Sonntag, 11. September 2016

Ausflug aufs Rittergut...


In heaven















Sich mal einen Tag Pause vom Alltag gönnen, sich mit lieben Menschen treffen, Kunst von Nahem betrachten und unbekannte Orte erkunden - das habe ich am vergangenen Dienstag gemacht. 








Mano und ich sind Lisas Einladung gefolgt, und haben einen wunderbaren halben Tag mit Lisa auf dem Rittergut Besenhausen verbracht und drumherum.







Mano hat davon schon erzählt, ich auch schon ein kleines bisschen, aber mir macht es Freude, auch für mich diesen Tag noch mal Revue passieren zu lassen, und dafür eignet sich ein bebilderter Blogbeitrag bestens...






Leider war der Tag eine Stunde kürzer als geplant, da mir bahn.de einen Zuganschluss empfohlen hatte, der im morgendlichen Berliner Berufsverkehr eigentlich nicht schaffbar ist... "der hat immer Verspätung" klang es vielstimmig aus den Mündern der erfahrenen Reisenden, als die Fernreisenden immer nervöser auf die Uhren guckten...






Lisas kleines Reich ist rundherum spannend, mit einem Mal ist man gar nicht in der Lage all die kleinen und großen Schätze zu erfassen... Im Garten hinterm Häuschen saßen wir unter der großen Eiche (was für ein Hausbaum) und genossen einen leckeren Pizzaschneckenimbiss.... So gestärkt machten wir uns auf eine ausführliche Runde ums alte Rittergut, nicht ausführlich genug natürlich, um all die Details zu entdecken...




weekend reflections

weekend reflections



Sehr idyllische Blicke tun sich auf... Am Gut fließt die Leine vorbei. Das Wetter meinte es allerallerbestens mit uns. Unterwegs naschten wir reife Trauben und probierten Spitzwegerich- und Springkrautsamen. Hatte ich ja gerade gelernt, wie köstlich die schmecken... Wir balancierten unter Lisas Führung mutig übers Wasser und saßen ein kleines Weilchen auf den dicken Steinen der Fischtreppe und ließen das Wasser plätschernd seine Geschichten erzählen.




Nach allerhand Gut, Grün und Gartenbunt widmeten wir uns der Kunst der beiden Ausstellerinnen von "Eingemachtes und Frisches", Lisa und Katja Töpfer, die bis zur heutigen Finissage in verschiedenen Räumen des Gutes untergebracht ist. In Räumen, die sich allerbestens für die Kunst der beiden eignen. Hier z. B. einige Bilder aus dem Präsentationsraum der ansässigen Handweberei Rosenwinkel e. V.






Dann wäre da das Torhaus, in das sich die Kunstwerke einfügen, als wären sie dafür gemacht (oder umgekehrt)...






Obwohl Ruhetag war, öffneten sich für uns an diesem Tag alle Türen, und geistesgegenwärtig habe ich dran gedacht, Lotta wenigstens dieses Schloss mitzubringen... Ein unscheinbares Schloss, aber dahinter öffnete sich eine ganze Welt, im Torhaus...


 
Bunt ist die Welt - Schlösser

 

Bevor uns Lisa wieder zum Bahnhof in Friedland fuhr, gab's einen flotten Mini-Gelliprint-Kurs... und leckeren Pflaumen-Crumble zum Abschied ;-). Bestimmt kommen wir wieder, dann probieren wir auch mal den Kuchen im Café, das am Dienstag aber nicht geöffnet war... Wie lieb, dass Lisa so fein gebacken hatte!





Die Rückfahrt lief wie am Schnürchen... Und die ganze Woche noch gingen mir die Bilder dieses Besuchs nach... So viele ganz besondere Momente...







Eins von Lisas ausgestellten Bildern habe ich in meine noch minikleine Kunstsammlung eingereiht. Den Kleinen aus den "Veganen Trophäen" hier hat Mano ausgesucht und leider vergessen. Damit die Sehnsucht nicht zu groß wird, hab ich doch ein Foto für dich, liebe Mano!






