Samstag, 28. Juni 2014

Samstagskaffee aus (m)einem wilden Garten (13)

Handy-Foto: Niels Poppelbaum



Ein Gang durch die Woche in meinem Garten. Bevor mein Sohn ein paar Schritte unterhalb meines Gartens das Abendsonnenfoto am See "schoss", hatten wir die Steine am alten Hochbeet ab- und umgetragen und dabei eine kleine Blindschleiche aufgescheucht. Ich bin sicher, sie findet wieder ein Plätzchen. Es ist die dritte Blindschleiche am dritten Platz dieses Jahr...

(Handy-Foto: Niels Poppelbaum)
Den Sonntagskaffee konnten wir draußen trinken, denn es gab immer nur tropfenweise Schauer und auch Montag und Dienstag war zwischen der Arbeit der eine oder andere Gartengang drin, bevor es ab Dienstagabend durchregnete. Die Regenfässer sind wieder voll..., in mir sträubt sich alles, wenn ich zum Gießen (vor allem der Töpfe) teuer aufbereitetes Trinkwasser verwenden muss, und so sind meine Pflanzenfreunde Kummer gewohnt...



Im Garten ist die vorübergehend überwiegend grüne Phase eingeläutet, es blüht gerade wenig, doch die Fingerhut-Blüten des nächsten Jahres sind schon "in Vorbereitung", und auch sonst ist munteres Treiben hier. 

Auf Augenhöhe...

Dieser Monat ist so arbeitsreich, dass die Pausen bisher nicht bis zum üblichen 12tel- und SinnBLICK reichten, daher mögen die Bilder und Erinnerungen aus dem Garten diesen Monat für den SinnBLICK stehen: 

Gesehen - Blindschleiche, Kröte und Frösche und anderes Getier...
Gerochen - die frische Luft nach dem Regen, unfassbar rein und seidig...

Gefühlt - neben vielem anderen die glatte kühle Haut der Blindschleiche
Geschmeckt - süße Walderdbeeren
Gehört - Kuckuck und Pirol, immer wieder den Buchfinken mit seinem Regenruf und die hiesige Sangeskönigin, die Mönchsgrasmücke, die stundenlang ihre Melodienbögen singt.
Gedacht - bald sind Ferien!

Plattbauch (Weibchen)


Kennt jemand diese Wespenart?
Und sie hier?
Habt ein feines Wochenenden und verlinkt gerne eure "wilden" Gartenbeiträge im Kommentar. Ich freue mich und komme Anfang der Woche lesen. (Dieses Wochenende bin ich Färbe"meisterin" in einem WachsBatikSeminar und die Wochenendposts kommen aus dem Speicher...)

Samstagskaffee
In heaven
SinnBLICK 2014
Perspektivwechsel

Kommentare:

  1. An deinem Tisch würde ich gern mal Platz nehmen. Ja, bei mir herrscht auch derzeit das Grün im Garten vor...Wir haben gestern im Garten zwei Igel entdeckt...die schnaufen wie eine Dampflock...;-))) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Bei Dir kreucht und fleucht es aber reichlich im Garten! Der Regen steht uns noch bevor...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die Blindschleiche ist wunderschön ! ich freu mich auch immer wenn ich eine sehe .
    Kann es sein dass es eine Erdwespe ist ? Ich kenn mich da leider zu wenig aus .
    ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende
    Ganz liebe Grüße , Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, du Liebe! Da hast du mich sofort wieder bei meinen Ehrgeiz gepackt! Wollte doch gleich herausbekommen, welche Insekten du da fotografisch erlegt hast!;-)
    Also, bei der Wespe handelt es sich entweder um die Gemeine Wespe/paravespula vulgaris oder um die Deutsche Wespe/paravespula germanica. Unterscheiden kann man die nur, wenn man die Gesichtsmaske sähe. Beide bauen übrigens Erdnester. Beim unteren Insekt tippe ich auf die Wegwespe/auplopus carbonarius, die sich gerne auf Brombeeren & Doldenblütlern niederlässt.
    Ansonsten wünsche ich dir ein produktives Wochenende! ( Habe selbst das Gröbste hinter mir..)
    Gan, ganz liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ghislana,
    wenn so viele Insekten im Garten sind, hast Du alles richtig gemacht. Tolle Aufnahmen, ich liebe die Natur und alles, was darin kreucht und fleucht.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Aha, gut, dass Astrid Bescheid weiß! Ich finde die Tierchen auch spannend anzusehen und bewundere die Schärfe. Die müssen ja richtig still gehalten haben beim Fotografieren!
    Ein wunderbares Wochenende
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Wie toll, eine Blindschleiche!!
    Mönchsgrasmücken sind ganz schön laut, finde ich, aber soooo schön anzuhören ♥
    Tolle Bilder!

    Liebe Grüße,
    Kivi

    AntwortenLöschen
  8. Ui... Blindschleichen. Uns begegnen sie am Feld immer - irgendwie ist mir das immer unheimlich.
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  9. interessant, die wespe.
    und überhaupt so fein, das gekreuch und gefleuch.

    AntwortenLöschen
  10. ...dein Kaffeetisch sieht sehr einladend aus, liebe Ghislana,
    und die Besucher in deinem Garten sind ja auch sehr vielzählig...schön anzuschauen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Im Moment herrscht wirklich eine Art Ruhestimmung im Garten. Den Pflanzen und auch den Tierchen bekommt sie aber gut.
    Dir ein kreatives Wochenende, Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Ihr lebt so wunderbar naturnah inmitten so vieler Tiere... das ist einfach schön.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ghislana,
    was ist das für eine Wespe? Gute Frage, bis heute Morgen, wir besuchten einen Tag der offenen Tür in einer Imkerschule, bis dahin ahnte ich noch nicht wie viele hunderte Wespen und Hummelarten es gibt. Ich würde mich jetzt sicher nicht mehr trauen da irgendwas zu unken ;-)). Hier hat es dann endlich auch mal geregnet und glaube mir hier gibt es zwar viel Wasser, aber ich sträube mich oft meine Pflanzen zu sehr zu verwöhnen.
    Bald sind Ferien ... ich freue mich so sehr darauf ... das Leben ist ein anderes!

    Herzlichste Grüße und eine schöne Woche
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.