Montag, 8. Februar 2016

(Rosen-)Montags-Mandala (76)



Wenn sich die Dinge finden..., im mit frischen Mandalas versorgten Garten.







Ein Rosenmontags-Mandala hatte ich eigentlich gar nicht vor und zu einem Teller-Post für Lottas "Bunt ist die Welt" fiel mir erst so gar nichts ein, denn mein Zwiebelmuster-, Pfauenaugenmuster- und Bürgeler-Blauweiß-Geschirr kennt ihr längst... Aber da gibt's noch Einzelstücke mit Erinnerungswert. Meine Eltern kauften gern  auf handgemachte Keramik, auch auf Wohltätigkeits-Märkten von "Hobby-Keramikern" oder von Keramik-AGs aus Schule oder aus therapeutischen Einrichtungen. Dieser Teller mit den Abdrücken von zwei Ginkgoblättern ist so zu mir gelangt und nun schon lange bei mir zu Hause.








Für die letzten Tage der Fastnachts-Karnevals-Faschings-Hochzeit fielen mir so nette Sachen in den Briefkasten..., Astrids Kölle-Alaaf-"Lappenkostüm"-Karte und Manos überzählige Pailletten. Die hatte Mano übrigens farblich sortiert geschickt, aber da ich weiß, wieviel Spaß den Enkelkindern das Sortieren macht, habe ich sie in ein Glas abgefüllt...




Für Cam Underfoot am Mittwoch.



Manos Pailletten mit Astrids Karte verbunden...






Alles auf diesen Teller gelegt... und daran gedacht, dass uns unsere Mutter, gebürtige Kölnerin, früher - vor so 50 Jahren - mit "Mutzemandeln" vor den Fernseher setzte (vor dem wir nicht so oft sitzen durften, als wir dann einen hatten...), um den Rosenmontagszug anzuschauen. Was waren wir neidisch auf die für uns von einem Ort südlich Berlins aus so unerreichbaren "Kamelle"... Aber die Mutzemandeln waren auch toll...








... (Rosen-)Montags-Mandala auf Teller gelegt und den auf den Kieferstamm... fertig... Und eine zarte Spur des Gelingens habe ich im Karnevalstreiben auch gefunden, beim Sonntagsfrühstück, in der Sonntagszeitung: Shafi, Afghane, gebürtig und geflüchtet aus dem Iran, probiert Kölner Straßen-Karneval aus und ist bei der Eröffnung am letzten Donnerstag dabei. "Shafi lacht, es gefällt ihm. 'Im Karneval sind die Deutschen ganz anders', sagt er später. 'Die reden mit mir.' " Bitte weiter, auch nach dem Karneval...







Heute einen feinen Rosenmontag, ohne Sturmschäden..., und überhaupt eine gute Woche euch.


Bunt ist die Welt
Cam underfoot
Montagsfreuden

Kommentare:

  1. Liebe Ghislana,
    ich liebe Mandala über alles... das Gartenmandala finde ich faszinierend schön, ebenso das Tellermandala zum Schluss... traumhaft schön dein Posting, hab lieben Dank dafür.
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  2. Hach...der Teller ist schön...und dass ich sozusagen jetzt...rein symbolisch...vereint bin mit Astrid und Mano...finde ich einen überaus netten Gedanken...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. schöner bunter rosenmontag mandala auf dem teller
    mutzemandel : ein lustiges wort * bin neugierig zu wissen wie die schmecken *

