Samstag, 31. Januar 2015

(M)ein wilder Garten (24)

Der Januar in meinem Garten - wilde Vielfalt... Wetter von grau über sonnig und blau bis hin zu weiß...


Asterndickicht Anfang des Jahres, Rückzugsort für überwinternde Larven und Insekten
Asterndickicht im Schnee...
Himmlisches..., Silbertaler...
Himmlisches... - Ahorn, der Hausbaum
Himmlisches... - bunte Funkelei im Grau
Himmlisches... - Blick in die Bäume überm Garten
noch einmal... - diesmal bei Sonne und blauem Himmel
Blick in den Hausbaum - mit sich immer weiter nähernder Kiefer
Himmlisches... - in den kleinen Teich gefallen...
Farbenfreuden im Winter - Waldmeister
Farbenfreuden im Winter - die letzten Hundsrosen-Hagebutten
Farbenfreuden im Winter - herzliche Grüße von der Elfenblume
Farbenfreuden im Winter - Roter Hartriegel
Vorfrühling? - Waldgeißblatt probiert es schon mal...
Vorfrühling? - Waldgeißblättchen mit Schneehaube...
Frostige Schönheit - Oregano
Gefrostete Glockenblumen mit Moos im Topf
Frostumrrandet und angefressen - Mahonia mit Blütenknospen
Schnee auf Hundsrosenzweig
Efeu-Rosinen... - Leckerbissen für...
... Amseln...
verlassen das alte Amselnest im Eschenahorn - Gehölzlieferant für alle Fälle...
Wasser als Eis...
und Himmel im Wassertropfen.
In der maritimen Ecke.

Mit den Jahren "Ausgeblichener Kunstvogel" Nr. 1
Mit den Jahren "Ausgeblichener Kunstvogel" Nr. 2...
Spuren des mit den Jahren per Totholz angelockten Vogels - Buntspecht
Wiederentdeckt - Engelchen im Klettergewirr
Blick in den Wald vor der Haustür an einem sonnig-diesigen Morgen.
Blick aus dem Wald in den sanft verschneiten Vorgarten
Zum Schluss ein bekannter Blick - auf die rote Bank, deren Tage gezählt sind, Holzwurm lässt grüßen.
Ich hoffe, es hat auch im Januar Freude bereitet durch meinen wilden Garten zu wandern... 

Übrigens - wer Lust hat: hier feiere ich meinen 2. Bloggeburtstag und schenk euch was, wenn das Losglück euch hold ist... 


Ich lege eine Woche Blogpause ein, erhole mich und les bei euch! Habt's gut! Vorbereitet ist natürlich das Foto als Impuls für das nächste Bilder-Pingpong - Veröffentlichung am kommenden Dienstag. In heaven bei Katja.

Und nun seid ihr dran. Gern könnt ihr euren Garten verlinken und eure wilden Gartenecken zeigen und die Geschichten dazu erzählen...


Kommentare:

  1. Es hat große Freude bereitet, alle diese kleinen Details zu entdecken! Ein Garten kann auch im Winter so spannend sein...Irgendwann schaue ich deinen Garten mal in "echt" an...habe ich gerade beschlossen...wenn ich darf...;-). Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Ein erfrischender Spaziergang! Vor allem der sanfte Morgenwaldblick hat meine Seele gestreichelt. Und all die bunten Grüße der Pflanzen. Schön hast Du das alles eingefangen. Danke.
    Hab ein schönes Wochenende und sei herzlich gegrüßt aus der zwar leicht matschig verschneiten aber ansonsten grautrüben Stadt tief im Westen
    lisa

    AntwortenLöschen
  3. Dein Garten ist ja ein Traum. Wirklich wundervoll. Danke fürs Zeigen. ♡

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. liebe Ghislana
    Das gefrorene Eis sieht aus, als ob es Federn oder Blattabdrücke hat.
    Danke für den Rundgang durch deinen Garten
    lieber Gruss
    Natalie

    AntwortenLöschen
  5. So viel Winterschönheit habe ich genossen ( mit dem Eichelhäher vor dem Fenster am leeren Blumenkasten )! Alles Anblicke, die uns hier im Westen bisher nicht wirklich vergönnt waren. Dafür biete ich dir allmonatlich jetzt den ultimativen Domblick ;-)
    Ich wünsche dir viel, viel Freude an deiner Umgebung an diesem wochenende!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine Freude, mit dir durch deinen winterlichen Garten zu spazieren! Danke!

