Donnerstag, 26. Januar 2017

Monatscollage - Januar 2017

Huihuihui, wie schnell der erste Monat des neuen Jahres sich schon wieder dem Ende zuneigt... Zeit also für die Monatscollage.

Was ich so gemacht habe, könnt ihr (und ich...) in den "Meine Woche" - Posts nachlesen... Hier in der Collage sind einige meiner Freuden versammelt: Erinnerungen an meine Winter-Veranstaltungen mit Gästen und drei nette Treffen mit Freundinnen und lieben Menschen hier bei mir zu Haus, Tee, Früchte, viel, viel Kerzenleuchten, sehr, sehr schöne Post, u. a. von Melody aus den USA, Svea aus Paris, Kristina, Andie, Anja, Mano und Doreen, aber auch traurige Post, geschenkte Studentenblumensamen von der Nachbarin, ein paar farbige Stücke aus meiner Sammlung gebrauchter Briefumschläge für die nächsten Buchbindeprojekte und Glückskleeblätter, ein geschenkter Stick mit wunderschönen Naturfotos.








Von Weiß nach Schwarz war Thema der 5-Minuten-Collage diesen Monat. Das ging flott, Einiges konnte ich gleich aus der Monats-Collage übernehmen, Anderes fand sich rundherum... Doch immer leuchten auch Farbtupfer in all dem Grau, tut gut, und rutschen mir immer dazwischen. Als Unterlage diente Rauhfasertapete, in meiner Erinnerung grau, die hier ist aber nicht grau...








Glaskugel, weiße bis graue und Grafik-Papiere, ein Papierstern, 6 Postkarten, eine alte Schwarzweißpostkarte, zwei Kalender, ein Winterbuch, zwei Buchgeschenke, zwei Briefumschläge, ein Schaumstoffpinsel, zwei Stifthüllen, drei Steine, eine Pik-2-Karte, meine Federtasche... 

Nun ist mein Monats-Sammelteller wieder leer, alles weggeräumt..., Platz für Neues.

Und gestern begegnete mir dieses Wort von Elie Wiesel (1928 - 2016)
Ein Recht gestehe ich keinem zu: das auf Gleichgültigkeit.

Und ich lese, da gibt es eine Partei in Deutschland, deren Vorsitzende nun das im Grundgesetz verbriefte Recht auf Asyl komplett abschaffen und in ein "Gnadenrecht des Staates" abwandeln will. Unfassbar. Das ist mir ganz und gar nicht gleichgültig.



Monatscollagen
5-Minuten-Collagen

Kommentare:

  1. Guten Morgen Ghislana
    Es freut mich, nimmst du dir für Farben die Zeit. Die Collage gefällt mir. Herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen auch von meiner Seite. Eine schöne Collage und eine schöne Erinnerung an den Januar mit all seinen überraschenden, schockierenden, beängstigenden und auch schönen Seiten.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Collage....
    und noch viel schönere Worte...
    ich würde am liebsten alle Nüsse stibitzen und wie ein Eichhörnchen in den Winterschlaf, mindesten solange bis die Sonne wieder scheint.
    Liebe Grüsse
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. ...trotz des wöchentlichen Rückblicks, liebe Ghislana,
    hast du noch so viel für die Monatscollage zusammen tragen können...deine Zeit ist ausgefüllt...und du bist so aktiv...schön,

    dir einen guten Tag und danke, dass du wieder dabei bist,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Ein Monatssammelteller, eine nette Idee, da hat man gleich alles parat. Ja, der Januar hat so manches gebracht, was einem überrascht hat - von positiv bis negativ.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar!
    Die Idee mit dem Monatssammelteller nehme ich mir mit.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Zwei so unterschiedliche Farbharmonien, die letzte so richtig januarmäßig! Welch reiche Zeit!
    Und du mit dem Herzen auf dem rechten Fleck bist gut aufgehoben in unserem Netz, wie ich sehe.
    Zu letzterem brauche ich DIR nichts zu schreiben.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Viele schöne Momente kann man erahnen. Es ist so wichtig, mit Menschen zusammenzukommen, die mitdenken und mitfühlen. Die Nachrichten von den rechten Socken darf uns alle nicht gleichgültig lassen. Hoffen wir, dass jeder einzelne der Nachdenklichen am Ball bleibt.
    Ganz liebe Grüße an Dich!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. Beide Collagen finde ich farblich wunderbar! Manchmal kommen durch Zufall die passendsten Dinge zusammen.
    Was deine Aussage zum Thema Gleichgültigkeit angeht, bin ich manchmal auch am Verzweifeln. Wie um alles in der Welt soll ich meinen Schülern klarmachen, dass der Typ da in USA kein Vorbild ist und dass es doch Sinn macht, respektvoll zu sein.
    Manchmal nur noch frustriert, aber heute gut gelaunt an meinem freien Tag grüßt
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Aus deiner Monats-Collage schaut das schöne Batikmandala auch hervor - hab ich doch gleich gesehen. So ein voller Monat bei dir!
    Auch deine Schwarz-Weiß Zusammenstellung ist schön - es überwiegt die Übergangsfarbe... so wie es im Leben auch immer ist.
    Lieben Gruß - Ulrike

    AntwortenLöschen
  11. ich bin froh, dass auf deiner monatscollage das bunte überwiegt. sieht man in die welt hinaus, ist das im moment ja eher den düsteren momenten zugeordnet. aber wir lassen uns nicht unterkriegen von den graubraunen herren und damen hier und im wilden westen!
    von weiß zu schwarz gefällt mir auch, das segelboot in der mitte im blau ist so schön!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  12. Boah - bei der Übrschrift hats mich gebeutelt. Jetzt schon!?!?! Ja, eh... das Monat verfliegt. Ich will bei der 5-Minuten-Collage heuer auch unbedingt mitmachen. Ein bissl Zeit ist ja noch.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ghislana,
    Deine Collagen sind sehr schön, Deine Worte dazu ebenso! Schön, daß Du auch hier ein wneig Farbe in den Tag bringst, ist es doch, nicht nur in der Natur, momentan überall eher grau ...
    Dein Zitat ist so wahr! danke dafür!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.