Mittwoch, 18. Mai 2016

Wiener 12 von 12 im Mai 2016




Verspätet kommen sie, meine 12e, aber alle sind sie vom 12. Mai, in Wien... Es war unser erster Tag von vier Tagen dort. Nach dem Frühstück haben wir uns um Karten gekümmert, denn Oper in der Krypta von der Peterskirche und dann noch Puccinis Madame Butterfly - das lockte... Die Kontingente im Vorverkauf waren ausverkauft, aber telefonisch beim Veranstalter direkt konnten wir reservieren...






Gegenüber der Peterskirche im Restaurant Nascha's bestellten wir einen Tisch für einen Abendimbiss und entdeckten dabei dieses liebevoll geschmückte Fahrrad.





Dann per U-Bahn zum Schwedenplatz und mit der Straßenbahn weiter. Unterwegs Pause für den Gefährten im Antiquariat (ich bin lieber gar nicht erst rein...), ich umrundete inzwischen die Kirche St. Othmar, die aus einem Park voller blühender Kastanien aufragte.








Tagesziel 1 erreicht: Das Hundertwasser-Krawina-Wohnhaus. Was soll ich sagen, wir waren begeistert.






Da es regnete, konnten wir gleich testen, ob Hundertwasser Recht hat, hat er: Farben leuchten im Regen...



 

Tagesziel 2, logisch, das Kunsthaus Wien in der Nähe, mit der Hundertwasser-Ausstellung hinter "tanzenden Fenstern". Es war so spannend dort und wir sind ganz erfüllt nach Stunden von dannen gezogen...






N
un hat - wie ich schon lange... - auch der Gefährte Hundertwasser ins Herz geschlossen... Kann gut sein, dass nun der nächste Hausflur einen unebenen Boden bekommt, denn der ist "Melodie für die Füße"..., wie hier im Bistro im Hause, wo wir uns mit einem leckeren Flammkuchen stärkten.





Das lebendige "Karo"-Muster aus dem wunderschönen Innenhof schicke ich zu Michaelas Mustermittwoch. Leider war das Wetter nicht so, dass man hätte da draußen sitzen wollen. Dabei ist das dort ein so lauschiges Plätzchen. Vielleicht versuchen wir es noch einmal ;-)





Bevor es Opernklänge gab, haben wir uns - wie jeden Tag - das nachmittägliche Ruhepäuschen im Hotel gegönnt, mit diesem phänomenalen Blick aus unserem Fenster auf den Stephansdom.





Im Nascha's gönnten wir uns einen Aperitif und einen leckeren Salat... 






Und dann ging es hinüber in die Peterskirche, hinunter in die Krypta, in einen berauschenden wie berührenden Opernabend..., mit nur 50 Plätzen in geradezu intimer Atmosphäre. Ein Abend mit wunderbaren jungen Stimmen aus Russland, Puerto Rico, Spanien und USA, die noch lange, lange, lange in uns nachklangen...






Heute sind wir - mit eineinhalb Tagen Zwischenstopp in Freiberg - heimgekehrt. Ich bin noch nicht wieder ganz da und weiß nur eins: Ich muss wieder mal nach Wien, eine Stadt zum Verlieben... Einiges werde ich hier sicher noch erzählen. 

DANKE - für die vielen Glückwünsche, die mich auf allen möglichen "Kanälen" zu meinem Geburtstag erreichten... Ich hab mich sehr, sehr gefreut...

Nun steht Einiges an, im Haus, vor allem im Garten und Schulgarten, es hat, wie befürchtet, keinen Tropfen geregnet während meiner Woche Abwesenheit und ich hatte schon drei Stunden "Gießmeditation" heute...

Nach und nach komme ich nun bei euch vorbei und schaue, was ihr inzwischen so erlebt habt... Schön, nun wieder hier zu sein ;-)


12 von 12
Mustermittwoch
MMI - Wien!


Kommentare:

  1. OH, nach Wien muss auch unbedingt mal, steht schon länger auf der Liste, aber jetzt war erstmal Amsterdam dran. Danke, dass du für mich Karos gesammelt hast, liebe Grüße und weiterhin frohes Gießen. Vielleicht kommt ja noch verspätete Geburtstagspost, wer weiß?
    Musterdank von Michaela