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank fürs Mitnehmen! Dein Garten ist einfach ein Traum, auch im Januar!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. ...was für eine Vielfalt, liebe Ghislana,
    in deinem Januargarten...es gibt so viel zu entdecken...schön,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Wunderbare Fotos zeigst du uns- und mein Favorit ist < Wasser als Eis<. eine tolle gefrorene Blätter-Eis-Zauber-Welt. Der winterliche Gartenspaziergang hat mir Freude gemacht, ich liebe Winterfotos mit Schnee !!
    Gruß von
    heiDE

    AntwortenLöschen
  10. putzig, wie mich kunstvogel nr 2 anschaut!! danke für den spaziergang durch deinen garten - es gab wieder so viel zu entdecken! ich hoffe, die rote bank läßt sich noch retten - meinen alten liebsten gartenstuhl hat es aber auch erwischt...
    liebe grüße und dir eine wunderbare blogpause,
    mano

    AntwortenLöschen
  11. welch wohltat der spaziergang durch deinen wilden garten! so vieles gibt es zu entdecken!
    vielleicht lässt sich bei der bank das holz austauschen? zu schade wäre es um sie.
    herzliche feriengrüße
    dania

    AntwortenLöschen
  12. Dein wilder Garten ist wunderschön! Ich mag diese kleinen Details sehr, die du festgehalten hast. Da fühlt man sich gleich ein bißchen entspannter!
    Hab einen schönen Sonntag!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ghislana,
    das war ein wunderbarer Gartenrundgang durch deinen wilden Naturgarten. Es gibt auch jetzt im Winter noch so viel zu entdecken. Ich hoffe, du findest wieder so eine schöne Bank...rot streichen geht ja immer. Bei mir ist nun eingetreten, was ich befürchtet hatte. Der Garten liegt unter einer Schneedecke. Aber es ist noch nicht ganz so schlimm, wie noch vor zwei Jahren. Es schaut schon noch etwas oben raus....vielleicht kann ich ja noch ein Beitrag hier verlinken.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag,
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. wunderschöne Fotos. und für Januar ganz erstaunlich viele zauberhafte Motive.
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön was du alles so in deinem wilden Garten hast. Es ist eine Freude eine Runde mit dir Spazierenzugehen und die kleinen Dinge zu entdecken.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Wunderwildschön ... ein Seelengenuss!!!! Danke dafür, liebe Ghislana ...

    Ein kleiner Gruß zum Wochenbeginn
    von Frau Morgentau

    AntwortenLöschen
  17. oh, gerade hier drüber gestolpert.
    verlinke jetzt mal meinen spaziergang.
    wenns lieber der garten sein soll, sag nochmal bescheid, ja?!
    herzlich p.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist ganz viel Wildes im Spiel, das auch in wilde naturnahe Gärten passt und gehört: Holzstapel und jede Menge Totholz, Nistmöglichkeiten, Wasser, wildes Gesträuch... - insofern nehme ich deinen Post als Anregung auch für Gärtner/innen und er kann jetzt gerne hier stehen bleiben ;-). Aber du hast Recht, in meiner Aktion geht es gerade darum, der Natur auch im Garten genug Freiraum zu gönnen, um Vielfalt und deren Vernetzung zu fördern. Danke und Grüße Ghislana

      Löschen
  18. Dein "Silbertaler" gefällt mir ganz besonders gut - der sieht richtiggehend verzaubert aus. Wie im Winterwunderland, märchenhaft schön...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Dein verwilderter und verwunschener Garten ist einfach ein Traum und ganz offensichtlich auch zu jeder Jahreszeit (deshalb wohl der Name wie, haha) - toll. Ich finde man könnte da auch gut einen Fantasiefilm drehen.
    L.g.
    barbara bee

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ghislana,
    bis auf den echten Wald vor der Haustür sehe ich in diesem Post viele Gemeinsamkeiten in unseren Gärten ;-)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.