anvertraut. Hier könnt ihr auch in ihre 78 Sammlungen noch einmal hineinschauen. Und hier findet ihr alles, was sich inzwischen bei mir versammelt hat.  




Von euch sind eure Natur-Bilder und Naturliebe-Geschichten gefragt, wo immer sie euch begegnen, auffallen, anrühren. Verlinkt werden kann jede Woche von Donnerstag 8.00 Uhr bis Sonntag 22.00 Uhr. Der 1. Donnerstag im Monat gehört dabei ausschließlich den Bäumen in Fortführung meiner langjährigen Reihe "Mein Freund, der Baum". Die Posts müssen nicht am Donnerstag veröffentlicht sein, aber bitte einen Link auf meine Seite enthalten.



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Ghislana,
    wow ein schöner Blick auf Rom, das hat sich gelohnt.
    Suuuppper!

    Ich bin heute schon mal mit einem Baum dabei und ich freu mich auf seine Blüte.

    Mit lieben Grüßen Eva
    vielen Dank für deine schöne Aktion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana
    Wunderschön sind die Ausblicke, die Landschaft ist herrlich.
    Einen angenehmen Tag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ghislana, ein wunderbarer Blick. In Rom war ich noch nie. Irgendwann werde ich das ändern. Ich wünsche dir alles Gute auf deinen Reisen.
    Einen lieben Gruß
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Was für herrlicher Blick auf Rom, liebe Ghislana. Der Aufstieg hat sich gelohnt. Mach' Dir keine Sorgen, ich hasse es auch mit dem Smartphone zu kommentieren. Ein Bildchen auf Insta hochladen schon.. aber dann.. pfff! Dir einen lieben grünen Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Rom ist immer eine Reise wert und die Aussicht ist grandios. Sogar die Figuren auf der "Schreibmaschine" kann man erkennen. Sehr schön.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Hello, what a fantastic view.
    Thank you for hosting.

    AntwortenLöschen
  7. Ein atemberaubender klarer Blick mit den Wolken über der Stadt! LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Wenn man von diesem Berg aus auf Rom schaut, könnte man nicht denken, es ist ein kleines Städtchen das da unten liegt? Sehr schöne Eindrücke vermittelst Du uns hier!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ghislana, danke für diese wundervollen Eindrücke!
    Hab einen wundervollen Tag und einen guten Start in ein gemütliches 1.Advents-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Das ist wunderschön!!!Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  11. ein wunderschöner Ausblick
    so wirkt Rom überschaubar ;)
    ich glaube die Stadt selber würde mich "einschüchtern" ;)
    ich mag es etwas stiller

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. ein ganz und gar wunderbarer blick! meist mag ich städte von oben lieber als inmitten von touristen und abgasstinkenden fahrzeugen ;)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  13. Wirklich wunderbar, dieser Ausblick, liebe Ghislana! Falls ich wieder einmal nach Rom kommen sollte, merke ich mir den Gianicolo vor!
    Herzlichst und mit den besten Wünschen für den ersten Advent, die Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/11/alpakas-in-der-wuste.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.