Donnerstag, 31. Mai 2018

Naturdonnerstag (78 + 50) - Robinienblüte














Was bin ich doch froh, dass ich es zum letzten Naturdonnerstag endlich wieder einmal geschafft habe, bei euch allen vorbeizuschauen. So schöne Bilder und Episoden aus der Natur und von euren ganz persönlichen Begegnungen mit Pflanzen und Tieren. Herzlich danke!












Meine Posts von dieser und der kommenden Woche sind wieder vorproduziert, denn vor dem Sommervierteljahr bin ich noch einmal auf Reisen quer durch Deutschland zu verschiedenen Terminen und Besuchen, auf die ich mich sehr freue. 











Heute zeige ich euch ein wenig von der Pracht blühender Robinien, die uns empfing, als wir von der Insel Rügen heimkehrten. So feierlich in ihrem Schmuck sehen sie aus, so betörend erfüllen sie die Wege mit ihrem Duft. Die große und die kleine stehen beide unmittelbar an und in meinem Garten. Eine Freundin von mir schenkte mir früher immer leckeres Apfel-Robinienblüten-Gelee, selbstgemacht. Leider ist sie weggezogen, muss ich wohl selber mal ran. Für dieses Jahr ist die Blüte aber vorbei...




Den Natur-Donnerstag bekam ich im April 2017 von Jutta zur weiteren Pflege anvertraut. Hier könnt ihr auch in ihre 78 Sammlungen noch einmal hineinschauen. Und hier findet ihr alles, was sich inzwischen bei mir versammelt hat.  










Von euch sind eure Natur-Bilder und Naturliebe-Geschichten gefragt, wo immer sie euch begegnen, auffallen, anrühren. Verlinkt werden kann jede Woche von Donnerstag 8.00 Uhr bis Freitag 22.00 Uhr. Die Posts müssen nicht am Donnerstag veröffentlicht sein, aber bitte einen Link auf meine Seite enthalten.

Ich bedanke mich bei euch sehr, auch wenn ich es leider kaum schaffe, bei jedem vorbeizuschauen...


Mein Freund, der Baum





Kommentare:

  1. Oh welche Pracht und: schön, dasz Dein Blog nicht auch noch der DSGVO zum Opfer gefallen ist!
    Gute Reise(n) und eine schöne Sommerzeit wünscht Dir
    Mascha

    AntwortenLöschen
  2. Robinien (hier in der Gegend hört man fast nur den Begriff Akazie) finde ich einfach wunderbar, liebe Ghislana. Es gibt hier eine Ecke da blühen Dutzende von Bäumen. Erst letztens habe ich sie bewundert. Dabei habe ich verwundert festgestellt, dass die jungen Bäume ganz schön wehrhaft sind. Was für Stacheln! Grüne Grüße, Nicole (die hofft, dass sie auch tatsächlich auf Robinien gestoßen ist ;)))

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ghislana,
    gerade die Baumblüte ist ja immer besonders schön und intensiv und es sieht wunderschön aus, wenn sich große und starke Bäume so "in Blüten werfen".

    Ich wünsche Dir bei alle Deinen geplanten Reisen schönes Wetter und viel Erfolg,
    herzlichst
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ghislana, zur Zeit blühen die Linden, und ihr betörender Duft kann man leider nicht hier über das Blog verbreiten, aber du kennst und liebst ihn bestimmt, herzliche Grüsse Kalle

    AntwortenLöschen
  5. Dass man Robinienblüten in Marmelade verkochen kann, wusste ich noch gar nicht. Aber der Anblick ist auch schon herrlich.
    Gute Zeit unterwegs.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Die Blüten sehen wirklich immer ganz prächtig aus, liebe Ghislana.
    Dann wünsche ich dir schöne Unternehmungen und gutes Wetter.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  7. ...oh da habe ich den Duft gleich in der Nase, liebe Ghislana,
    auch wenn sie hier leider auch schon verblüht sind...dieser Duft ist so eindrücklich, den kann ich abrufen...wünsche dir eine schöne Reise,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt habe ich einen Duft in der Nase. :-) Ich kann mir gut vorstellen, dass man diese herrlichen Blüten in einer Marmelade verwenden kann. Das müsste auch mit Lindenblüten gut gehen. Ich möchte es demnächst mit Holunder versuchen, der bei uns auch schon blüht. Sehr früh, wie mir scheint, aber es ist ja alles ziemlich anders dieses Jahr.
    Gute Reise und herzliche Grüße!
    Doris (efeuwildnis)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.