Donnerstag, 19. April 2018

Naturdonnerstag (78 + 44) - Amtsgarten Neubukow (2)

Bevor der auf einmal doch hereingeschneite Frühling einfach sogleich in den Sommer übergeht, habe ich noch mal Bilder aus den ersten richtig schönen Frühlingstagen Anfang April. Als ich mitbekam, dass sich meine fast 400 km entfernt voneinander lebenden Töchter mit all meinen fünf Enkelkindern in der Wohnung der großen Tochter trafen, wollte ich doch gern auch ein bisschen dabei sein, denn das ist so selten, alle fünf Enkel beieinander zu haben und beide Töchter auch. So startete ich ein Überraschungs(Oster)ei und fuhr Dienstag nach Ostern hin. Ich hatte mir ein sehr nettes Quartier vor Ort gebucht und meldete mich zum Frühstück am Folgetag - mit Bäckerbrötchen - bei meinen Töchtern an. Und was soll ich sagen, die unverhoffte Wiedersehensfreude war groß, es wurde ein so herrlicher Tag, den wir zur Hälfte im Park im Amtsgarten verbrachten, von dem ich schon im Februar einmal hier erzählt hatte... Kurz vor 10 brachen wir auf und zollten zuerst dem Hochwasser am Hellbach ungeteilte Aufmerksamkeit. Das Wasser tobte, spannend. Es hatte zu Ostern noch einmal rund 30 cm Neuschnee gegeben, der nun taute und zusah, wo er hinfließen konnte...






Hellbach, aus seinem Bett gefallen...
 





Zentrum unseres Aufenthaltes war der tolle Holzspielplatz mit seinen verbundenen Klettergerüsten, stundenlang hatten wir ihn nur für uns und Bänke zum Sitzen für Mamas und Oma, und die größeren Kinder, aber auch eins von den kleinen, nutzten das Klettergerüst ausgiebig in vielen Varianten, hinauf, hinab, ins Netz, ins Nest...





Mamas und Oma gucken nur zu und haben Zeit für einen Kaffee...
Kraniche über uns.
Hoch hinaus und hinüber.
Das unzertrennliche Trio an diesem Tag (12, 8 und knapp 6 Jahre alt) beim Plaudern.
Die großen Cousinen.









Es gab den schnell fließenden Hellbach und ein paar Pfützen auf dem Gelände, da könnte man doch Schifflein bauen. Und eine Bude geht auch. Die Ideen gingen unserem "großen" Trio nicht aus. Wir brauchten echt nur zuzuschauen und mal eine kleine technische Hilfeleistung geben. Keine Langeweile, soviel schönes phantasievolles gemeinsames Spiel.






Materialberatung. Rindenstücke fürs Boot, Stöckchen als Mast, große alte Blätter und gefundene Pappe als Segel.
Eins von vielen... Manche kenterten schon beim Probefahren auf den Pfützen, andere nahm der reißende Bach mit fort.
Ein paar heruntergefallene Äste zwischen nahe beieinander stehende Bäume gesteckt, Anoraks drübergehangen, Bude fertig...









Beim Suchen der Stöcke für die Bude fiel dann auch der Blick auf die Frühlingsblümchen, die sich durchs Laub kämpften: Scilla, Gelbsternchen und Scharbockskraut: "Guck mal hier, guck mal da".... Faszinierend, keiner harkt hier Laub unter Bäumen und doch sind sie alle da, die kleinen tapferen Farbkleckschen.







 



Auch die beiden Kleinsten (knapp 2 Jahre und 9 Monate alt) hatten ihre Freude, manchmal sogar mehr, als die Mama ihnen zugestehen wollte... Denn es gab ja nicht nur am Hellbach Hochwasser, auch ein paar Wege und die Wiesen führten etliches Hochwasser und eine Mama hatte gut zu tun, das immer wieder lustig in die großen Pfützen patschende Kleinkind wieder ins Trockene zu bringen. Es war mal wieder erstaunlich zu sehen, was Filz und gute Schuhe an Nässe abhalten, denn Gummistiefel waren nicht auf die weite Bahnreise mitgekommen ;-).




