Montag, 3. November 2014

Verspätete Oktober-Collage und pünktliches Montags-Mandala (22)

Die Monats-Collage kommt etwas verspätet, und sie enthält auch nicht den ganzen Oktober, die Ostseetage fehlen... Das Collagen-Tischchen an der Terrassentür war längst voll und die Heimkehr von der Ostsee war erst im November... 



So schöne Post habe ich wieder bekommen..., ganz überraschend mal wieder von einer Freundin und Weggefährtin auf dem Weg zur Einrichtung des Naturpark Dahme-Heideseen in den 90ern, das neue Buch einer Nichte, die sich schreibend und erzählen lassend aus ganz verschiedenen Perspektiven verschiedenen Facetten von "Auszeit" widmet, ein Lyrik-Buchgeschenk von einer inzwischen dichtenden und hier wiedergetroffenen Kommilitonin, (m)ein zur Postkarte verarbeitetes Batik-Stückchen von Spielpause, Herbstblättermuster von Buntistschön, aus der Buntpapierfabrik ein wunderschön gemustertes Platanenblatt und Papiere zum Mustern, von Lotta eine neue (Karten)Reihe für mein Inselbändchen-Regal, von Birgitt das auf ihrer Pilgerreise gefundene Heftchen über biblische Pflanzen...


Noch mehr Post kam, ich hatte doch tatsächlich gleich zwei "Jubiläumspreise" gewonnen, Kuchen-Fische und wunderschöne Büchlein bei MüllerinArt und ein wunderbuntes gefilztes Mandala bei Janas kreativem Tagebuch... Eine meiner schönsten Oktobererinnerungen ist die fuchsia-rote Dahlie, ich bekam sie ganz spontan von einem 8jährigen Schulmädchen geschenkt, nach einer gemeinsamen Musikstunde. Doch was es damit auf sich hat, davon erzähle ich erst bei der übernächsten Monats-Collage...

Es gab viel an befriedigender Arbeit im Oktober und November- und Dezemberarbeit vorzubereiten. Es gab vom Wettergott gold- und wärme-verwöhnte wunderbare Herbstausflüge und Wanderungen, ich hätte sie gern hier schon alle beschrieben und in dieses mein "Online-Tagebuch" aufgenommen, aber aktuell waren die Tage sehr gefüllt und es müssen die gesammelten Herbstblätter und der Fotospeicher als "Merkzettel" reichen..., und seit der Sommerpost schreibe ich doch tatsächlich so etwas wie ein "Collagen-Tagebuch", analog, in die schönen Büchlein... Was mein "kreatives" Sein angeht, hat sich meine Hoffnung mehr als erfüllt, als ich anfing zu bloggen, ich nehme mir mehr Zeit dafür Inspirationen nicht nur zu bestaunen, sondern da auch selber auf dem Weg zu sein und mit den Dingen zu spielen... Das tut mir gut. Als ich bei Buntine diese Blättermuster fand, musste ich an eine winzige Blüte denken (Veilchen?), der wir bei einem Seminar "Afrikanische Stoffmalerei" (2000) auf ähnliche Art (mit einem Stein) die Farbe ausgepresst hatten auf einen kleinen Leinenfetzen. Ich habe sie wiedergefunden, in meinem ersten Kreativ-Seminartagebuch, das mich seit den 90ern begleitete. Inzwischen - nach 14 Jahren - ist die in meiner Erinnerung einst blaue Farbe verblasst, aber nun ist die Blüte wieder für eine Zeit dem Vergessen entrissen und der Fund und Buntines Post sind mir Anregung, es wieder einmal so zu versuchen, wenn die Blätter und Blüten frische Frühlingsfarben bekommen.


Meine Monats-Collage wird mehr und mehr auch zu einem Streifzug durch Blog-Beiträge des Monats. Erinnerung. Assoziierend aufräumen. Dabei fühle ich mich wohl, und ich springe jetzt auch nicht sofort auf und trage sämtliche Collagestücke sofort weg an ihren "Platz"... Nein, die Collage blieb ja, bis ich wieder kam, nach Hause, und weicht nun langsam nach und nach den Erinnerungsstücken, die meinen November zeigen werden... Das Leben ist ja ein Fluss und kein penibel aufgeräumtes Regal... Zu den letzten Oktobertagen und den ersten Novembertagen passt und gehört mein heutiges Montags-Mandala: Ein heute morgen frisch gefallenes sonnengelbes Ahornblatt von meinem Hausbaum habe ich auf meinen Esstisch gelegt. Es nimmt die Kreise der winzigen Muscheln auf, die ich in einer Sonnenstunde am Binzer Strand gesammelt habe. Habt eine gute Woche!

Unsere Monats-Collagen sammelt Birgitt.

Kommentare:

  1. So ein buntes Tableau für die vergangenen Oktobertage! Und es zeigt, wie wunderbar du vernetzt bist!
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön...deine Collage...prall gefüllt mit Oktobererinnerungen...Und dein Mandala...eine tolle Idee...Herbst und Meer im Einklang! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. ...so prall gefüllt ist deine Collage, liebe Ghislana,
    da kann ich lange schauen und entdecken...selbst jetzt, während des Schreibens scrolle ich wieder nach oben und folge dem Link zu Jana und verliere mich dort in dieser faszinierenden Filzwelt...ach und die Erinnerungen an die Ostsee...so schön auch im Herbst, das zeigt das Untergrundblatt...

    ich freue mich, dass du trotz Urlaub wieder dabei bist,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Erst im Rückblick, oder vielleicht auch nur aus der Perspektive eines anderen wird solche Fülle deutlich. Das, was jeden einzelnen beschäftigt, womit sie sich beschäftigt kommt doch immer durch -.auch das über Jahr und Jahr aufgehobene, gepresste Blütchen.
    Und JA,dein See könnt hier sein!
    Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderbar buntgefüllter Oktober und ein Mandala das Erde und Wasser verbindet, Meer und Land. Weiterhin viel Freude beim Ankommen und zu Hause sein!
    Liebe Grüße, mano

    AntwortenLöschen
  6. Blätter, Blätter, Blätter - wohin man schaut. Und fein schaut´s aus, dein Oktobersammelsurium.
    Das bemuschelte Blatt ist ja mal eine ganz besondere Idee. Interessant.
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Ein bunter, vielgestaltiger Oktober mit lauter schönen Erinnerungen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. wald trifft meer - wie wunderbar! auch die collage mit all der feinen post-kunst!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  9. die muscheln lassen mich ans meer erinnern, da kriege ich urlaubssehnsucht! :) liebe grüße, doro

    AntwortenLöschen
  10. wie schön es ist. schlicht und klein und zugleich so umfassend, die zeit umarmend richtiggehend.

    AntwortenLöschen
  11. Deine Collagen sind immer etwas besonderes.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.