Montag, 12. August 2019

12 von 12 (August 2019)

12 von 12... Gelegenheit mal wieder was von mir hören zu lassen... Heute fing der Tag schon vor dem Aufstehen an. Der Liebste bricht montags immer sehr früh zur Arbeit auf. Da er mein Köfferchen für unsere kleine Hochzeitstagsreise schon mitnehmen sollte, bin ich ganz gegen meine Natur vor dem Hellwerden aus dem Bett...




Noch eine Kleinigkeit für die kreative Reiseapotheke in den Koffer gesteckt. Jeden Tag ein paar Stiche sticken.
Den vergessenen Badeanzug der Enkelin noch schnell eingetütet und dem "Kurier" zum Briefkasten mitgegeben.
Schwimmen ganz früh zu zweit... Herrlich... Ich sollte wieder öfter früh mit aufstehen...
Nach dem Frühstück den Tagesplan gemacht und dann ein Mandala aus Gartenschätzen gelegt. Der Teller aus dem Nachlass meiner Mutter hing jahrelang auf der Terrasse an der Wand. Meine Enkel ließen neulich ihren Blick über die Wand schweifen und meinten, man könnte den Teller doch richtig benutzen. Mache ich jetzt.
Nach einer ersten Räum-Runde im Keller mittags Resteessen von der letzten Familienmahlzeit am Samstag und einen interessanten Ausstellungsprospekt gelesen.
Ein großes Regal im Keller ausgeräumt, auseinandergebaut, in einen anderen Kellerraum umquartiert, wieder zusammengebaut. Es wird meine größerformatigen Papiervorräte und anderes in der Art aufnehmen. Der freigewordene Kellerraum wird nach anstehenden Umbauarbeiten im Raum darüber zum Vorrats- und Hauswirtschaftsraum. Nervt mich hier oben alles, und Treppensteigen hält jung.
In einer Kaffeepause den Vögeln zugeschaut...
.
... und überlegt, wo wir nach Quartier suchen. Es soll im Herbst ein paar Tage in den südlichen Teutoburger Wald gehen. Wenn man sich so gar nicht auskennt, ist die Suche gar nicht so leicht...
Hier ist es abgekühlt und trübe. Ein Ende der Trockenheit ist immer noch nicht in Sicht. Also die Pflanzenkinder, die es am nötigsten haben, etwas auffrischen.
Noch eine Maschine rumpelt im Keller, dann sind die textilen Begleiterscheinungen der wunderschönen Enkelzeit bei mir wieder sauber und frischluft-getrocknet bereit für den Schrank und für baldige neue Taten ;-)
Nochmal was umgestellt im neu gestalteten Gartenraum im schattigen Vorgartenteil. Die nächsten Gartenarbeiten sind damit aber auch schon in Sicht... Gruben- und Zaunneubau ziehen Veränderungen nach sich... Zum Glück ist fast alles vorhanden und zieht nur um. Natürlich werde ich aber noch ein paar Gehölze und Stauden neu pflanzen, bei deren Bestellung ich - Ausnahmen bestätigen dann die Regel ;-) - strikt auf meine mageren trockenen schattigen Bodenverhältnisse und Insekten- und Vogelfreundlichkeit geachtet habe.


Die Kürbisse in meinem "Notbegrünungs"-Dschungel wachsen mir vielleicht gleich zum Küchenfenster hinein... Am Wochenende habe ich noch gelästert, als der Trieb nach Hasel und Robinie hangelte, längst geschafft...

Den Tag lasse ich ganz ruhig ausklingen heute... Brauche ich gerade. Vielleicht noch mal schwimmen gehen. Mit den Enkeln war ich die letzte Woche regelmäßig bis zu dreimal am Tag, und der Bub schafft nun tatsächlich seine ersten Schwimmstöße ohne Hilfsmittel. Prima. Morgen will ich noch mal in den Schulgarten gucken, meinen Garten durchdringend wässern, den Bürokram erledigen, die Korrekturleseaufgaben ausdrucken, den Werktisch aufräumen, den Naturdonnerstag-Post schreiben... Dann ist ein paar Tage Zeit für Zeit zuzweit und wir kehren an den Ort unserer Hochzeit vor zwei Jahren zurück.



verlinkt mit 12 von 12

Kommentare:

  1. Vielleicht solltet ihr im Teuto mal bei Katie unterschlüpfen, die kennst du doch sicher auch von Instagram und ihrem Blog?-
    Das Schwimmbild habe ich schon bei WhatsApp gesehen und war hin und weg. Das fehlt mit hier! Und du hast schon wieder ganz viel Rustikales & Schönes erledigt, ich sag's ja immer wieder: Du bist fleißig.
    Köln nähert sich jetzt trockenheitsmäßig Brandenburg an. Heute wieder ein Trauerspiel. Immer nur so ein feuchter Hauch. Und dieBäume leiden, und ich mit und immer wieder auch Leute unterwegs, mit denen ich ins Gespräch komme...
    Ich wünsche dir einen richtig fetten Regen!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Tageseindruck war das bei Dir, liebe Ghislana!

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Tagesausflug! Besonders das schwimmen in der früh finde ich spannend. Dein narturbelassenen Garten finde ich großartig. Hier sieht es ähnlich aus und drücke oft beide Augen zu:)))) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ghislana,
    danek, daß wir Dich wieder einmal durch einen Deiner Tage begleiten durften :O) Schöne Bilder hast Du ausgesucht!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Regen wünsche ich Euch dann sehr, ist ja sehr unterschiedlich dieses Jahr in Deutschland. Aber ein schöner Tag - das mit dem morgendlichen Schwimmen im See fände ich auch fein.
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Ich sehe gerade Paderborn auf deinem Bild (Karte) und sende mal viele liebe Grüße aus Paderborn an dich! Ich liebe es auch, den Tag "im Wasser" zu beginnen. Als wir letztes jahr im Urlaub, ein Almhotel Südtirol, waren, bin ich auch gern morgens schon in der Früh in den Pool gestiegen. Für Outdoor-Schwimmen, war es mir da leider doch etwas zu frisch.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ghislana, wenn Du möchtest, kann ich Dir eine lange Liste mit Tipps schicken. Höxter ist die Heimat meines Mannes und wir sind schon viel an der Weser entlang und in der Umgebung unterwegs gewesen. Schick mir eine mail, dann mache ich eine Liste fertig.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  8. Du warst mal wieder sehr fleißig! Für deine Reise wünsche ich dir viel Spaß und feines Wetter!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Huhu! Da ich gerade die Karte mit Paderborn sah. Meine Heimat ist OWL bzw der teuoburger Wald. Ich habe viele Jahre in der Nähe von Paderborn gelebt (3 Jahre Salzkotten-Thüle und 15 Jahre Bad Lippspringe). Dann noch 4 Jahre in Halle/Westfalen. Wenn du etwas wissen möchtest oder Fragen hast, kannst du ich gerne kontaktieren.

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  10. ich bin gespannt, wo der kürbis inzwischen gelandet ist ;)!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.