Patsch patsch patsch, das ist ein Spaß...
Mama rennt..., und ist doch zu spät... Wie gut, dass es immer wärmer wurde...
Hose aus, Schlammspuren aus dem Gesicht wischen, dann gibt's Picknick, noch erweitert um Würstchen und Brötchen von Fleischer und Bäcker in der Nähe.
Dann Mittagsschlaf für die Kleinsten. Unter Bäumen ist gut ruhen.
Ausgeruht und entdeckerfreudig machte die Allerkleinste ihre erste Bekanntschaft mit Sand...
... und sammelte Grashalme ein.








Die Großen, inzwischen zwei davon der Schuhe ledig, hatten eine neue Idee: Achtsames Gehen, ganz langsam und mit geschlossenen Augen... Am Ende durfte für die großen Cousinen auch das Durchwaten einer Pfütze nicht fehlen. Herrlich zuzuschauen... Und auch die Mütter zu loben, die ihre Kinder machen ließen und so viel Zeit geschenkt bekamen intensiv zu plauschen. Natürlich immer den Blick aus den Augenwinkeln auf die Kleinsten und den noch Nichtschwimmerbuben, denn der Bach war nah.













Ein herrlicher sinnlicher Tag draußen, voller Frieden, auf einem unter Einbeziehung des vorhandenen Altbewuchses wunderschön gestalteten Gelände, umgeben von Lebendigem, von erwachender Natur mit ihren Wassergeräuschen, wärmender Sonne und Vogelrufen, mit glücklichen Müttern und glücklichen Kindern, voller Wärme und Abenteuer und dennoch so ganz gemächlich fließend, leicht, unbeschwert, entspannt, voller Freuden und Spaß...  Zum Kaffeetrinken ging's nach Haus.











Den Natur-Donnerstag bekam ich im April 2017 von Jutta zur weiteren Pflege anvertraut. Hier könnt ihr auch in ihre 78 Sammlungen noch einmal hineinschauen. Und hier findet ihr alles, was sich inzwischen bei mir versammelt hat.  










Von euch sind eure Natur-Bilder und Naturliebe-Geschichten gefragt, wo immer sie euch begegnen, auffallen, anrühren. Verlinkt werden kann jede Woche von Donnerstag 8.00 Uhr bis Freitag 22.00 Uhr. Die Posts müssen nicht am Donnerstag veröffentlicht sein, aber bitte einen Link auf meine Seite enthalten.

Ich bedanke mich bei euch sehr, auch wenn ich es leider kaum schaffe, bei jedem vorbeizuschauen...


  An InLinkz Link-up

Kommentare:

  1. Fünf Enkel hast du? Ich habe einen und der hält die ganze Familie auf Trab :-)
    Bei fünfen ist das ne ganze Menge.
    Aber es hat Spaß gemacht, wie man sieht und es ist eine Freude. Übrigens, auch ich platsche gerne in Regenpfützen.

    Ja, wir gehen direkt in den Sommer, ich finde es teilweise schon viel zu warm und viel zu schnell.
    Mein Kreislauf hatte zeitweilig schon Probleme.

    Dir einen schönen Tag und ich sende einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie herrlich doch die draussen Zeit momentan wieder ist.
    Und mit Kind und Enkel sowieso, da dürften die Uhren ruhig etwas langsamer gehen. Ein toller Spielplatz für die Kinder.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ghislana,
    was für ein herrlicher Ausflug. Es macht wirklich doppelt Freude, mit Kindern den Frühling zu erleben.
    Hab einen angenehmen Donnerstag,
    herzliche Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Da gehtvauch bei mir das Herz auf... ( und wünsche mir, sie wären auch alle mal wieder auf einem Haufen versammelt ). Auch das Wetter hattest an diesem Tag gut mit euch gemeint, offensichtlich.-
    Gefreut habe ich mich über deinen Kommentar, weil da jemand ist, der sie und den Report kennt! Wie schnell ist etwas aus den Augen verloren....
    Alles Liebe aus Köln, wo mittlerweile die Apfelbaumblüte ansteht und auf die Mauersegler gewartet wird...
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. ...so eine wundervolle Familienzeit, liebe Ghislana,
    an einem schöne Ort...und im Sonnenschein dazu...da hattest du wirklich eine gute Idee mit deinem Überraschungsbesuch,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Du bist ja reich beschenkt mit so vielen Enkeln und hast die Zeit bestimmt sehr genossen! Auf deinen Fotos, die ja noch nicht lang zurück liegen ist es fast noch winterlich - unglaublich, wie sich die Natur in nur einer Woche zum Grünen verändert hat.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Es lebt sich einfacher in den wärmeren Jahreszeiten. Viel Freude mit der Enkelschar wünsche ich dir. LG von Regula

