Dienstag, 25. Oktober 2016

Die koptische Bindung...












...und ich werden so ganz langsam ein Paar, ich steuere nun endlich geradewegs aufs Binden meines Paradiesbuches aus der Sommerpost zu. Nach und nach habe ich jetzt 19 Büchlein geschafft... Und ich habe immer noch Lust mehr zu machen.




















Ich habe bisausschließlich eigenes Papier (Batikpapier, Stempelpapier, Gellidruck, Abklatschpapier) zum Bezug der Buchdeckel (in einem Fall ein altes Kalenderblatt) und Altpapier fürs Innenleben genommen, z. B. die Textkorrekturseiten des neuen Nabu-Jahrebuchs und alte Briefumschläge.
 


 










 
 
 








Es hat eine Weile gedauert, bis meine Finger sicherer wurden... Nun kann ich endlich das Video auslassen und auch den Spickzettel brauche ich nicht mehr... Ein Buch mit Muster-Schöpfpapieren ist entstanden und ein blaues Buchgeschenk für eine Freundin, mit "mark making" - Umschlag








 
 





Eine ganze Serie band ich ich mit Buchdeckeln aus Wellpappe, ich schnitt sie aus einem alten Versandkarton und bedruckte sie (Gellidruck). Die Blätter dieser Büchlein sind Korrekturseiten. Es wurden sieben Büchlein, alle während des Ostseeurlaubs gebunden.
















Hier sind die meisten Bücher mal versammelt, bis auf die verschenkten und mein Tagebuch aus dem September. Das hatte sich mal eben davongemacht.




 





Schließlich traute ich mich daran, die im Mai ursprünglich für einen anderen Zweck gedachten Hefte aus Kräuterkalender- und Gartenzeitschriftseiten, Blankoblättern und Platzhaltern zum Einkleben, zu einem neuen Kochbuch für mich zu binden. Denn mein altes ist voll, vollgekritztelt, voll geklebt... Und ein paar Jahre lang werde ich wohl noch Neues beim Kochen ausprobieren... Den Buchdeckel habe ich mit einem Kalenderblatt von einem Gartenkalender bezogen. Dieses Buch, in das 9 Lagen eingebunden sind, ist das bisher größte und es war auch am langwierigisten es zu binden...










































Nun fühle auch ich mich fit fürs Binden meines Sommerpost-Paradiesbuches... Mit dem Sortieren und Zuordnen der Seiten bin ich fertig, immer drei Doppelblätter ineinander ergeben eine Lage. Dank einiger zusätzlicher Geschenke sind es 13 Lagen geworden... Die Buchdeckel sind auch vorbereitet. Nun geht es ans Lochen und Sticheln...








Creadienstag
Handmade on Tuesday
Dienstagsdinge

Sommerpost

Upcycling
ANL - Achtsamkeit - Nachhaltigkeit - Lebensqualität 

Kommentare:

  1. Deine Büchlein sind ganz wunderschön geworden.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. 19...? Ich meine: Wow! Das ist mal ein Wort, und nun bist du Bindungsweltmeisterin! Genial und wie schön unterschiedlich. ich mag die Bindung auch und muss noch üben, aber ob ich 19 schaffe... :-)
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, du eignest dir immer am gründlichsten eine Sache an...
    Ich habe noch nicht wirklich einen ersten Versuch angedacht...
    Graue Köln- Grüße!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Wow, liebe Ghislana, das nenne ich Fleiß! Schöne Bücher hast Du gebunden! Sehr besonders finde ich die herbstfarbenen Streifen auf dem einen Buch. Auch Batik?
    Ich frage mich grade, ob ich meine Löcher in den Buchdeckeln zu nahe am Rand mache...? Meinst Du, sie reißen aus, wenn man sie dichter an den Rand setzt? Ich hoffe, ich habe sie nicht zu dicht am "Abgrund" gestanzt...
    frohes Schaffen weiterhin!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa, bei den Abständen zum Rand bin ich auf Nr. Sicher gegangen... Es waren ziemlich dünne Pappen und Wellpappen..., ja,die Umschläge sind Wachsbatik, bis auf die intensiv blauen und grünen, Gelliprints.

      Löschen
  5. du siehst mich wirklich tief beeindruckt! 19 an der zahl sind wirklich großartig und es sind so schöne exemplare darunter. gerade auch die deckel sind dir wunderbar gelungen, da hast du aus dem vollen von batik und gellidruck geschöpft!
    so langsam sollte ich auch mal anfangen zu üben, denn mein markmaking-buch soll im november auch fertig werden!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  6. Respekt Ghislana! So schöne Bücher hast du gebunden. Ich habe mich bislang noch nicht an so etwas herangetraut, obwohl ich diese selbst gebundenen Büchlein ja liebe. Nach welcher Videoanleitung hast du gearbeitet? Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, den Video-Link habe ich beim ersten Mal übersehen und gerade entdeckt.

      Löschen
  7. Mit dieser genialen Bindung kannst du nun alle deine Schätze wunderbar zusammenhalten! Ich find´s toll!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Ja, die kenne ich noch, damit haben wir unsere Altakten im Keller verschnürt, die dort im Archiv lagen.

    Super, danke für die Erinnerung.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt jetzt? Das würde ich ja gern mal sehen... Wir haben immer nur "Pakete" geschnürt für die Archivablage.

