Freitag, 9. Dezember 2016

Adventskalenderfreuden












Der Advent fühlt sich manchmal schon wie Weihnachten an... Mit sorgsam eingerollten Flügeln, aber mit glänzenden Augen und Baum im Haar kam (m)ein Engel von Lisa zu mir... und es rührt mich immer wieder, wenn ich hinschaue... Lisa malte "Engel, die wir kennen". Dass ich dabei sein darf, ich kann das gar nicht fassen... Aber wer malt nun Lisa?





 


Zum Tochterkerzenkalender "zum Anzünden" gesellte sich von Lotta ein liebenswerter Winteradventskalender mit Fensterchen zum Öffnen und genau der richtigen (kleinen) Menge Glitzer drauf, dankeschön... Und zum dritten Mal darf ich Mirjams bezaubernden Streichholzkalender hier bei mir haben: "Adventswochen". Ein Schatzkistchen voller gesammelter Texte, Rezepte, kleiner Aufgaben... Danke auch dir sehr, liebe Mirjam. "Der Wanderer im Wind" war auch darinnen. Ihn packe ich nicht behutsam wieder ein wie all die anderen zarten Blättchen Papier. Er bleibt jetzt stehen. Kraftvoll gegen den Wind. Mirjam stellte ihm einen Text von Christa Wolf zur Seite: "Dann stehe ich lange vor der Holzskulptur des "Wanderers im Wind", die Barlach 1934 geschaffen hatte, als ihm klar war, was für Zeiten angebrochen waren..." (Christa Wolf, Ein Tag im Jahr, eins meiner Lieblingsbücher von ihr).



 


Als ich mich Anfang November mit Tabea traf, hatte sie mir ein kleines Päckchen zugesteckt, darin ihr Adventskalender aus dem Jahr 2004. Nun lasse ich mich jeden Morgen ganz und gar verzaubern, von "Familie Sau", den "NikoLäusen", "Feschen Fischen". Köstlich. Und die Lektionen von Mrs. Winter befolge ich bisher sehr gern, mal sehen, was sie sonst noch vorschlägt, wie man den Winter verbringen soll... Große Freude, liebe Tabea!



 


Und dann ist ja da noch unser toller Adventspost-Kalender, ausgedacht und organisiert von Michaela und, genau: Tabea. Wie schön wieder. Tag für Tag eine handgedruckte Karte im Briefkasten, was für Schätze da zusammen kommen... Druck im Rapport war die Aufgabe, und ich hatte mich - ohne mich großartig mit einer genaueren Definition von Rapportdruck zu beschäftigenbei Hansedeern auf Instagram in dieses Fliesenverlegemuster verguckt, achteckig mit kleinen Quadraten dazwischen... Ich brauchte Hilfe... Wie konstruiert man ein gleichseitiges Achteck?
 









Der Gefährte löste es auf mathematische Weise, Formeln jonglierend, das macht er gern. Das Internet schlug auch zeichnerische Varianten vor. Wie das im Ernstfall so ist, ich hatte alles mit in Cottbus, aber weder Dreieck, Zirkel noch Winkelmesser. So mussten es das Kästchenpapier, die Klebebandrolle (zufällig gerade auf den gewünschten Durchmesser abgerollt...) und Baustein leisten. Ein Achteck zu zeichnen ist im Nachhinein aber hundertmal leichter als eins zu schnitzen... Finde ich. Aber dann war's soweit bzw. ein "Ich lass das jetzt so..." brach sich Bahn...





 


In einer ersten Stempelrunde in Oliv- bis Brauntönen (Linoldruckfarbe, gemischt aus den drei Grundfarben Rot, Gelb und Blau) wurden die Achtecke auf einen großen Bogen 300 g - Papier gestempelt, in einer zweiten Runde dann die kleinen hellolivgrünen Vierecke dazwischen (gemischt aus Gelb mit Schwarz). Die Farbe habe ich auf eine Glasplatte gewalzt und von dort aus direkt mit dem Stempel aufgenommen und diesen zwei bis dreimal abgedruckt, wodurch die unterschiedlichen Farben der Fliesen entstanden sind.










Ich muss gestehen, solcherart Fliesenboden zu legen ist nicht so leicht ;-), aber irgendwann lagen drei Dutzend Karten vor mir, wobei es mir echt schwer fiel, die großen Bögen auseinanderzuschneiden...





 







Nach den hier schon vorgestellten wunderschönen Karten 1 - 4 kann ich euch nun das zweite Quartett aus unserer Gruppe zeigen, die Karten 4 - 8. 





 
Karten von Sabine, Elke, von mir und von Liliane aus der Schweiz (ohne Blog)
 







Golden besternter Nachthimmel, eine gemütliche Häuserlandschaft, meine Bodenfliesen (die auch schon für Lebkuchen gehalten wurden ;-)) und die Blumensterne und Elchkarussell-Sterne von Liliane, ich fühle mich richtig wohl in dieser Reihe! Habt Dank, ihr Lieben, für eure schönen Karten.