    AntwortenLöschen
  4. sehr schön und toll bunt!
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ghislana, das muß ich Dir unbedingt berichten. Ich hatte doch in meinem Post geschrieben, dass ich, was Mandalas angeht, völlig unerfahren und ahnungslos bin. Als ich Samstag in Nordhorn durch die Fußgängerzone schlenderte, stach mir das Buch von Pater Johannes Pausch 'Meine Heilkräuter Mandalas' (Heimische Heilpflanzen und ihre ganzheitliche Wirkung) ins Auge, als Mängelexemplar auf 2,49 Euro reduziert. Kann man da 'nein' sagen? Solche Dinge passieren mir oft und immer mal wieder. Dir eine schöne Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  6. Gratulation zu diesem Buch, liebe Edith, bei mir wohnt es auch..., manches "fällt" einem einfach "zu" - herzlich Ghislana
    (PS: http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2015/07/befreite-lebensfreude-von-zu-fallen.html)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich ein fasnächtlich buntes Mandala. Ach ja, Ginkgo, den liebe ich so sehr, so fein der Teller...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Der Teller ist wirklich wunderschön.
    Das Stück Baum aber auch.
    Als ich die Bilder der gefällten Kiefer sah, hatte ich sofort den Geruch vom frisch gefällten Holz in der Nase. Ein herrlicher Geruch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ein tolles Mandala und wirklich passend in diese Zeit! Und der Baumstumpf mit seinen tollen Ringen ist ein sehr schöner purer Genuss!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  10. ...der Teller ist sehr schön, liebe Ghislana,
    und dann noch mit Erinnerungswert...und das Baumstammmandala ist wunderbar und haltbar,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ghislana,
    bei mir ist am Wochenende ein Ginkoblatt angekommen, danke! Ich freue mich sehr darüber. Im Sommer 2013 während meiner orthopädischen Reha war ich einmal in Binz, es scheint mir als seien Lichtjahre seitdem vergangen.
    herzlich Judika
    Ich mag es wenn Dinge sich finden - geht mir bei Dekorieren irgendwie immer so.

    AntwortenLöschen
  12. Ein schönes Rosenmontagsmandala - und auch wenn sich der Sturm bei Euch grau in grau zeigte, so hat er Dir bestimmt einiges Material für das nächste Mandala in den Garten geweht :-)
    Tja, bei Facebook wüsste ich ja gerne, ob der ein oder andere pikiert ist, wenn ich ihn aus der Liste schmeiße... ich verstehe auch die Argumentation, dass man mit gewissen Leuten diskutieren sollte, um ihnen zumindest zu zeigen, dass man selber anders denkt. Aber mir raubt das zu viel Kraft, die ich gerne für anderes verwenden möchte. Ich glaube, es wird ein positiv radikales Jahr bei mir, so wie es angefangen hat *lach*. Kurzentschlossen einen neuen blog begonnen, damit unliebsame Verwandtschaft nicht mehr an alles ´die Nase rankriegt`, jetzt das Statement bei fb. Ein weiteres wichtiges Thema für mich habe ich angegangen und weiß, dass es schwer wird. Daher habe ich auch gerne die Möglichkeit zu dem Termin mit dem Motivationstrainer angenommen, auch wenn ich es eigentlich überhaupt nicht leiden kann, wenn mit lauter englischen Begriffen um sich geschmissen wird *lach*. Ich geb ihm mal ne Chance, zumal er die Themen Entspannung und Achtsamkeit für mich sehr gut angesprochen hat. Bei den youtube Videos erkennt man auch manche Fliegenfänger-Methoden, aber ich bin einfach mal offen und neugierig und freu mich auch ein bisschen drauf. Wenn es mir schon nur dabei hilft, beim nächsten Griff zu manchen ´Lebensmitteln` mal aufzuhorchen, ob ich mir nicht was besseres wert bin...
    Liebe Grüße und ich freue mich ungemein, dass Du bei mir vorbeischaust. Du bist auf dem von mir gewünschten Weg schon weiter, aber ich weiß, ich habe erste wichtige Schritte getan!

