Samstag, 7. September 2013

Wenn ich ein Vöglein wär...

Wohin mag dies Vöglein "in heaven" tanzend schweben? Beim Sonntagmorgenschwimmen kam es vorbei, sanft, langsam und leicht. Mich hat es sehnsüchtig gemacht, nach Singen. Wie ich das Chorsingen vermisse... Es passte terminlich nicht mehr in mein Leben, vielleicht, hoffentlich, doch bald wieder, irgendwann...



Dreimal Robert Schumanns wunderbaren Vöglein-Satz für euch, je nach Geschmack mit Chor (Cantus Novus Ulm), Männerstimmen (Peter Schreier/Dietrich Fischer-Dieskau) oder Frauenstimmen (Barbara Bonney, Angelika Kirchschlager), drei ganz verschiedene Vöglein, scheint's...

Habt ein schönes noch mal wärmend-sonniges Wochenende, am Himmel hier gibt's die ersten großen Vogelzugversammlungen: Kiebitze, Kraniche, Schwalben, Stare... Und schaut mal zu Katjas Himmeln.

Kommentare:

  1. Welch schöner Post am Morgen nach einer schlaflosen Nacht! Dank dir!
    Ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. ah, ich glaub, ich habe es grad bei mir vorbeizwitschern sehen ... oder hören?
    liebe samstagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  3. So ein zarter Wolkenvogel, sehr schön...
    Liebe Samstagsgrüße und ein musikalisches Wochenende wünscht Dir,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. ein ganz besondeRs schönes exemplaR. zaRt und mit festem flügelschlag. so gut eingefangen, liebe ghislana. toll!!
    ein schönes diR. heRzlich. käthe.

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn ich jeden Tag im Kiga singe und es auch nicht missen möchte. Singen in einem Chor ist doch noch viel wunderbarer. Die Kraft der vielen Stimmen lässt mich vor energie kribbelig werden bis zu den Ohren.
    Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.