Sonntag, 8. Dezember 2013

Ruhe ist eingekehrt...

... nach den stürmischen Tagen... Die Kolkwitzie hat ihr Kleid gewechselt, die rosa Blüten und grünen Blätter sind ja schon lange borstigen Fruchtständen gewichen. Am Tag nach dem Sturm, mit schüchternen Sonnenstrahlen umspielt, waren diese für mich wie eine Augenweide, ein Geschenk..., ein tiefes erleichtertes Aufatmen...


Nun wird es - so wie hier - auch auf meinem Blog ruhiger. Nicht ganz still, aber ruhiger. Perspektivwechsel, Runterschalten, dazu gehört auch Bloggen "light"..., Zeit zum Advents- und Weihnachtsfreude genießen, der Stille lauschen, Kerzen anzünden, Adventspost bekommen, Briefe schreiben, am Werktisch tüfteln, spazieren gehen, lesen, auch bei euch. Dazwischen bis zu den Weihnachtsferien noch einige Tage Unterricht mit all den Vor- und Nachbereitungen, die sein müssen und ihre Zeit brauchen, mehr Zeit als eigentlich geplant. Da stehen Änderungen ins Haus, auch so eine Art Perspektivwechsel, auf das, was ich tue... Habt eine gute Zeit.

Kommentare:

  1. Liebe Gishlana,
    das ist ein wunderschönes Foto... vor allem die Strukturen der Samenstände und das sanft schimmernde Blau finde ich sehr schön, da hat sich der Wechsel der Perspektive gelohnt.
    Ich wünsche dir eine angenehme Zeit voll Ruhe und Entspannung (und freu mich, wenn du wieder da bist).
    Lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. ein tolles Foto! sehr gelungene Komposition der Farben und Formen!
    LG Chris

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt schön - bloggen light. Viel schöner noch all das, was Du tun wirst. ich mache mit und schicke Dir ganz liebe Grüße! Nina

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich ja schon gespannt...auf deinen weiteren Perspektivwechsel...Ich wünsche dir eine besinnliche Adventszeit! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Genieße die Stille, die Ruhe und die Zeit beim werkeln, Kerzen anzünden, Briefe schreiben und und und!
    Ich wünsche Dir einen schönen 2. Advent, Cora

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Foto!! Genieße die ruhigere Zeit!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. liebe gishlana! ja, das kann ich gut verstehen. ich bin auch immer darauf bedacht die ruhe und stille der adventszeit zu bewahren und zu leben. das ist so wichtig. alles gute für dich! + einen schönen 2. advent! merci für das schöne foto + deine worte!

    AntwortenLöschen
  8. Zauberhaft, diese Fruchtstände vor dem skandinavisch-frostigen Blau!-
    Ich wünsche dir die Ruhe & den Genuss, den du dir vorstellst für die nächste Zeit!
    Herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ghislana,
    Deinen Post kann ich nur unterschreiben. Ich wurde heute abend zur Ruhe gezwungen, nachdem ich offensichtlich vergessen habe, meinem Lebkuchenteig die Eier angedeihen zu lassen - die Lebkuchenelche sind zur Unkenntlichkeit verlaufen. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt - also Ruhe heute abend und einen Perspektivenwechsel noch dazu.
    Ich wünsche Dir eine ruhige Zeit bei Kerzenschein und vielen kleinen Freuden am Wegesrand.

    Liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ghislana,

    ich freu mich immer riesig, wenn du trotzem bei mir vorbeischaust und einen deiner lieben Kommentare hinterlässt, während ich derzeit noch sehr wechselhaft am Bloggen bin, mal ne Weile "light" und dann muss doch raus, was sich so angesammelt hat ...

    Ich hab gerade mehr notgedrungen die Erfahrung "minitablet" machen müssen, zum schnellen Freischalten der Kommentare zwischendurch und ein bisschen lesen sehr sehr angenehm, zum Antworten dagegen mühsam und zum Bloggen mit Fotos selber wohl völlig ungeeignet (oder ich hab's noch nicht rausgefunden wie's praktisch geht). Mein Notebook kann derzeit nicht ins Netz, das der Tochter dafür keine Fotos vernünftig bearbeiten ... also abends Techniksammlung auf dem Esstisch, dann muss es sich lohnen.

    Lieber noch nutze ich derzeit den großen Tisch aber auch für gemütliches Beisammensein mit den Kindern oder für die neu erwachte Kreativität ... hach ich hab gerade gefühlte 1.000 unausgegorene Ideen im Kopf und nur noch 6 Tage bis zum Adventsmarkt. Aber ich brauch das jetzt.

    Auf deine Perspektivwechsel bin ich echt gespannt und wünsch dir viel Glück dabei, aber erstmal eine schöne ruhigere Zeit für dich.

    Nen ganz lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  11. genauso mach ich es auch!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  12. das klingt gut und das foto ist wunderschön!
    sarah

    AntwortenLöschen
  13. hab auch du eine gute gemütliche zeit!
    sag, duftet die kolkwitzie nach honig und es summen in ihren blüten etliche bienen rum? dann ist das vielleicht mein kindheitserinnerungsstrauch... wenn ja, hast du mir grad ein weihnachtsgeschenk gemacht ;)
    alles liebe dir
    dania

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ghislana,
    auch ich versuche, die Adventstage ruhiger zu nehmen, weniger voll zu stopfen...
    Der Stille lauschen, tüfteln, lesen, schreiben ... genauso.
    Möge es uns gelingen ;)
    Deine Lucia

    AntwortenLöschen
  15. kolkwitzie — welch netter klang, irgendwie so fröhlich.
    hab es schön ruhig, liebe ghislana, es tut so gut.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ghislana,
    genieße diese Zeit und hab es schön mit Deinen Lieben!
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe ghislana, hab eine wundervolle Zeit mit all deinen lieben.
    Herzliche Grüße
    Mickey

    AntwortenLöschen
  18. Der Zweig strahlt wahrhaftig Ruhe und Frieden aus (wie nach dem Sturm passt es auch mir gerade genau). Der Advent ist nun doch bei uns und in mir angekommen.
    Dir eine gute Zeit
    Birgit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.