Sonntag, 29. November 2015

Mein Freund, der Baum (33)

Birkenwäldchen am Sportplatz
 

Ein neues Kapitel der Reihe "Mein Freund, der Baum" wird aufgeschlagen. Ich widme meinen Post erneut der Birke, einen Baum, den ich sehr mag, und wo er mir in der Welt begegnet, dort fühle ich mich gleich ein bisschen zu Hause... Die immer etwas zart und mädchenhaft wirkenden Bäume haben es mir angetan. 



Der "alte", inzwischen stark ausgedünnte Birkenwald in der Nähe der alten inzwischen abgerissenen Bäckerei.
Endlich scheinen auch die schon oft nachgepflanzten jungen Birken Fuß gefasst zu haben.

Birken sind hier in der trockenen Kiefernheidelandschaft Brandenburgs typische Bäume. Hier und hier und hier hatte ich schon hiesige Birken gezeigt. Während meiner Ortsspaziergänge durch Prieros in der ersten goldenen Novemberhälfte habe ich auch Birkengold-Bilder gemacht. Die leichten Samen der Birke verweht der Wind und sie keimen, wo es ihnen passt. Anspruchsvoll sind sie nicht, denn sie vertragen auch Trockenheit und Sand. Beides haben wir hier üppig...



Birken an der Rückseite der Grundstücke rund um den Dorfanger des alten Runddorfs


Eigentlich wollte ich noch ein birkengoldenes Mandala legen, aber dazu kam es nicht mehr. Als ich Anfang der letzten Novemberwoche nach Hause zurückkam, hatten Regen und Frost das meiste Gold schon ins Braun gefärbt. Das Birkengoldblätter-Rascheln ist für dieses Jahr vorbei. 



Junge Birken im Schulgarten.
Birken im Wald vor der Haustür.
Junge Birke am Ufer beim 12tel Blick dieses Jahres



Und nun ihr - verlinkt eure Baumfreunde. Es dürfen auch ältere und mehrere Posts sein und ihr habt drei Wochen Zeit. (Danach sammeln wir uns schon für die nächste Runde, die ich hier am letzten Sonntag im Dezember einläuten werde.) Bitte weist auch in euren Baum-Posts auf die Aktion hin und setzt einen Link zu diesem Beitrag. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!




Birkensonnengold in heaven.
Meine Liebe zu Bäumen ist mir eine Sonntagsfreude.


Kommentare:

  1. wie schön, heute so viele birken bei dir zu sehen. sie sind meine absoluten lieblingsbäume und ich bin so froh, dass sie hier auf unserem elm-lehmboden auch gut wachsen! am liebsten mag ich sie aber in der heide, wo viele sandige wege von ihnen gesäumt sind.
    eine zumindest habe ich dir heute von der aller auch mitgebracht. dazu noch ein paar eichen und platanen.
    hab einen schönen 1. advent, liebe ghislana!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana, auch ich liebe Birken sehr, habe kürzlich auf der Landstraße angehalten und eine Birke fotografiert, weil ihr Stamm in der Novembersonne so leuchtete. Ich verbinde mit Birken Kindheitserinnerungen. Das Elternhaus meines Vaters war 'das Haus der sieben Birken'. Von mir wird noch ein zweiter Post über alte Bäume in einem Stadtpark folgen, liegt schon auf 'Entwurf'. Einen schönen 1. Advent und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  3. Vor allem die Birke zwischen den Fichten hat es mir angetan! Schöne Fotos!
    Sitze gerade neben der Enkelin in der Badewanne, will gleich zur Klimademo an Sankt Aposteln...
    Mach et joot!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. ...hier im Schwarzwald wachsen nicht so viele Birken, liebe Ghislana,
    und deshalb freue ich mich immer besonders, wenn ich hier welche sehe...denn ich mag sie auch sehr...auf dem Platz neben der Schule stehen auch zwei und die kann ich sogar vom Küchenfenster aus sehen...in meiner Kinderzeit machten wir mehrmals Urlaub in der Dübener Heide und als wir vor wenigen Jahren nochmal da waren, habe ich Birkenrinde mitgebracht, die ganz vom Ast gelöst war und mir als "Vasenhusse" dient...erfreuliche Erinnerung,

    wünsche dir einen friedvollen ersten Advent,
    herzlicher Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ghislana,
    so goldene Bäume wünsche ich mir heute, es stürmt gewaltig und ist nasskalt, brrrrrr, ich mag nicht vor die Tür. Ich verlinke zwei bereits gepostete WaldSpaziergänge in goldenen Oktobertagen.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  6. Birken liebe ich auch sehr. Es gibt ein paar Stellen, die ich gern aufsuche, weil ich sie dort finde.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Goldens Birkenrauschen - wie sehr ich das mag! Es ist so ein Leuchten darin, so etwas Leichtes in den feinen Zweigen ...
    Mal schauen, ob ich noch Bäume für dich finde.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Bäume. Mein Baum ist die Weide. :-)

    AntwortenLöschen
  9. ach, da freut sich mein birkenliebendes Herz!
    Lieben herzlichen Advents-Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben hier im Garten eine Birke stehen. Ich mag sie sehr. Die Blätter lassen das Sonnenlicht herrlich tanzen, weil sie so klein sind. Ich glaube, wir sollten nächsten Sommer uns mal in meinem Garten treffen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Birken geben so viel Leichtigkeit. Sie erinnern mich an elegante Fräuleins, die aber trotz ihres anmutigen Wesens gerne spielen. Ich sehe auf dem Weg zur Arbeit immer eine große Birke, die war jetzt im Herbst so wunderbar golden verfärbt. Und im Frühling spenden die Birken Hoffnung auf das baldige Wiedererwachen und das Winterende ...

    AntwortenLöschen
  12. Die Birke ist so ein freundlicher Baum. Ich mag ihre kleinen Blätter und den weißen Stamm.
    Das fünfte Foto von unten gefällt mir besonders!
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch häufig in Brandenburg, wenn auch in einer anderen Ecke....an der Neiße. Der Schwiegervater wohnt dort....und ich staune immer wieder über die ganz andere Landschaft aus Kiefern und Birken. In seinem Garten gibt es sogar eine Hängebirke...... ein Lieblingssitzplatz.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ghislana, so einen Wald vor der Haustür, gibt's auch nur in Brandenburg ;) Toll!!! Ich habe übrigens einen Prägestift benutzt allerdings hat die Tochter diesen zwischendurch in Benutzung und ich "musste" den Kugelschreiber nehmen. Ich fand diesen auch gar nicht so schlecht da er deutlich besser gleitet! LG ♡

    AntwortenLöschen
  15. Ich mag Birken auch sehr, besonders die kleinen zarten Blätter.

    Ich musste unbedingt meine Schneebäume zeigen. Auch wenn die Freude nur von kurzer Dauer war...

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  16. Hallo!
    Heute habe ich mich hier auch eingelinkt, denn ich liebe Bäume, es sind imposante Lebewesen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Du sollst ihn haben, liebe Ghislana! Auch wenn der Baum noch nicht ganz dazu passt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.