Habt noch einen schönen Sonntag, und morgen sehen wir uns bei 12 von 12 ;-)


Samstagsplausch
Sonntagsfreude
Sonntagsglück
In heaven
Weekend reflections
Bunt ist die Welt


Kommentare:

  1. Jetzt weiss ich grad nicht, was mir am besten gefällt: die Filetspitze, der Gartenzaun oder doch die Gänse? Die Äpfel in der Schale? Einen schönen Sonntag wünsche ich dir. Regula

    AntwortenLöschen
  2. Die Handweberei Rosenwinkel! Mensch, da werden gerade Erinnerungen wach! Von Göttingen aus war es früher nur eine hübsche Autofahrt bis zum Rittergut Besenhausen und so habe ich da so einige Geburtstagsgeschenkkäufe in der Handweberei getätigt oder saß an einem Sommertag mit einem leckeren Stück Kuchen unter der Linde. Mit dem Eckchen verbinde ich wirklich ein paar schöne Erinnerungen - ich kann mir vorstellen, wie sehr du den Besuch an diesem hübschen Ort genossen hast. :)

    AntwortenLöschen
  3. ...deine Bilder erzählen von einem ganz besonderen Tag, liebe Ghislana,
    wie schön, gemeinsam so erfüllte Stunden verbringen und so tolle Sachen entdecken zu können...ja die Bahn, die hat schon so manche schöne Stunde geklaut ;-)...

    dir einen schönen Sonntagabend,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Ein Ausflug, um den ich dich nur nicht beneidet habe, weil ich selbst unterwegs war und meine geliebten Ms wiedergesehen habe...
    Besenhausen hätte mir sicher gefallen, so wie es sich auf euren Fotos präsentiert!
    Was die Bahnerlebnisse anbelangt, kann ich ähnliche Erfahrungen beisteuern von der Hinfahrt. Da habe ich glatt bereut, nicht geflogen zu sein ( das mache ich nämlich viel lieber ). Aber....
    So, jetzt bin ich wieder im Bloggerland zurück. Schaun mer mal...
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Trotz Blogpause musste ich natürlich diesen Beitrag ansehen! Du hast so wunderbare Fotos mitgebracht und ich habe den schönen Tag nochmal Revue passieren lassen! Danke fürs Mäuserichfoto!! Lg aus den Bergen! mano

    AntwortenLöschen
  6. Was schöne Impressionen, sie machen Lust zu reisen und schauen. Das huckelige Dach wie der Rücken eines großen Tieres. Danke dass Du uns mit den Bildern herumführst! Lieben Gruß, Eva

    AntwortenLöschen
  7. So herrlich idyllisch und so kreativ.
    Da möchte man gerne ritterlich leben. Sehr gern sogar.
    Liebe Grüße
    Andrea (hier haben sie für ein paar Wochen den gesamten Bahnverkehr Richtung Konstanz lahmgelegt....)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ghislana, wie schön, dieser Ausflug. Danke für die Fotos, wunderschön scheint es dort zu sein - und dann noch mit all den Werken von Lisa.Einen schönen Sonntag noch! Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ich, Da wäre ich gerne dabei gewesen. Das schaut richtig entspannt bei dir aus. Und als könnte man die Natur riechen.
    War die Bahn jemals pünktlich?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Rundum herrliche Bilder und Eindrücke vom Rittergut! Danke dafür!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ach, da konnte ich grad Euren lieben Besuch noch mal nachgenießen.
    Gestern habe ich erst den Mäuserich wiedergefunden. Auf einer der Fensterbänke. Die Dinge verstecken sich....
    Hab eine erfüllende goldene Septemberwoche!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein Tag und was für ein schöner Ort!
    Das Foto vom alten Stall (?) und diesem schiefen Dach, welches ein Eigenleben zu scheinen führt, ist toll.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. oh, welch wunderbarer tag!
    und besenhausen ist tatsächlich ein herrlicher ort...
    herzlichste grüße!
    mirjam

    AntwortenLöschen
  14. Jetzt bin ich mit deinen schönen Bildern auch noch einmal dort gewesen. Der Tag wird auch mir in bester Erinnerung bleiben, es ist einfach so schön, sich auch einmal persönlich kennen zu lernen, nicht wahr! Wir hatten ja das gleiche Wetterglück bei unseren Besuchen, so war es rundum ein Bilderbuchtag.
    Ein paar Impressionen will ich auch noch zeigen... Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.