Donnerstag, 3. Mai 2018

Naturdonnerstag (78 + 46) - Wanderung zum Kloster Drübeck

Wieder die netten Leberblümchen zuhauf am Wegesrand...
... und ein Teich mit einem riesigen Froschkonzert, das wir schon weithin hörten...
Und dann sahen wir sie auch..., Frösche in Hülle und Fülle...








Als wir neulich mit unseren Verwandten zusammen waren, wanderten wir ja nicht nur im Bodetal, sondern am Tag zuvor auf dem Klosterwanderweg zu den Klöstern Ilsenburg und Drübeck, bei herrlichem Wetter... Wir hörten und sahen auf dem Weg zwischen Ilsenburg und Drübeck Frösche in großer Zahl in einem großen Teich im Wald. Dass es so etwas noch gibt, macht mich froh (auch am vergangenen Wochenende sahen wir mit dem Enkel des Gefährten bei unserem Besuch einen großen Waldteich im Saurierpark Kleinwelka in Sachsen, in dem Tausende Kaulquappen dichtgedrängt in der Flachwasserzone am sonnigen Ufer unter der Wasseroberfläche ein Sonnenbad hielten...).


Das Kloster Drübeck hat viele Gartenflächen, von denen zwar nicht mehr alle bewirtschaftet werden, doch einladend und sehenswert sind sie alle.





Nutzgarten während der Frühjahrsbestellung.
Klosterkirche.
Ein riesiger alter Efeu mit Amselnest lehnt an einer der alten besonnten Mauern, die mit ihrer aufgetankten Sonnenwärme ideal zum Gärtnern sind...
Noch ein Gärtchen, mit Buchshecken für Astrid.
Streuobstwiese.





Mit dem Rücken zu dieser wunderbaren Streuobstwiese tranken wir noch einen leckeren Kaffee zu hervorragend mundendem leckeren Kuchen... Das war am 10. April, noch kaum Obstblüten zu sehen, und nun ist die Obstblüte schon wieder durch, herrje, das ging aber auch schnell... In den nächsten beiden Wochen - nach dem kommenden Wochenende, an dem auch ich nun schon zum zweiten Mal Gastgeberin zu den Tagen der offenen Ateliers in Brandenburg werde -  bin ich schon wieder unterwegs, womöglich ganz ohne Web... Die in diese Zeit fallenden Naturdonnerstage habe ich aber mit kleinen "Ein-Foto-Beiträgen" aus meinem wilden Garten vorbereitet, so dass ihr planmäßig eure schönen Naturbeiträge verlinken könnt. 

Natürlich haben wir in Drübeck auch die sagenhaft wunderbar schöne alte Linde vor dem Seiteneingang der Klosterkirche gesehen, aber mein Akku war alle, keine Fotos...

Den Natur-Donnerstag bekam ich im April 2017 von Jutta zur weiteren Pflege anvertraut. Hier könnt ihr auch in ihre 78 Sammlungen noch einmal hineinschauen. Und hier findet ihr alles, was sich inzwischen bei mir versammelt hat.  








Von euch sind eure Natur-Bilder und Naturliebe-Geschichten gefragt, wo immer sie euch begegnen, auffallen, anrühren. Verlinkt werden kann jede Woche von Donnerstag 8.00 Uhr bis Freitag 22.00 Uhr. Die Posts müssen nicht am Donnerstag veröffentlicht sein, aber bitte einen Link auf meine Seite enthalten.

Ich bedanke mich bei euch sehr, auch wenn ich es leider kaum schaffe, bei jedem vorbeizuschauen...





An InLinkz Link-up

Kommentare:

  1. Guten Morgen Ghislana,
    eine schöne Wanderung und ja doch, im Bodetal war ich letztes Jahr im September, als wir in Quedlinburg waren. Auch sehr schön dort. Es gibt überall schöne Gegenden. Doch bei uns hier im Tal ist das genial. Was es hier alles gibt.
    Schön erstaunlich.

    Ich verlinke mich gleich mit meiner Hängebuche beim Freund dem Baum.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Wie lange schon kein Froschkonzert mehr gehört... und Kaulquappen beobachtet.
    Was es außer der tollen Natur doch für schöne Klosterbauten in der Mitte Deutschlands gibt! Ich bin jedesmal verblüfft. Da muss es ja ein reiches Klosterleben in frühen Jahren des Damaligen Kaisereiches gegeben haben.
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. eine feine Wanderung hast du gemacht - das Gärtchen erinnert mich an den Bauerngarten meiner Oma

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ghislana,
    was für ein wunderbarer Gang durch die erwachende Natur. Jetzt blüht es ja überall in Hülle und Fülle und die Natur hat den Rückstand mehr als reichlich wieder eingeholt.
    Hab einen angenehmen Donnerstag,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Das Froschkonzert kann ich mir vorstellen, liebe Ghislana. Herrlich! Und auch die ganzen Leberblümchen.. so lieb anzusehen! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. ein wunderschöner Ausflug und herrliche Bilder

    ich liebe solche Gegenden die noch nicht überlaufen sind
    und wo man sich altes Gemäuer in Ruhe anschauen kann
    ich war die letzten Tage auch viel unterwegs
    das mit dem Akku ist schade
    ich habe mir deshalb eine Powerbank geleistet (wenn ich sie nicht vergesse einzustecken ;) )

    liebe Grüße von
    Rosi
    die mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten einverstanden ist ;)

    AntwortenLöschen
  7. ...da habe ich doch gleich wieder einen Ohrwurm, liebe Ghislana,
    kennst du den Kanon "heut ist ein Fest bei den Fröschen am See"?...eine schöne Wanderung zu diesem Kloster, wenn ich mich richtig erinnere, war ich da während meines Studiums mal, jedenfalls ist Ilsenburg irgendwo in meinem Hinterkopf ;-)...dir weiterhin gute Reise,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ghislana,
    danke für diesen herrlichen Spaziergang!
    Hab noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Why the Linky is so short? :-( Can you do it longer by any chance? Please....
    Great shots you have here. Greetings from Poland.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ghislana,
    ich komme immer total gerne mit auf deine Wanderungen und Ausflüge,
    eine schöne Bereicherung immer wieder!
    Dankeschön auch heute!
    Herzliche Grüße schicke ich dir,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ghislana,
    Frösche habe ich in diesem Jahr noch nicht gesehen. Heute waren wir auf einem Apfelhof, der Bund Naturschutz hatte zu einer Infoveranstaltung geladen, dort blühten die späten Apfelsorten noch.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.