Donnerstag, 25. Mai 2017

Der Natur-Donnerstag (78 + 3)


























Heute nehme ich euch mit ins Muldental bei Grimma in Sachsen. Als ich in der vergangenen Woche dort war, ging ich viel mit dem kleinen Enkelmädchen spazieren. Vormittags- und Nachmittagsschlafspaziergänge. Der erste Spaziergang führte uns an der Mulde entlang durch die Sonne in ein Wäldchen auf den Weg der Steine.

















Am Eingang zum schattigen Wäldchen überraschte mich an den Felsen ein üppiger Bestand von Pechnelken. 




















































Im Schatten des Wäldchens schlummerte das kleine Mädchen ein... Ich lauschte dem Vogelkonzert und schaute mich ein wenig weiter um. Dabei entdeckte ich noch Hornkraut und Rote Lichtnelken. 









Nach einer guten Stunde wachte das Mädchen wieder auf und wir machten uns auf den Rückweg nach Hause. Am Flussufer hatte inzwischen das kleine Schifflein gehalten, das Passagiere von Grimma aus flussaufwärts und zurück schippert. Rechts im Bild das Museum "Schiffmühle".











Ein Stückchen weiter entdeckten wir die Treppe in den Juttapark, aber das war dann schon der dritte Spaziergang, von dem ich ein anderes Mal erzähle. Aber auch hier leuchtende Pechnelkenbestände. Noch nie bekam ich so viele auf einmal zu sehen wie auf diesem Spaziergang. Ein gekauftes Pechnelken-Pflänzchen versuche ich seit vergangenem Jahr an meinen Garten zu gewöhnen, es blüht gerade und ich beobachtete daran schon viele kleine zarte Wildbienen.














Am Fuß der Treppe steht eine imposante Eiche. Diese und andere Bäume aus dem Muldental werden am Sonntag hier einen Auftritt bekommen, wenn es wieder heißt - wie jeden Monat am letzten Sonntag: "Mein Freund, der Baum". Meinen neuen Lesern und Naturdonnerstag-Fans zu Kenntnis: Auch zu diesem Naturthema könnt ihr dann bei mir verlinken, eure Beiträge über Bäume und eure Beziehung zu ihnen mit uns teilen. Fotos, Geschichten und auch Kunstwerke zum Thema "Mein Freund, der Baum" sind dann willkommen. Verlinkt werden kann drei Wochen lang.











Aber nun erwarte ich mit Freuden eure Beiträge zum Natur-Donnerstag. Und wie ihr an meinem heutigen Beitrag seht, konnte ich eure Posts von letzter Woche noch gar nicht lesen, ich war ja weg, spazieren, ohne Web... Aber ich komme noch gucken, bestimmt... Ich freue mich über jeden einzelnen Beitrag sehr, weil ich die Natur sehr liebe und die Verbindung zu ihr auf allen Wegen suche... Wer das Verlinken bis zum Freitagabend nicht schafft, bringt den Beitrag einfach nächsten Donnerstag mit!



Kommentare:

  1. Na dann liebe Ghislana,
    dein Link ist noch nicht offen, macht nix komme ich später nochmals vorbei.

    Einstweilen mein Link

    http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2017/05/das-gansefingerkraut.html

    Die Lichtnelke haben wir hier auch und ich bin jedesmal begeistert, heute haben wir aber das Gänsefingerkraut bei mir.

    Beim "Baumfreund" werde ich auch wieder dabeisein, mit einem ganz tollen Baum nächsten Montag mit noch einem so schönen, es macht Spaß.
    Danke für deine schönen Fotos und ich verlinke mich dann später.

    Lieben Gruß und einen
    schönen Feiertag bzw. Vatertag

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, weh, ich habe mich vertan..., nun sollte es klappen! LG Ghislana

      Löschen
    2. Vielen Dank, es klappt.
      Macht doch nix, ich wäre generell zu doof, das überhaupt in die Wege zu kriegen.

      Dankeschön.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Schönen guten morgen liebe Ghislana,
    jetzt wollte ich meinen Beitrag verlinken,
    aber da steht, die Link-Funktion öffnet erst in 11 Std.?
    Ist das jetzt immer so oder nur ein Versehen ?
    Egal, ich werde deinen Blog im Auge behalten, mein Post wartet.

