Mittwoch, 11. Mai 2016

Muster-Mittwoch - Karos

Eingangstür zum Kreuzgang im Kloster Neuzelle


Nach dem karierten Beginn mit dem Enkelkind bleiben für heute nur gesammelte Muster... Ja, ich komme ganz schön rum zz.... und bis gestern musste alles Mögliche fertig werden, unbedingt, damit ich jetzt frei haben kann... Muster habe ich schon im April gesammelt, als wir in Neuzelle waren... Die Karos am Wegesrand sozusagen...

Eingangstür zur Stiftskirche, die Girlande hing wegen der Erstkommunion am nächsten Tag.

 
  

Auch im Hotelzimmer gab es diverse Karos, am Bett, an den Lampen, Handtüchern, Fliesen, Tapeten..., da ließ sich doch gleich eine Collage und aus der ein verrücktes Muster machen...



 


Dieser - schon sehr alte - gebatikte Baumwollbeutel (4 Blaufärbungen) begleitet mich auf Reisen für dies und jenes Kleinzeug. Irgendwie sieht auch der doch nach Karo aus, oder? Karos in Dreiecke aufgeteilt.... Dann ist's aber gut für heute... 



 



Mal schauen, was mir diese Woche für Karo-Muster über den Weg laufen... Bei euch gucken kann ich leider erst in der kommenden Woche. Viel Spaß beim Mustern bis dahin!

Mustermittwoch 
 Mittwochs mag ich - neben Mustern - kleine feine Reisen 

PS: Das ist ein vorgeplanter Kurs. Ich kann erst später wieder auf Kommentare und Fragen reagieren.

Kommentare:

  1. Das sind tolle Muster!
    Ich wünsche Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Eine herrliche Idee, die eisernen Muster zu vermustern! Mein heutiger Favorit ist der Batikbeutel in diesen herrlichen Blautönen.
    Eine gute Woche und herzliche Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Sammlung! Ich bin auch ganz verliebt in die Blautöne :-)

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Tore! Ich mag uralte Türen so gerne. Und dein schöner Baumwollbeutel wäre perfekt als Vorlage für Bodenfliesen.

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine herrliche alte Tür!! Natürlich muss man sich davon inspirieren lassen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Die Eingangstür von Altzella ist beeindruckend. Ich glaube, ich muss auch mal wieder eine Radtour dorthin unternehmen..:-) Der Klostergarten würde mich ja auch interessieren.
    Wunderschön, dein Batikmuster in der Vervielfältigung.....:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ghislana, du musterst sogar, wenn du gar nicht da bist.. danke dafür und für deinen tollen Blick unterwegs. Alte Türen mag ich auch so sehr. Ganz liebe Grüße und Musterdank von Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Ich wiederhole mich da gern, viele Vermusterungen hätte ich gerne als Fliesen, Tisch- oder Tagesdecke. Dein vermusterter Beutel ist ganz klar so ein Beispiel.Toll. Gute (kleine) Reise!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Sammlung, sowohl am Gebäude, als auch auf Stoff.Wennn man genau hinsieht,ist Karo tatsächlich überall.
    Bis bald, viele grüße K.

    AntwortenLöschen
  10. ...schön gesammelt, liebe Ghislana,
    und nun genieße deine Reise ganz ohne irgendwas bestimmtes sammeln zu müssen ;-),

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein beeindruckendes Tor...ich mag solche Eingänge sehr! Ich wünsche dir eine schöne Zeit und ein frohes Pfingstfest! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  12. Großartig, diese bebänderten Türen! Wie aus einer praktischen Stabilisierung ein dekoratives Element wird, das kann man da gut studieren...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Wahnsinn, was Du da alles gesammelt hast. Ich bin ganz begeistert.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  14. hübschhübsch! überall karos! und dein beutel gefällt mir gut. blau ist so wieso mit die beste farbe! ;-)
    vg doro

    AntwortenLöschen
  15. Du hast wirklich wunderschöne Karos gefunden! Aber das Batikmuster gefällt mir am besten! LG Ulrike, ganz neu hier im Mustermittwoch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.