Freitag, 20. September 2013

Mahonien-Weißdorn-Zwergmispel-Fisch





















Ein Freitagsritual. Ein Foto nur - keine Worte. Ein besonderer Augenblick in dieser Woche. Zum Innehalten und Erinnern. Nach einer Idee von SouleMama. Und Fische zu Andiva.  

Kommentare:

  1. Noch so ein vegetarisches Fischexemplar, so herbstlich bunt und schön anzusehen...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ha, ha...was für ein Fisch...sehr schön! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. was für ein herrlicher Fisch...mich würde zudem interessieren, was du mit den Beeren gemacht hast... liebst Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  4. der gefällt mir. und wieder wird mir bewusst, wie sehr uns ein eigener garten fehlt, bzw. wie schade es ist, dass hier auf 20000m² so ein heckeneinerlei besteht, anstatt sie für artenvielfalt mit vielen verschiedenen wildhecken zu nutzen...umso mehr vorfreue ich mich auf den beginn meiner ausbildung zur waldpädagogin - noch mehr dort sein dürfen, wo ich mich wohl fühle!
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
  5. Ist der schöööön.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  6. eine fröhlich-bunte kugelfischabart :)

    AntwortenLöschen
  7. Ein Genuss, dein Freitagsfisch! Für meine Augen natürlich ;-)
    Ein schönes Wochenende!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Genau so etwas, will ich bald mit den Kindern machen.
    Sammeln, sortieren, auffädeln, Bilder legen ....
    und und und

    Dein Fisch ist wunderschön, das kräftige blau zum glänzenden Rot, was für eine schöne Kombination.

    Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich dachte gleich sn Blau-und Preiselbeeren. Dieses kann man aber nicht essen, oder doch?
    Ein schöner Herbstfisch.Vg kaze

    AntwortenLöschen
  10. Zu euren Fragen nach der Essbarkeit - die blauben Beeren - Mahonien - ja, gekocht, roh nur einzelne, zwei Sorten rote Beeren, die einen - Weißdorn - ja, die anderen - Zwergmispeln - leider nein, sie gelten als schwach giftig, sind keine echten Mispeln, sondern werden nur so genannt ;-(. Deshalb wurde der Fisch zwar zu Farbsaft, aber doch nicht zu Gelee, wie ich es ursprünglich vorhatte und leider schon entsaftet, sonst hätte ich die Zwergmispeln einfach durch Apfelsaft ersetzen können... Aber so habe ich ein paar Blätter Papier mehr mit Farbe ;-) Die analogen Herbstjahreszeitenbriefe sind ja bald dran. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. Du bist so eine fleißige Sammlerin, liebe ghislana. Dein herbstbeerenfisch ist wundervoll.
    Lg Mickey

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.