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ghislana,
    dass hast du aber richtig gemacht, toll, dass du dir frei genommen hast und so deine Töchter und Enkelkinder besucht hast. Eine schöne Idee. Eine riesige Freude für alle wie man sieht!
    Spannende Bilder und ein toller Spielplatz nun habe ich tatsächlich ein Bild dazu :)
    Meine Sorgen mit dem Blog haben sich endlich gelöst, ohne, dass ich deine Hilfe brauchte, es hing an etwas anderem als vermutet, im Blog kannst du es nachlesen...Es fand sich ein menschlicher Engel...
    Sei ganz lieb gegrüßt und nun kann ich auch wieder dabei sein,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ghislana,
    was für ein schöner Ausflug! Danke für die so schönen Bilder! Der Holzspielplatz ist ja klasse gestaltet! Wenn ich an die Spielplätze aus meiner Kindheit denke, kein Vergleich ...
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ebenso einen guten Start in ein schönes sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. was für ein wunderbarer tag für dich, deine töchter und die enkelkinder!! liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  11. Mein Name ist Lilian N. Dies ist ein sehr freudiger Tag meines Lebens wegen der Hilfe, die Dr.saguru mir geleistet hat, indem er mir geholfen hat, meinen Ex-Ehemann mit seinem Zauber und Liebeszauber zurück zu bekommen. Ich war 6 Jahre verheiratet und es war so schrecklich, weil mein Mann mich wirklich betrog und nach einer Scheidung suchte, aber als ich auf Dr.saguru E-Mail im Internet stieß, wie er so vielen Menschen geholfen hat, ihren Ex zurück zu bekommen und helfen, die Beziehung zu festigen und die Menschen in ihrer Beziehung glücklich zu machen. Ich habe ihm meine Situation erklärt und dann seine Hilfe gesucht, aber zu meiner größten Überraschung hat er mir gesagt, dass er mir bei meinem Fall helfen wird und hier feiere ich jetzt, weil sich mein Ehemann total für immer verändert hat. Er möchte immer bei mir sein und nichts ohne meine Gegenwart tun können. Ich genieße wirklich meine Ehe, was für eine großartige Feier. Ich werde weiter im Internet aussagen, weil Dr.saguru wirklich ein wahrer Zauberer ist. BRAUCHEN SIE HILFE DANN KONTAKTIEREN SIE DEN DOKTOR SAGURU JETZT ÜBER E-MAIL: drsagurusolutions@gmail.com. oder WhatsApp +2349037545183 Er ist die einzige Antwort auf Ihr Problem und machen Sie sich glücklich in Ihrer Beziehung. Und seine auch perfekt in
    1 LIEBE ZAUBER
    2 WIN EX ZURÜCK
    3 FRUCHT DER FRAU
    4 FÖRDERUNG SPELL
    5 SCHUTZZELLE
    6 BUSINESS SPELL
    7 Guter Job
    8 LOTTERY SPELL und Gericht CASE SPELL.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ghislana,
    ich freue mich für Dich, dass Du so eine tolle Zeit mit Deinen Töchtern und den Enkelkindern hattest. Die Bilder zeigen wie naturverbunden die Kinder sind.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  13. Schön, dass deine geplante Überraschung so gelungen war!!!Und so ein feiner Ort. Erstaunt bin ich aber trotzdem, dass so ein toller Spielplatz eher vereinsamt ist. Natürlich euer Glück! Hier in der Großstadt sind Spielplätze meist übervoll.
    Liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  14. welch bunte pralle sonnentrunkene liebevolle zeiten. lese mich grad rückwärts durch deine posts, ach so schön mit dir zu schlendern, zu reisen, zu schauen, dir über die schulter zu sehn. herzlichen sonnengruß vom rhein mit vorm fenster turnenden eichelhähern. eva.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.