Montag, 12. September 2022

12 von 12 im September 2022

Ich verspreche nichts... Immer wenn ich mir vornehme, wieder mehr zu bloggen, komme ich aus irgendwelchen Gründen wieder davon ab... Doch heute wenigstens mal wieder 12 von 12.

 


Zu zweit gefrühstückt, denn heute ging es für den Schatz nicht schon vor dem Aufstehen in die Firma, sondern zu gesitteter Tageszeit zur nahen Hochschule.

 


Im Garten der im schönen Irland weilenden Lieblingsnachbarn die Katzenschar gefüttert...

 


Beim anschließenden Gartenrundgang in meinem dank 2maliger ergiebiger Regenfälle wieder grünen Reich (noch unbekannte) Sämlinge in einer der frisch bepflanzten Sempervivum-Schalen entdeckt, na gucken wir mal...




Ein bisschen Morgenlese betrieben, nach den selten beruhigenden und wirklich guten Nachrichten aus aller Welt auf meinen Feeds lese ich neuerdings morgens auch immer noch was Schönes. Dieser Haiku ging mir den ganzen Tag noch nach. Schönheit bleibt, auch wenn niemand hinguckt oder hingucken kann oder will, meint Basho. Sieh an, wie gut. So. Tröstlich.




Seit Frau kein Onlinebanking mehr macht, muss sie nach KW zum Terminal. Kommt zum Glück höchstens einmal im Monat vor. War aber vergeblich. Neben dem Umleitungs- und Sackgassen-Wirrwarr in Königs Wusterhausen, das umständliche Parkplatzsuche und längere Fußwege erforderte. Schließlich die Erkenntnis: Eine Überweisung nach Großbritannien ist weder am SB-Terminal noch am Schalter möglich, dankeschön, Brexit... Freundlicherweise hat mir die Schalterbeamtin die entsprechenden Formulare bestellt, die ich nach Hause geschickt bekomme, dann ausfüllen und einreichen muss... Naja... Wie gut, dass es keine terminierte Zahlung ist...




Immerhin, ein Gang entlang des Nottekanals gegenüber vom Schlosspark, vor der Umwege-Fahrt nach Hause. In Königs Wusterhausen wird eine Untertunnelung der Bahnstrecke modernisiert. Dauert bestimmt noch lange.

 

 

Wieder zu Hause habe ich endlich mal die schöne Post der letzten Tage sortiert und nochmal ausführlich gelesen und angeschaut... Ach, dankeschön, ihr lieben Schreiberinnen...



Das muntere Fischlein im Algenmeer und andere schöne Sächelchen von Mano, der feine Dankes-Druck von Michaela und Urlaubspost aus Irland fügen sich farblich sehr gut zusammen und haben irgendwie Herbsthauch an sich... Ja, er kommt, der Herbst...




 Im Brandenburger Garten läuft das Projekt "Klimafester Garten" auf Hochtouren, der ultimative Stresstest diesen trockenen  Sommer lang hat nur zu deutlich offengelegt, wo das, was da an manchen Stellen ist, so überhaupt nichts mehr bringt, und ich bewege Umgestaltungspläne in Kopf und Herz, und Erde. Unter anderem muss mein Garten-Kreativplatz in den Schatten am Grundstücksrand wechseln, seit drei Kiefern in Nachbars Garten den letzten Winterstürmen zum Opfer fielen und plötzlich die Sonne ab Mittag ungefiltert in diesen Gartenteil fällt, der mehrere Jahre mein Draußenarbeitsplatz war... 

 

 


Ein bisschen Farbe in Kisten packen für das Mittwochsmixthema im September "Kiste und Kontrast" und sich dabei an die wunderbar fröhlichen Naturfarben-Kreativ-Sommertage mit Karen und Ulrike bei mir erinnern...




Ein blaues nachträgliches Geburtstagspäckchen für eine alte Freundin packen, die ich morgen im Norden von Berlin besuche... (mit Cyanotypie von Ulrike) und mir das (oje....) Langzeitprojekt "Eierwärmer aufhellen" für ein paar nächste Stiche zurechtlegen... Ob das nochmal fertig wird? Durch einen Denkfehler war der Eierwärmer beim Rosten zu düster geworden...