    AntwortenLöschen
  13. Na, bemerkenswert, wie du das Eckige ins Runde überführt hast! Was das wohl zu bedeuten hat...
    Der heutige Tag war hier sonniger & friedfertiger, als befürchtet. Und Karneval ist quasi schon im Schrank verstaut...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Wie herrlch die Baumringe zu erkennen sind, vermutlich von einer Kiefer, denn nicht alle Bäume zeigen diese Gleichmäßigkeit von Baumringen. Wie dekorativ der getöpferte Teller mit den zarten Gingkoblättern aussieht, diese Dinge muss man in Ehren halten.
    Deine Knopfsammlung erinnert mich an meine Kindheit. Meine Mutter hatte eine gewaltige Knopfsammlung, teils mit glitzernden Steinchen drauf. Mein Bruder und ich hatten nach dem Kriege kaum Spielsachen, deshalb spielten wir mit diesen Knöpfen wunderbare Spiele u.a. waren die Knöpfe unsere Seeräuberschätze oder wir legten Bilder damit.
    Schöne Rosenmontags-Mandalas sind das, auch der Beitrag gefällt mir sehr. Liebe Grüße, Lollo

    AntwortenLöschen
  15. So...jetzt bin ich mal wieder daheim. Wir haben die letzten Tage ein wenig Ferien gemacht. Erst in BB beim Opa und dann gestern ein langer Ausflug in DD zu Tutanchamun, für den man im Moment nicht nach Ägypten reisen muss....:-)) Mit Fasching habe ich nicht so viel am Hut...aber bei deinen Kölner Wurzeln muss das schon sein. Die Ginkgo-Blätter sind so zart auf demTeller, kaum zu sehen. Schön, wieviele Erinnerungen man auch mit Tellern einfangen kann.
    Gibt es jetzt mehr Sonne in deinem Garten?
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also wenn Mano und Astrid nicht gewesen wären..., viel mehr als wohlwollend-vergnügte Toleranz ist von meinen Karnvalswurzeln nicht mehr da ;-). und ja, auf jeden Fall ist mehr Licht im Garten, die Sonne kommt erst im Sommer so hoch, dass sie durch und über die Baumwipfel in den Garten scheint, ich hoffe auf mehr ;-)
      LG Ghislana

      Löschen
  16. Hallo Ghislana,
    hab über das Fastnachtsmandala so lachen müssen! Gestern war mir nicht danach zu mute. Wegen Sturm fiel der Zug aus... all die Vorbereitungen umsonst. Und nur Saufen und Dummzeugschwätzen war mir einfach nicht gut genug... Heute sieht die Welt wieder anders aus. Sei´s drum! Hoffe, dass dein Rosenmontag besser war!
    Liebe Grüße
    Solveig

    AntwortenLöschen
  17. Der Teller ist ganz wunderbar. Karneval und Fasching waren für ich immer zweierlei.Wenn man da reinwächst, ist das auch nochmal etwas anderes.Interessant wie sich die Kreise wieder geschlossen haben, als du von Frau Trillhase geschrieben hast.
    Hier zwischern heute die Vögel wie im Frühling.Bunte, aber wenig schillernde Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  18. so in jeder hinsicht umtriebig! ich frage mich, wo da noch zeitplatz ist für so lange posts ... am allermeisten ins herz geschlossen habe ich die wortersammelzündholzschachtel.

    AntwortenLöschen
  19. am aschermittwoch ist alles vorbei... und es bleiben die fabelhafte, liebevoll gemachte astridkarte und die pailletten für die enkelmädchen. das ist doch wunderbar!
    ich bin ganz verliebt in die zartgrünschimmernden gingkoblätter und freue mich auf die ersten grünen spitzen meines minigingkos aus weimar.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  20. pailetten im glas..eine tolle idee. das letzte bild ist auch klasse... so nach farbe geordnet... hast du da jede einzeln hingelegt :D sieht fast so aus
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha, du hast es gemerkt... Das wäre selbst mir zuviel an Meditation gewesen. Das Foto entstand nach dem Teller-Mandala ;-)

      Löschen
  21. Neidisch war ich auf die Umzüge auch immer.
    Aber der einzige Umzug auf den ich mich inzwischen freue, ist der Karneval der Kulturen.
    Nur ob ich mich dieses Jahr da hin wagen möchte...
    Schönes Foto für CU
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. sehr schön bunt und das Confettiglas eine gelungnes CU - LG Siglinde

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.