Sonntag, 4. August 2013

Kindermund - Sonntagsfreude - Lieblingsbrötchen

Bei der Spielpause gibt es seit gestern die "Rubrik "Kindermund" . Da fielen mir gestern spezielle Brötchen ein. Und heute morgen nach dem Warten auf den radelnden FrühstücksBrötchenBoten (was auch eine Sonntagsfreude ist...) hatte der davon mal wieder eins mitgebracht, ein Kaiserbrötchen. Diese Brötchensorte war  vor zwei Jahren die Lieblingsbrötchen von Wald-Enkelkind 1.1 (damals 5 Jahre alt):

"Das sind doch Engelbrötchen!" Recht hat sie.

Kindermund und Engelbrötchen und meine Lieblings-Mohnbrötchen und einer, der sie sonntags heranradelt - so viele Sonntagsfreuden... Noch mehr findet ihr bei Maria

Übrigens: Bei mir steht bis 15.8. ein Jubiläums-Lostopf offen. Wenn ihr wollt, schlüpft dort beim Beitrag mit einem Kommentar hinein.

Kommentare:

  1. Engelbrötchen - wie schön!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Engelbrötchen, dass ist doch schön.
    Hier gibt es auch ein paar tolle Namensschöpfungen. Die Jüngste aß lange Zeit am liebsten Spätzle mit Rabensoße.

    So ein Frühstück am Sonntagmorgen ist für uns auch immer wieder eine Sonntagsfreude.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  3. Brötchen am Sonntag sind schon fein und wenn sie noch einen so putzigen Namen haben...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön... :-) Engelbrötchen. Fast zu schade zum Reinbeißen...! LG, Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... die monsternasen waren lediglich nochmal ein Wink zum Kindermund... Du kannst das Rätseln beenden, ich hatte gar keines darin versteckt. Dazu sind die Monsternasenfarben ja gut zu erkennen ;-) Monstergrüße auf den Schreibtisch... Marja

      Löschen
  5. oh, tatsächlich, so schön! das engelsemmelpendant gibts bei uns dann leider nicht, da bleibts bei der kaisersemmel, fünfrillenbedingt. schade eigentlich.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  6. dazu gibt es ja auch ein feines plattdeutsches weihnachtsgedicht, welches die theoRie hinteR dem namen noch weiteR festigt....kiek an, was is de himmel so rot, dat sünd de lüttn engels, de backt dat bRod ..... :)
    heRzlich. käthe.

    AntwortenLöschen
  7. Engelbrötchen - wie schön. Noch schöner, ein radelnder Brötchenbringer. Davon kann ich nur träumen. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  8. wunderbare sonntagsfreuden inklusive engelsbrot!
    weiter soviel feines dir!
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.