Aus einem für heute anvisierten Kaffeebesuch bei einer weiteren alten Freundin und ihrem Mann ganz in der Nähe wurde leider doch nichts, schade... Nun hab ich gleich schon den Kuchen für meinen Kaffee morgen im Kühlschrank, und ein neuer Termin muss her. 

Habt einen schönen Abend!

Und wir treffen uns hier bei Draußen nur Kännchen.





 


 

11 Kommentare:

  1. Ach, ich bin aber auch immer sehr froh und dankbar, wenn Du dann doch zeit hast für 12 von 12! Bei Dir gibt es einfach IMMER was Schönes zu lesen und zu gucken (zB auch einen sehr schönen Sitzplatz, Regennässe ist das neue schöne Wetter)
    Liebe Grüsse und gute Woche
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich Nina nur zustimmen! Schön, deine 12 von 12 zu lesen und wieder bei dir im Garten und anderswo herumzuschlendern. Schade ist allerdings, dass Bahn und Bank ihre Kunden so im Regen stehen lassen. Gerade ältere Menschen, die sich nicht so gut in der digitalen Welt auskennen, werden dabei oft völlig vergessen. Dafür ist das Haiku umso erfreulicher. In einem meiner Journale steht es auch.
    Liebe Grüße, heute ausnahmsweise mal vom Smartphone,
    mano

    AntwortenLöschen
  3. wie schön von dir zu lesen
    und zu sehen dass es dir gut geht
    schöne Post hat dich erreicht
    und der Garten freut sich über den Regen ..
    da sprießt nun wieder allerlei ;)
    bisher musste ich kaum Unkraut zupfen..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier schnell noch Antwort auf deinen Komi bei mir ;)
      es gibt schon Teil eins und zwei.. schau mal nach den Links
      im Ilm - Park waren wir leider nicht ..
      aber ich habe schon gedacht dass da noch Einiges zu entdecken wäre ;)
      LG
      Rosi

      Löschen
  4. wirklich schön von dir zu lesen!
    wunderbar deine farben auf den quadraten.
    gespannt bin ich auf deinen klimafesten garten, auch in meinem garten wird es veränderungen geben müssen.

    herzlichst christa

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön wieder, dass du dabei bist. (habe es eben erst geschafft) KaWe fand ist sehr nett, als wir im Juni dort waren. Du rackst ja fleißig im Garten, nachdem üppigen Regen macht es viel mehr Lust! So viele feine Post.
    Die kleinen Kärtchen sehen fein aus!!!
    ganz lieben Gruß
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Ich gehe gerne mit Dir durch den Garten! Ich glaube, einige Gartenbesitzerinnen werden in den nächsten Jahren über teilweise Neugestaltungen bzw. Pflanzungen nachdenken, sollte es so trocken bleiben...leckerer Kuchen!
    Viele Grüße von Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Stimmt, da kommt ein bisschen Herbststimmung auf. Aber der feine Haiku hebt gleich die Stimmung. Auch Regenwetter ist zauberhaft.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass die Post angekommen ist in deinem Garten. Hier regnet es endlich auch, das wurde Zeit. Warum machst du kein Online-Banking mehr? Das würde mich interessieren, alles andere ist ja unglaublich umständlich.
    Kuchen alleine essen macht keinen Spaß, oder?
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Kuchen kann ich nicht nachvollziehen 🙈🙈🙈

      Löschen
  9. schön bei dir zu lesen * sehe dass garten, freundschaft, kunst sowie poésie immer noch da sind... * haïku lese ich auch gerne ; von berühmte jap.dichter aber auch weniger bekannte wie vom "aïnou dichter" IBOSCHI HOKUTO : "longue nuit d'automne*je peux lire tout le journal*même les annonces" humor und bitterkeit in seinem kurzem lebenslauf. kaufe manchmal kleine bücher die in japanisch und französisch geschrieben sind (nicht einfach zu finden)
    sehr schöne bilder zeigst du uns !
    liebe grüsse
    mo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken.
Bitte aber keine anonymen Kommentare.