Sonntag, 28. April 2013

Von Bäumen... - Birke (2)

Nachdem ich neulich die Birke im (endlich) ausgehenden Winter gezeigt hatte, heute Frühlingsbilder zu Rebekkas Aktion "Mein Freund, der Baum". Nun grünen die Birken, und im Schauen auf ihre im Sonnenlicht weiß leuchtenden Stämme, im Naschen der hellgrünen Blätterspitzen und im "Stäuben" mit den gelben Blütenkätzchen erinnere ich mich an die Buttersteg-Wanderung von Prieros nach Gussow im letzten Frühling. Den "Buttersteg" gingen früher die Bauern mit Butter und anderen Hofprodukten zu Fuß bis hinein nach Berlin auf die Märkte. Diese jungen Birken standen damals aber noch nicht.

Auf dem Buttersteg im Naturpark Dahme-Heideseen

Wenn ich auf solchen geführten Spaziergängen unterwegs bin, sind immer auch Gedichte oder andere kleine Texte im Gepäck, die sich draußen, am (Natur)-Ort des Geschehens noch mal anders lesen und direkter, intensiver "fühlen" lassen. Das Birken-Gedicht von Hermann Löns habe ich jezt wieder entdeckt. Es ist auch vertont und diese hier nachzuhörende Version habe ich vor Jahren in einem Chor mal selbst gesungen, ja, täte ich auch gern mal wieder...

Alle Birken grünen ...

Alle Birken grünen in Moor und Heid,
Jeder Brahmbusch leuchtet wie Gold,
Alle Heidlerchen dudeln vor Fröhlichkeit,
Jeder Birkhahn kullert und tollt.

Meine Augen, die gehen wohl hin und her
Auf dem schwarzen, weißflockigen Moor,
Auf dem braunen, grünschäumenden Heidemeer
Und schweben zum Himmel empor.

Zum Blauhimmel hin, wo ein Wölkchen zieht
Wie ein Wollgrasflöckchen so leicht,
Und mein Herz, es singt sein leises Lied,
Das auf zum Himmel steigt.

Ein leises Lied, ein stilles Lied
Ein Lied, so fein und lind,
Wie ein Wölkchen, das über die Bläue zieht,
Wie ein Wollgrasflöckchen im Wind.

Hermann Löns (1866-1914)

 
Diese beiden Wollgrasarten blühen im Frühling in einem kleinen Moor-Biotop im Biogarten Prieros.


 

Kommentare:

  1. Einen sehr schönen Beitrag hast du heute wieder verfasst! Solche Birkenwege kennt man hier im Westen gar nicht ;-) . Und das Gedicht - diese Frühlingsgefühle kenne ich auch, sehr treffend!
    Einen schönen Sonntag!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. so wundervolle bäume - nur leider kitzeln ihre pollen mich in der nase, was beizeiten meine freude über sie etwas eintrübt.
    liebe sonntagsgrüße von ulma

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dieser Birkenweg. Man meint, auf ein Tor zuzulaufen. Ich habe auch irgendwo im Hinterkopf, am Rhein zu sitzen und zu lesen, auch Gedichte. Ich habe sie sogar schon ausgesucht und als txt-Datei auf meinen e-reader übertragen, zum Mitnehmen.
    LG, Franka

    AntwortenLöschen
  4. ganz wundervolle Bilder, vor allem der Birkenweg hat mich in seinen Bann gezogen...und das Gedicht dazu ist wunderschön...Liebgruß Uli, die Kramerin

    AntwortenLöschen
  5. was füR ein maleRischeR blick duRch die biRkenallee. biRken sind miR mit die liebsten bäume. ihr elegantschRulliges aussehen, un- wie bebelätteRt, fazinieRt mich.
    einen sonnigen tag diR. käthe.

    AntwortenLöschen
  6. Eindrücklich diese Birkenallee, soviele Birken auf einmal!In unseren Nachbarsgärten stehen auch einige alte, sehr hohe Exemplare, aber natürlich nur vereinzelte! Schön das Gedicht im Zusammenhang mit den Bildern.
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. die Birken laden zum Träumen ein.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ghislana,

    so einen tollen Birkenweg hab ich noch nie gesehen. Das ist wirklich beeindruckend.

    Die Birke hat einfach was ... auch wenn sie als Baum selten an die Größe anderer Laubbäume rankommt. Sie ist etwas besonderes.

    Obwohl, mir fällt gerade ein, wo ich hier mal eine Birke von einer Statur wie keine andere gesehen habe. Die nächste Radtour führt mich jetzt wohl zu ihr.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  9. wunderschöner buttersteg mit lieblingsbäumen!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  10. eine wunderschöne Birkenallee! und das gedicht passt sehr gut! gelungene Naturbilder!
    LG Chris

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ghislana,
    Birkenwälder sind so wunderbar licht! Ich liebe sie, egal zu welcher Jahreszeit! Und mit Gedichten, Geschichten und Liedern geführte Spaziergänge hören sich herrlich an!
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ghislana,

    nun bin ich wieder da und kann endlich deine Fotos sehen und kommentieren. Diese Birkenallee ist wirklich ganz wunderbar. Ich finde, die weiße Rinde der Birken ist etwas ganz Besonderes.

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.