Montag, 28. September 2015

Montags-Mandala (59)

Wie schon letzte Woche - ein Mandala auf dem Hochbeetrand




Nachdem ich 10 anregende Fragen von Astrid in diesem Post beantwortet hatte, habe auch ich bei der Gelegenheit 10 Herzensfragen an mir liebe Bloggerinnen weitergereicht. 


1. An welches Naturerlebnis aus deiner frühen Kindheit erinnerst du dich gern? - 2. Was passiert, wenn du rausgehst, um Natur mit allen Sinnen zu erleben? - 3. Welche Landschaften magst du besonders? - 4. Wie sieht er aus, dein Garten oder der deiner Träume? - 5. Was geht in dir vor, wenn du dir die Zeit gibst einen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang bewusst zu erleben? - 6. Inwiefern beeinflusst Natur deine Kreativität? - 7. Kannst du uns gute Beispiele zeigen, was Gärtner und Gemeinden für die Vielfalt der Lebendigkeit, für wilde Blumen, Insekten, Vögel... tun? - 8. Was meinst du - inwiefern beeinflusst der Umgang mit Natur auch unseren Umgang mit Menschen? -  9. Welche Bücher liest du gerade und warum? - 10. Angenommen, ich käme irgendwann mal dorthin, wo du lebst. Was würdest du mir für einen Tagesausflug in die Natur deiner Region empfehlen?  


Die am besten erhaltenen Früchtchen vom letzten Mal durften wieder mitmachen und liegen auf dem ersten gelben Ahornblatt, einem gelben Lindenblatt und einem orangebunten Blatt des Fünfblättrigen Wilden Weins.


Gefragt habe ich (und natürlich alle Zeit der Welt eingeräumt, bis Zeit und Raum für Antworten da ist!): manos welt, Birgit mit olann, janas kreatives tagebuch, dania mit ihrem Zweitblog waldsinnen, Lisa mit strohzugold


Die erste weiße Asternblüte zwischen Mini-Äpfelchen
Von links nach rechts: Blumenhartriegel von Edith, Königskerzenblüte, Herbstsedumblüte, Zimbelkrautblüte zwischen zwei Früchten der Fächermispel
 
Als ich dieses Wochenende nun die ersten Antworten bei Jana auf meine Fragen 1 - 5 und 10 fand, kam mir die Gedanke, diese Anwortenposts immer hier beim Montagsmandala zu verlinken. Denn ich möchte die Antworten auch gern bei mir sammeln. Ich finde, sie passen so gut zum Montags-Mandala, das ja meist auch eine kleine Reise in die Natur ist, eine Reise zur eigenen Naturbeziehung, eine Reise zur eigenen Kreativität, eine Reise zu sich selbst, eine kleine Meditation oder ein "Sich sammeln" zur eigenen Mitte hin. Und vielleicht bekommt ihr Lust, euch solche Fragen wie oben auch zu stellen und in einem Post oder hier im Kommentar die eine oder andere davon zu beantworten. 




In Janas Antworten habe ich viel Natur und auch viel von mir und meiner Naturbeziehung wiedergefunden. Das Rausgehen und Draußensein, wilde Landschaften, das Gärtnern mit der Natur... Das tut mir gut, Frauen zu treffen, die ähnlich empfinden. Schaut doch mal rein bei Jana. Und nehmt euch die Zeit und lauft los - hier ist gerade so herrliches Herbstwetter... Eine gute Woche!

Kommentare:

  1. Das ist so ein wunderbares Herbstmandala! Diese feinen Abstufungen von Gold zu Rot....
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana,
    vom Blumenhartriegel kenne ich bisher nur die Blüten...die Früchte sehen ja sehr exotisch aus, fast wie Litschis. Deine 10 Herzensfragen klingen interessant und sind mal ganz anders, als die sonst üblichen Award-Fragen. Sie passen so gut zu dir...hast du nicht Lust, sie in einem Post selber zu beantworten?
    Eine sonnige Woche,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schönes Mandala, irgedwann werde ich inspiriert von dir auch mal eines legen. Warum ich bisher noch nicht gemacht habe? Keine Ahnung... Draußen sammle ich vor allem Steine und Moos und solche Dinge. Sigruns Vorschlag unterstütze ich voll und ganz. (Ausgerechnet ich, die Astrids Fragen noch nicht beantwortet hat...) LG mila

    AntwortenLöschen
  4. ein prächtiges herbstmandala, es erinnert an die stillleben alter holländischer meister!
    deine fragen habe ich nicht vergessen, aber noch liegen sie in der schublade, vereinzelt kommen schon bilder in den kopf.
    janas antworten sind mir nah und die idee, umleitungschilder für schnecken aufzustellen, werde ich sicher aufgreifen ;-)!
    liebe grüße von mano
    ...nachdem herr m sich den ganzen abend mit meinem laptop beschäftigt hat, scheint alles wieder zu gehen. hoffentlich bleibt das so!

    AntwortenLöschen
  5. Die Farben in Deinem Herbstmandala erinnern tatsächlich an Gemälde von den Holländern. Da hast Du eine ganz besondere Stimmung eingefangen, und die Detailaufnahmen sind faszinierend. Ich bewundere es wirklich, wie so viele es immer wieder schaffen, Inneres und Äußeres (sprich Internet) zusammenzubringen und z. B. die wirklich tiefgehenden Fragen von Dir ebenso tiefgehend zu beantworten. Vielleicht liegt es daran, dass ich berufsbedingt sowieso viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringe, aber ich habe oft keine Energie mehr, um mir noch so viele Gedanken zu machen. Klingt blöd, ich weiß, aber es ist leider oft so. ;-) Jedenfalls ist Dein Post wieder ein Anstoß für eine kleine Meditation und dazu, ins Innere zu gehen. Danke dafür!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.