      Löschen
  9. Du bist wohl jetzt der "koptische Profi" :-) So viel Geduld und Mühe hat sich gelohnt. Fabelhafte Büchlein sind entstanden, das mit dem Kochbuch finde ich eine besonders gute Idee. Du wirst es mit Freude zur Hand nehmen.
    Dein Mandala gestern war Herbst pur! Man hatte das Blätterrascheln im Ohr.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön,sowohl die Bindung als auch die ausgewählten Papiere.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  11. Deine Papiersammlung ist ja unglaublich und eines schöner als das andere. Bunte Blätter drin und bunte Blätter draußen. Das geduldige Binden der Schätze ist eine wunderbare Herbstbeschäftigung. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie gründlich du dich in die Materie einarbeitest.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin schwer beeindruckt von deinem Buchbindewahn - so schöne Papiere kann ich hier bewundern! Aber ich kann sehr gut nachvollziehen, warum du gar nicht mehr aufhören konntest, denn es macht tatsächlich süchtig und glücklich!
    Wahrscheinlich, weil das Gefühl nach der Fertigstellung, wenn man sein neues Schätzchen in der Hand hält, immer so richtig großartig ist.
    Liebe graue Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber schon das Binden selbst, wenn es dann fließt, ist wunderschön...

      Löschen
  13. Ui, was bist du fleissig! Ich bin begeistert und freue mich, dass es dich gepackt hat. Die kleinen blauen aus Wellpappe mag ich am liebsten, aber alle sind so toll. Kleiner Tipp, versuchs mal mit einer gebogenen Nadel (Schusternadel), das finde ich viel einfacher, außerdem mache ich es am liebsten auf einer hohen Komode mit niedrigem Stuhl davor, rückenschonend. Ich habe auch schon Bilder aus einer Buchbindewerkstatt gesehen, in der die Leute auf keinen Hockern an normalen Tischen saßen, damit man auf Augenhöhe mit dem Buch ist! Ganz liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  14. Wow! Da warst Du aber wirklich fleissig- ich bin sehr beeindruckt- und schwer angetan von deiner Buchparade.
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  15. Unglaublich..... und Du verarbeitest wirklich alles, nicht war ;)
    Aber wenn ich Deine Ausbeute so sehe, könnte ich auch schon wieder loslegen, aber zur Zeit komme ich zu nix, was mir etwas mehr Aufwand verbunden ist.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Paradiesbuchbinden :)
    von Annette

    AntwortenLöschen
  16. Da kann ich nur staunen und bewundern ...
    Ganz beeindruckte Grüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  17. Wow, warst du fleißig! die sind alles schön, einfach unglaublich dieses Masse! und ich liebe es bei dir auch immer sehr, dass du so alles verwendest und jedem Papier ein zweites Leben ermöglichst.ich muß auch noch kopten.Immer kam was dazwischen, was dringender war.
    Liebe Grüße karen

    AntwortenLöschen
  18. Such beautiful mixing and combinations of color, design and stamping.

    AntwortenLöschen
  19. So viele wunderschöne Büchlein. Das ergibt ein ganzes Regal voll und sieht sicherlich bunt und einladend aus. Ich bin schwer beeindruckt, liebe Ghislana!

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ghislana,
    WOW, dich hat es aber gepackt, grosse Ausdauer und Fingerfertigkeit mit erstaunlichen Ergebnissen.Das Gartenbuch sieht besonders einladend aus, auch wenn eine solche Aussage bei der Fülle wunderschöner Bücher sehr schwer fällt.
    LG pipistrello

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ghislana!
    Auch ich bin beeindruckt von Dir und Deinen vielen Büchern.. Ein fleissiges Bienchen bist Du. Ganz, ganz wunderbare Schätze hast Du da gezaubert.. Mein Buch ist inzwischen gebunden, ganz stolz bin, aber so oft und intensiv habe ich nicht geübt. Aber ich möchte auch noch mehr Bücher binden..
    Alles, alles Liebe für Dich - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  22. Ehrfürchtiges Staunen bei so viel Geduld und Liebe zum Detail! Und sooo schöne Traumbücher ...

    AntwortenLöschen
  23. ...da warst du ja sehr fleißig dabei, liebe Ghislana,
    macht aber auch Spaß, diese Bindung...auch wenn es bei mir erst zwei Bücher sind und ich die Anleitung wieder bräuchte, weil dies schon paar Tage her ist...ich finde es toll, dass du alle Papiere irgendwie weiter verwendest und es sind alles so schöne bunte Bücher,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Ghislana,
    die Bücher möchte ich am liebsten in die Hand nehmen und durchblättern.
    Koptische Bindung, das will ich auch schon lange mal ausprobieren.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  25. Wow!!! Du bist ja ausdauernd. Ich bin schwer beeindruckt. Ich habe mich bisher nicht an die Bindung herangetraut. LG Ute

    AntwortenLöschen
  26. so viele schöne büchlein - ich bin begeistert! die bindung habe ich so noch nicht gesehen - sieht aus wie gehäkelt oder geflochten. was es nicht alles gibt!
    vielen lieben dank fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  27. ich bin beeindruckt! und was für eine eigenpapierauswahl! toll! und was ist der plan für all die bücher ;o) weihnachtsgeschenke oder tagebücher für dich?

    liebe grüße und gutes weiterbinden . die tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tabea, bei Marja sind die nächsten beiden entstanden..., und sie hat auch schon vier... Ja, ein paar Geburtstagsgeschenke waren dabei, mein neues Kochbuch, die Enkelmädchen haben eins zum Reinmalen und -schreiben bekommen, ich glaube, die werden nach und nach alle genutzt, wenn ich mich trennen kann ;-) LG Ghislana

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.