    AntwortenLöschen
  2. ein beeindruckender post voll mit wunderbarem. der hotelzimmerblick ist ja gigantisch schön, ein opernabend in der krypta stelle ich mir ungemein beeindruckend vor und hundertwasserkunst im regen lässt sicher letzteren vergessen. die karos sind eine wunderbare inspiration - da möchte man sich ja sofort mosaiksteinchen besorgen... aber vielleicht fang ich erstmal mit malen an!
    komm gut an im schönen garten, bis bald,
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  3. Toll, die Hundertwassertour haben wir im letzten Jahr auch gemacht, auch bei schlechtem Wetter. Das tut der Begeisterung aber keinen Abbruch. Es ist wirklich eine tolle Stadt.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  4. Ja aber wenn du wiederkommst - dann musst du dich ankündigen! Dann komme ich auch! So ein gemeinsamer Kaffeehausbesuch wär doch was! Ein ultimativ genialen Eis-Tipp (ja, selbst bei dem Wetter) hätt ich auch gehabt. Beim nächsten Besuch...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ghislana,
    schön wars in Wien gell. Ja, wenn ich es gewußt hatte, hättest du meine Großnichte besuchen können, die tanzt am Corps de Ballett der Wiener Staatsoper und durfte auf beim diesjährigen Opernball ihr Können zeigen. Sie tanzt aber auch an der Ballettadademie der Wiener Staatsoper. Bin da schon wenig stolz. :-))) Grins, hab aber nicht viel damit zu tun.

    Sicherlich war es klasse die Butterfly, finde ich auch immer wieder schön. Wir haben mal vor Jahren in Spittelau bei Wien das Müllverbrennungswerk von Hundertwasser in Wien angeschaut. Wir sind damals von Passau nach Wien auf den Donauradweg gefahren, haben uns eine Nacht im Burgtheater rumgeschlagen und sind dann mit dem Zug wieder nach Paussau zurückgefahren. Und dann mit dem Auto nach Hause. War damals schon klasse. Natürlich nur von außen. Aber wir haben hier in Plochingen auch ein Wohnhaus.

    Jetzt gibt es viel zu gießen im Garten. Das Wetter wird wieder wärmer, mir wars heute schon zu warm.

    Lieben Gruß und gute Eingewohnung.

    Eva

    AntwortenLöschen
  6. nachträglich alles gute zum geburtstag!!!
    die opernaufführung klingt sehr interessant, zum glück konntet ihr noch plätze ergattern! wir waren ja letzten herbst in wien - und ich war sehr begeistert. wo ich doch gar nicht so auf städtereisen steh. aber wien ist wirklich toll!!!!!
    hier ist immerhin etwas vom regen angekommen.....
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  7. Willkommen zurück und nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag. Ist mir das irgendwie so völlig entwischt? Aber zurzeit ist auch so viel los bei mir, dass ich nicht mehr weiß, wo vorne und hinten ist. Verzeih also, wenn ich keine Karte geschickt habe. Alles Liebe für dich!
    Ja, stimmt: Wien ist ein Traum und süchtigmachend! Ich finde die STadt auch toll und würde gerne bald mal wieder hin.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  8. ...das sieht ja ganz wunderbar aus, liebe Ghislana,
    Wien steht schon länger auf meiner Wunschliste...und deine Bilder bestärken das gerade...nun komm gut wieder an und laß es geruhsam angehen...wir hatten hier gerade wieder einen kräftigen Regen, der Natur tut er sehr gut,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. An das Hundertwasserhaus in Wien kann ich mich noch lebhaft erinnern, allerdings war es damals noch nicht so bewachsen. Mich hat es auch sehr beeindruckt. Um anzukommen im heimischen Garten ist das Wetter ja nun perfekt! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Keinen Tropfen geregnet.... So unterschiedlich ist das Wetter, obwohl doch gar nicht so weit entfernt. Hier hat es immer mal wieder Güsse gegeben und die waren gut für den Garten.
    Deine Bilder aus Wien sind toll. Beim Hundertwasserhaus gefällt mir besonders die Begrünung sehr. Oper in der Krypta - klingt sehr spannend. Liebe Grüße und alles Gute, Gesundheit und Freude für dein neues Lebensjahr

    AntwortenLöschen
  11. Dann auch von mir herzliche Geburtstagsglückwünsche nachträglich!
    Ja, Wien steht auch noch auf meiner Liste. Sehr verlockend ist da dein Bericht.
    Ich würde dir ja nur zu gern von den Wassermassen abgeben, die über uns niedergingen und uns wohl noch bevorstehen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Seitdem ich das Hundertwasserhaus 1991 das erste mal gesehen habe, bin ich ein großer Fan von ihm. Inzwischen habe ich schon viele seiner Bauwerke besichtigt und bin immer wieder aufs neue begeistert. Das letzte mal war es ein Wohngebiet in Darmstadt...natürlich mit Wasser im Garten und echten Enten....mitten in der Stadt. Der Blick auf den Stephansdom war ja wirklich atemberaubend schön...:-) Ein guter Griff vom Gefährten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Was für tolle Bilder aus Wien! Kein Wunder, dass du begeistert bist von dieser wunderbaren Stadt, es gibt so viel Schönes zu entdecken.
    Herzliche Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Wirklich sehr schade, dass es in Wien regnen musste - trotzdem sind schöne Bilder entstanden. Zu Hundertwasser muss ich unbedingt auch einmal, ist schon lang ein Wunsch. Die schwarz-weißen Fliesen im Bistro gefallen mir ausgesprochen gut!
    Besten Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  15. Das sind super schöne Bilder :) Die gefallen mir total gut

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.