 

Adventspost-Sammlung - Hier findet ihr im Laufe des Dezember alle Karten.
Freutag
Fisch am Freitag

Kommentare:

  1. Dein Fliesen-Lebkuchen- Muster konnte ich nun schon anderswo bewundern. Das ist dir toll gelungen, finde ich. Überhaupt gefällt mir die Farbstimmung in deiner Gruppe! Und deine Adventsschatzsammlung sowieso!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein wundervolle Idee! Klopapierengeln :-)
    Ja, ihr Engelchen bemerkt eure Flügel oft nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Adventsschatzfülle liebe Ghislana! Danke, dass du uns daran teilhaben läßt. dir ein gutes 3. Adventswochenende ganz herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ghislana!
    ich freue mich einfach mit Dir über Deine Adventskalenderfreuden.. Nun habe ich ein Engelgesicht zu Dir. wie wunderschön ist das denn?
    Dann Deine Advents Mail Art Karten: wunderschön ist Dein Lebkuchen - Fliesen - Muster geworden. Ich mag die Farben so sehr! Und Astrid trifft den Nagel auf den Kopf, die Farbabstimmung ist sehr schön.
    Alles, alles Liebe für Dich - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  5. Was für tolle Adventsschätze!!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein außergewöhnliches und schönes Portrait. Bin deinem Link gefolgt und finde die Aktion der besonderen Engel wirklich wunderbar.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ach was ein feiner Advent! Das Portrait, so toll! Und die Entstehung deines Stempels sieht sehr kompliziert aus, schön, dass man es dem Endergebnis nicht ansieht. Ich denke bei deiner Karte irgendwie an Lebkuchen, sehr weihnachtlich. Feine Gruppe haben wir da, finde ich auch, ich muss noch schauen, was heute im Kasten ist.
    Schönes Wochenende
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, 'Engel mit Baum im Haar',
    ich habe bei Lisa geschaut und finde die Idee ganz wunderbar.
    So wunderschöne Engel sind dabei. Und Glückwunsch, liebe Ghislana,
    dass Du einer von ihnen bist, zu Recht, wie ich finde. Ja, was wären
    wir ohne unsere sichtbaren und unsichtbaren Engel?
    So viel Arbeit steckt in den schönen 'mit Liebe gemachten' Karten.
    Einen schönen dritten Advent.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Der Engel ist wundervoll und dein Lebkuchenmuster auch...
    Aber wer malt jetzt Lisa? Da hast du völlig recht...
    Annette

    AntwortenLöschen
  10. I love the stamps inspired by the tiled floor. The patterns created on the finished piece are wonderful.

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön, dass Du die Bögen dann doch auseinandergeschnitten und uns nicht eine lange Nase gezeigt hast ;-). Geteilte Freude ist ja bekanntlich auch doppelte Freude - und so hast Du mir und den anderen 22 Frauen unserer Gruppe allen eine Freude mit Deinen Karten gemacht! Vielen lieben Dank für die wunderbare Adventspost!
    Liebe Grüße, Jorin

    AntwortenLöschen
  12. ...bewundernswert, dass du dich an Achtecke getraut hast,
    liebe Ghislana, das sieht wunderschön aus...und ich darf das ja sogar ganz aus der Nähe betrachten...herzlichen Dank für deine liebe Post...da hst du ja einige schöne Adventskalender und bist sicher mehrmals am Tag damit befasst...schöne Auszeiten...bei mir gibt es zum Öffnen und Lesen immer noch den Tee aus dem Teeaventskalender dazu,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. ich bin gänzlich entzückt von diesem post!!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  14. "Man sollte es Ihnen sagen, das mit den Flügeln" . Ich habe reingeschaut in den Link. Ja es gibt Menschen, da könnte man meinen, sie haben Flügel. Du bist so ein Mensch.
    Einen schönen dritten Advent wünsche ich Dir und allen Lesern bei Dir.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  15. Ja, auch ich hab das Gefühl von Weihnachten jetzt schon, so viel mehr als in den vergangenen Jahren. So viele Geschenke vorher gab's da nicht - ja, es ist wohl die tägliche wunderbare Post, die diese Stimmung hervorruft.
    Ah, du hast also große Bögen bestempelt, und dann den Kachelboden auseinander geschnitten... wie spannend, dass doch jede von uns ganz anders herangeht. Deine Farben sind wirklich lecker anzuschauen!
    ... und jetzt weiß ich auch, wie du aussiehst. Klar, dass du der Engel mit Baum sein musstest, Lisa hat die Engel erkannt.
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  16. Fliesen ist einen feine Anregung und du hast dich ja ganz mathematisch vorgewagt.Dein Flügel-Ich sehr schön und eine ganz liebevolle Idee.
    viele grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  17. Wow, diese gestempelten Achtecke - wunderschön! Und überhaupt scheint dein Advent ein ganz und gar verzauberter zu sein, ich freue mich mit dir!
    Du hast mich gefragt nach dem nächsten ANL, ja - das kommt diesmal schon am 14.12. - und wie schön, dass sich bei dir bereits einiges angesammelt hat, dass du wieder beisteuern willst! :-)
    Hab noch eine wunderschöne nächste Adventwoche!
    Alles Liebe,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/12/namibia-teil-2-kalahari-sundowner.html

    AntwortenLöschen
  18. Ganz lieben Dank für deine Karte, ich freue mich sehr, eine in meiner Sammlung zu haben :)
    Herzliche Grüße und wunderbare Feiertage,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  19. Auch hier wunderschöne Bilder, nicht nur von der Mail Art. Du hast eine tolle Art zu schreiben ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.