Freitag, 8. März 2013

Fühlende Fisch(e) am Freitag...

Ich esse gar keinen Fisch, aber ich hab mich so über diese Fische gefreut, die diese Woche in meinen Briefkasten schwammen. Sie haben mir eine fröhliche Denkpause beim Arbeiten verschafft und ich verdanke ihnen einen gänzlich ungeplanten Fisch am Freitag - Post!!! Ein wahrhaft herrliches Buch, in dem Fische mit Gesicht und Körper ihre Gefühle unnachahmlich und so deutlich und liebenswert ausdrücken. So schön! Für Kinder und größere Menschen ab 3! Göttlich! Eine echte Entdeckung für mich: Mies van Hout (im Moment weiß ich gar nicht, wie ich auf sie gekommen bin, vielleicht über einen Blog?)


«Nichts lenkt ab von dem was Mies van Hout mit Klarheit und Intensität vorführt: Bilder für Gefühle. [...] Nie trägt sie zu dick auf oder verkleistert ihre Aussagen mit Klischees. [...] Ob "zufrieden", "verblüfft" oder "ängstlich": Die Fische zeigen, dass all diese Gefühle ein Geschenk sind, wenn wir uns für sie öffnen. Der "böse" Fisch ist sogar einer der schönsten, so, wie er mit dicken, stacheligen Haaren und verbiesterten Riesenmaul vor sich hin grantelt.» (Die Zeit, 07.06.2012, zitiert hier, wo ihr Weiteres zu diesen wundervollen Fischen findet. )


Was sonst noch so für Fischlein am Freitag herumschwimmen, könnt ihr wie immer hier herausbekommen.

Kommentare:

  1. Ja, das ist ein wunderschönes Buch! Ich habs auch schon für die Enkel gekauft.
    Ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Was ein tolles Bild!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den Tipp...der Fisch sieht sehr bunt und fröhlich aus! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. ein wunderschönes buch!
    liebe grüße und ein schönes wochenende!
    dania

    AntwortenLöschen
  5. danke, für diesen freitagsfisch. das buch kann man bestimmt gut mal verschenken... habs mir mal notiert.
    liebe grüße mickey

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.