Donnerstag, 7. Juni 2018

Naturdonnerstag (78 + 51) - Sächsische Rose und asiatischer Rügenapfel




















 

Schon wieder unterwegs, aber die schöne alte Rose vor unserer Wohnung in Freiberg, der ersten Reisestation, habe ich doch noch fotografiert. Wenn ich irgendwann wiederkomme, ist die Blüte bestimmt vorbei... Ich mag sie sehr gern, diese Alte, und nach Jahren der Demütigungen durch tiefen Schatten und zu nahe rückende Mähbalken scheint sie sich nun so in die Öffentlichkeit zurückgefunden haben, dass sie Beachtung findet und sich hoffentlich noch ein bisschen ausbreitet und kräftiger wird. Und wie sie duftet... Sie ist offen und damit auch für Insekten wertvoll.












In Göhren auf Rügen gibt es eine nette kleine Boutique, aus der - welche Erholung im sonstigen schrillen oder schmalzigen Getön aus Geschäften - leise klassische Musik dringt. Wie gut das zu dem asiatischen Apfelbaum passt, den wir über und über wie mit Schnee mit Knospen und Blüten bedeckt erleben konnten... Ein überwältigender Anblick, je nach Wetter und Lichteinfall von der Farbe her mehr weiß, rosa oder apricot wirkend. (Mit leiser Resignation meinte der Verkäufer, nach dem Baum würde mehr gefragt, als nach seinen Waren... Aber wir schauten auch danach, und mein Mann nahm sich einen Hut mit.)

















 







 




Den Natur-Donnerstag bekam ich im April 2017 von Jutta zur weiteren Pflege anvertraut. Hier könnt ihr auch in ihre 78 Sammlungen noch einmal hineinschauen. Und hier findet ihr alles, was sich inzwischen bei mir versammelt hat.  










Von euch sind eure Natur-Bilder und Naturliebe-Geschichten gefragt, wo immer sie euch begegnen, auffallen, anrühren. Verlinkt werden kann jede Woche von Donnerstag 8.00 Uhr bis Freitag 22.00 Uhr. Die Posts müssen nicht am Donnerstag veröffentlicht sein, aber bitte einen Link auf meine Seite enthalten.

Ich bedanke mich bei euch sehr, auch wenn ich es leider kaum schaffe, bei jedem vorbeizuschauen...


Mein Freund, der Baum



Kommentare:

  1. Ein beeindruckendes Baumexemplar! Ich muss zugeben, dass ich weder gehört noch gesehen habe, dass es einen asiatischen Apfelbaum gibt. Bloggen bildet, nach wie vor.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana,
    momentan ist es wirklich geradezu überwältigend, welche Rosenpracht sich entfaltet. Es ist gut, dass auch hier die alten Arten wieder neue Wertschätzung erfahren.
    Der asiatische Apfelbaum ist ja ein "Prachtkerl"! Herrlich schaut er aus, so über und über voll mit Blüten.
    Angenehmen Donnerstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine prachtvolle Blüte dieser asiatische Apfelbaum doch hat, liebe Ghislana. Doch ich kann auch das Seufzen des Mannes gut verstehen. Gucken kostet eben nichts ;)) Liebe grüne Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Er ist einfach beeindruckend, der Baum! das Geschäft habe ich sofort erkannt, denn auch wir haben dort vor zwei jahren meinem Hernn Papa einen Hut verpasst.Da war der Baum "nur" grün.
    lieben Gruß, Karen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ghislana,
    die Blüten dieses Apfelbaumes sind wirklich grandios. Aber ich nehme an, dass das eher ein Zierapfelbaum ist - oder? Ich kann mir nicht vorstellen, dass er auch mal so über und über mit Äpfeln behängt sein soll. Die alten, ungefüllten Rosen mag ich auch sehr gerne.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  6. ...ach Rosen, liebe Ghislana,
    die gibt es bei mir heute auch...in der Lichtentaler Allee gibt es einen Rosengarten und dort blühen sie gerade so schön...solltest du dir mal anschauen ;-)...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ghislana, der Baum ist wunderschön! Dir eine gute Reise.
    Herzlichst
    SIlke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ghislana,
    der Apfelbaum ist ja ein Traum! Danke für diese wunderbaren Bilder!
    Hab noch einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ghislana!
    Überwältigend...schade nur, dass er nicht freihstehnd irgendwo außerhalb steht.
    Aber der Anblick versöhnt einen auch wieder.


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine überwältigende Blütenpracht!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ghislana,
    Der asiatische Apfelbaum ist ja herrlich! Fantastisch schaut er aus, so über und über voll mit Blüten.
    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. I recognised apple tree, I didn't know it's Asian type...
    Thank you for hosting.

    AntwortenLöschen
  13. die rosen sind dieses jahr hier auch förmlich explodiert! unser apfelbaum hat sich hingegen leider mit blüten sehr zurückgehalten. der sollte sich mal ein beispiel an diesem göhrener prachtexemplar nehmen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  14. Solch eine Augenweide, liebe Ghislana...Der Baum ist wunderschön. Derzeit komme ich an keiner Rose vorbei, ohne meine Nase hineinzustecken ;-). Liebste Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  15. was für ein herrlicher Baum..
    ich kann den Verkäufer verstehen ;)
    aber vielleicht hilft der Baum ihm ja auch etwas wenn die Leute nachfragen was es für einer ist und sich dann im Laden noch umschauen ..
    die Rose hat eine prächtige Farbe
    schön dass sie sich jetzt wohler fühlt

    viel Spaß noch

    Rosi

    AntwortenLöschen
  16. Ja, überwältigend und wunderschön ist diese Baumblüte, ich staune ebenfalls!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Was ein wunderwundervoller Baum. Und gut behütet geht sich's gut. Lieben Sonntagsgruß mit Ostseefernweh. Eva

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ghislana,
    ich hatte schon mal kommentiert, aber das System wollte nicht so wie ich. Der Baum ist unglaublich, was für ein Anblick. Welch eine Fülle, welch ein Reichtum. Das ist der Laden doch auch gleich gut "behütet" ...
    Nicht wundern, seitdem ich die efeuwildnis auf Eis gelegt habe, spinnt Google usw. usf. ...
    Herzliche Grüße!
    Doris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.