    Dein Spaziergang durch diese schöne Landschaft würde mir auch gefallen!
    Und es gibt sogar ein "Juttatal " . . . oder war das ein Schreibfehler ?
    Mach es gut, bis zum nächsten Mal
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta, einen ganzen Jutta-Park gibt es dort ;-) Lieben Gruß Ghislana PS - Und nun funktioniert das Verlinken auch, hatte mich vertan ;-(

      Löschen
  3. Liebe Ghislana
    Ein schöner Spaziergang hast du da mit deinem Enkelmädchen gemacht. Die Lichtnelken wachsen auch bei uns sehr üppig. Die Pechnekle ist mir so direkt noch nicht aufgefallen. Da muss ich mich noch achten.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ghislana, was für eine schöne Runde! Die Pechnelke kenne ich gar nicht, die hätte ich mit der Kuckuckslichtnelke verwechselt. Ich habe Dir heute einen Beitrag meiner Tochter aus Vermont verlinkt. Der passt gerade perfekt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt habe ich doch ein paar Vorstellungen mehr, wie es an der Mulde ausschaut, nachdem ich letzte Woche ein bisschen "dabei" war. Scheint ja ein Boden dort zu sein wie bei meinem Vater, denn Pech- & Lichtnelken sowie Hornkraut wuchsen dort auch immer reichlich. Schön sieht es auf der Mauer aus.
    Schick dir gleich ein Foto von hier...
    Drücker!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Ghislana,
    ach das stelle ich mir ganz herrlich vor, wie du da mit deiner kleinen Enkeltochter unterwegs bist. Das Zusammensein und die reizvolle Umgebung genießt. Dich schon darauf freust, wie du ihr später alles zeigen, erklären, sie für all die Schönheiten und Besonderheiten der Natur sensibilisieren kannst. So wie du es auch hier so schön vorstellst. Ich habe immer Probleme mir all die Namen zu merken (bin schon froh, wenn ich die Pflanzen in meinem Garten kenne) und finde es schön, dass du auch dazuschreibst, was wir alles zu sehen bekommen.

    Meinen heutiger Beitrag habe ich schon verlinkt. Schön, dass du das Projekt von Jutta übernommen hast. Ich gehöre nicht zu denen, die jeden Tag etwa Neues posten, oft klappt es nur einmal die Woche. Wenn es vom Thema her passt werde ich es gerne voreibringen.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Ghislana,
    Herrliche Fotos von der Natur zeigst du liebe Ghislana.
    Gefallen mir allesamt sehr.

    Mein heutiger Beitrag ist under anderen einer mit langen Beinen :)
    Herzliche Grüsse
    Elke
    -----------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  8. was für ein tolles fleckchen natur. der knorrige baum gefällt mir ebensogut wie die hübschen kleinen blümchen.
    Liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  9. ...ach dort an der Mulde bist du unterwegs gewesen, liebe Ghislana,
    da war ich auch schon mal von Grimma aus...schön ist es da...und nun weiß ich auch, dass es Hornkraut ist, was hier viel in den Wiesen blüht...den Naturdonnerstag habe ich heute vergessen, obwohl ich so viel draußen im Garten war...na dann nächste Woche vielleicht wieder,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ghislana,
    habe ich etwas nicht mitgekriegt? Hast du jetzt den Naturdonnerstag? War er nicht mal bei Jutta K?
    Egal,ich werde mich mal auch verlinken.
    Liebe Grüße
    Pippi


    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ghislana,
    ist das schön da! Eine traumhaft schöne Landschaft, reizvoll!

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine herrliche Blütenpracht.......
    Wunderschön.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Ghislana,spät aber doch ...ich finde deinen Bericht total schön.ich mag solche Beiträge sehr gerne ,weil ich da als Österreicherin viel Neues sehen u kennenlernen kann.
    Dankeschön für deinen Besuch bei mir.:)
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ghislana,
    einen schönen Spaziergang machst Du mit uns! Eine herrliche Landschaft und die Pechnelke mag ich auch sehr.
    Mein Beitrag ist nicht so ganz "Natur", aber immerhin pflanzlich..
    Hab ein schönes, vielleicht langes Wochenende -
    herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ghislana, gelten auch Naturfreitage :-)...mit Berg und Sonnenschein? Wer weiss, was ich morgen mitzubringen habe. Und wenn ich darf, dann mache ich mit!
    Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ghislana,
    nun habe ich auch zu dier gefunden und freue mich, dass das so übergangslos geklappt hat. Danke dir.

    Auf deinem Spaziergang hast du ja einiges gesehen und zum Glück für uns hattest auch du dein "Fotokastel" mit dabei.

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  17. dein enkelmädchen lebt wirklich in einer sehr schönen gegend mit fluss, felsen und schönen wilden blumen. und tollen bäumen!
    eine kleine staude pechnelken hab ich auch im garten. leider ist sie nicht sehr standfest und knickt leicht um, aber sie ist sehr beliebt bei den insekten!
    ich habe heute mal meine "garteneinwanderer" auch hier verlinkt.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  18. Auf eine Wanderung durch Grimmas Muldental komme ich immer gerne mit. Das letzte mal waren wir am Neujahrstag dort und da gibt es ja leider keine Blüten. Die Pechnelken auf den Felsen sind ein besonders schöner Anblick. Vielleicht sollte ich sie auch mal im Garten ausprobieren.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ghislana,

    schöne Bilder hast du von der Gegend von Grimma mitgebracht. Wenn ich das lese und sehe, muss ich immer an das große Hochwasser denken und wie schrecklich das war.
    Heute ist nichts mehr davon zu sehen, welch ein Glück.

    Ich wünsche dir einen schönen Freitag
    liebe Grüße von Paula

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ghislana,
    du machst wunderschöne Posts zum Naturdonnerstag, gefallen ausgezeichnet!
    Vielen Dank dafür!
    Auch wir sind wieder mit dabei,
    ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ghislana,
    manchmal braucht es etwas länger, weil anderes ansteht,
    aber ich freu mich, dass ich nun doch noch in der Zeit dabei sein kann!
    Danke für deine Übernahme von Juttas Projekt und für deine Mühe!
    Herzliche Grüße
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
  22. Hach...wie nett...mein wilder Garten passt doch heute sehr schön zu deinem Thema...hoffe ich zumindest...;-). Das Muldental...seufz...einfach wunderschön dort! Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  23. Lichtnelken findest Du auch auf meiner Wilkkräuterwiese direkt hinter der Wäscheleine, liebe Ghislana. (Damit die Wäsche auch lieblich duftet.. hihi!) Aber das Muldental würde ich trotzdem gerne mal in natura sehen ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Das klingt nach einer wunderschönen Oma-Enkerl-Zeit, liebe Ghislana! Da ich selbst so gern und derzeit auch sehr viel in der Natur unterwegs bin, kann ich mich richtig gut in diese Spaziergänge hineinversetzen. Pechnelken allerdings kenne ich nicht - die wachsen vielleicht in unseren Wäldern hier nicht... Schade, sie sehen hübsch aus und offenbar sind sie ja auch eine großartige Bienenweide...

    Mit meinem zweiten Teil des "Kur-Reports" bin ich heute wieder dabei - und kann euch so eine "Auszeit zu zweit" nur wärmstens empfehlen.

    Ich wünsche dir einen angenehmen restlichen Freitag und ein schönes Wochenende!
    Herzlichst, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/05/retour-von-der-kur-2017-teil-2.html

    AntwortenLöschen
  25. deine enkelin hats gut - tolle landschaft rundherum und die beste oma der welt!!
    der bahndamm vorm haus ist diesjahr auch eine wahre augenweide mit vielen verschiedenen blühenden pflanzen - hab heut schon ein sträusschen gepflückt....
    happy weekend! xxxx

    AntwortenLöschen
  26. ein wunderschöner Spüaziergang
    und Oma mit Enkelchen an der frischen Luft..
    was will man mehr
    wie wunderschön sich auch die Natur im Frühling herausputzt

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  27. Hallo liebe ❤️ Ghislana,
    ein schöner Spaziergang, das diese kleinen roten Blüten Lichtnelken sind wusste ich noch nicht. Jetzt betrachte ich sie noch bewusster. Kein Wunder, dass Deine liebe Enkelin begeistert ist!

    Schade, dass ich in dieser Woche die Kurve nicht gekriegt habe für den DND. Es gibt hier einiges zu zeigen. Vielleicht ließe sich die Öffnungszeit des DND ein wenig verlängern!? Dafür biete ich Dir einen imposanten Baum demnächst zu Deiner anderen Aktion... 🤗

    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir und sende herzliche Grüßle ❤️ vom
    Starnberger See, Heidrun

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Ghislana,

    da die Linkfunktion bereits geschlossen, füge ich einfach hier meinen Link zu meinem Beitrag ein: http://kallebloggt.de/2017/06/02/dnd-152017/

    Ich bin mal wieder zu spät, werde mich aber bemühen nächste Woche pünktlicher zu sein. Herzliche Grüsse kalle

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.