Donnerstag, 6. November 2014

Muster-Mittwoch mit Ostsee-Buchstaben...


Bevor wir in den Urlaub abfuhren, hatte ich Frau Müllerins Novemberthema noch mitbekommen und so spielte ich im Urlaubstagebuch (auch das ein MüllerinART-Produkt!)... auch hin und wieder mit Buchstaben und Schriften herum, weniger selber Muster schreibend, als - wie es mir so lieb geworden ist - schneidend und klebend, der Beweis, dass ich auf den gestrigen Mittwoch schon vorbereitet war, nur eben nicht pünktlich fertig ;-). Auch ein Stück "Echt-MüllerinArt" hat sich in das nachfolgende Muster geschlichen und bildet schöne Streifen. Denn entstanden war das Urlaubsworte-Muster auf der Umschlagseite 2 des Urlaubstagebuchs.


























 
Das praktisch, aber etwas neutral eingerichtete Urlaubsquartier, hatten wir mit einem herrlichen mit etwas gesammeltem Herbstlaub arrangierten roten Ritterstern "individualisiert", und ich konnte mich nicht bremsen seine verblühenden Blütenreste zu Farbe zu verkochen.  

Heraus kam ein Lila-Grau, dessen Abdrücke nun schon ein paar Tage vor sich hin getrocknet sind. Darauf habe ich die aus den Ferienzeitungen und Flyern ausgeschnippelten Typo-Proben aus dem Sammel-Briefumschlag ausgekippt, sortiert, und - infiziert von Sophies November-Frapalymo - zu einem kleinen nicht völlig sinnfreien Text gelegt (eine Art Krimi haben wir auf der Rückfahrt im Auto nämlich auch gehört...), und seit dem neulich zum gefühlten 100. Mal wiederholten Lernstil-Test habe ich es wieder schwarz auf weiß: ich agiere intuitiv und assoziativ und systemisch (nicht systematisch! und auch nicht sehr logisch...), und muss anfassen können ;-). Heraus kam:










Das letzte Muster mag ich am liebsten. Es erinnert mich ein wenig an unsere Abreise von der Insel im morgendlichen Novembernebel, als plötzlich am Fahrbahnrand im grauen Straßenbaustellenschutt roter Mohn blühte,... und husch war es vorbei, wie eine "Erscheinung"..., doch sogar der beifahrende Gefährte hatte es entdeckt und bestätigt: Roter Mohn im grauen November...

Noch den ganzen November lang geht es um Schrift und Druck(buchstaben) beim Mustermittwoch. Michaela sammelt mittwochs alle Muster, die sich so anfinden. Hier sind die von dieser Woche.

Kommentare:

  1. Ich find's toll, wie Du Deinen Alltag, Dein Leben mit Bildern und Worten verknüpfst, Collagen daraus machst, nebenbei: Die grauen Schatten in der gespiegelten Version erinnern mich gerade an Rohrschach-Bilder...viele Grüße
    Ariane

    AntwortenLöschen
  2. Das zweite Motiv könnte auch gut auf einen Krimititel passen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. ...im ersten Muster, liebe Ghislana,
    finde ich ein bisschen meerblau...muß ja auch, so rings um Rügen ;-)...Mohn im Novembernebel ist allerdings großartig und besonders,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Roter Mohn im grauen November - ein schöner Mustertitel. Ich bin nicht zum Mustern gekommen, schade eigentlich!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  5. ach ja, Mustern, das will auch immer, wie so vieles, doch derzeit ist mein Tischtuch einfach zu kurz... hast Du es eigentlich mitgekriegt bei Tabea Heinecker läuft die Anmeldung für Weihnachtspost... Ich weiß noch nicht ob ich mitmache...Dein Geschenk aus dem letzen Jahreszeitenbrief war übrigens letzte Woche bei meinem Flower-Friday-Post zu sehen.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  6. Ach, wie schön sich meine Mustervasen aus dem letzten Jahr hier weitermustern. Hat doch irgendwie alles einen Sinn, wenns auch so sinnfrei klingt. Und mir wird irgendwie ganz seltsam bei dem Gedanken, dass Menschen, die ich nie gesehen habe, meine Musteraufgaben mit in den Urlaub nehmen... hör ich heute nicht zum ersten Mal! Schon verrückt, ich danke von Herzen fürs Mustern und überhaupt...
    Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  7. ha ha, ich musste auch an krimi statt an mohn denken..." so eiskalt ist dein händchen" - woher kommt der satz??
    schönst gemustert mit vasen, worten und rittersternklecksen - die müllerschen vasen sah ich auch erst als wellen an - na, passt doch bestens zum rügen-thema!
    ich bin übrigens ganz neugierig, wie es dir in binz gefallen hat!!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  8. wie schön. wieder!, liebe ghislana. ja, der fisch war im speicher und ist gerade wieder aufgetaucht. blieb.blub :-))))))
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  9. Auch "fern der Heimat" hast du toll gemustert, mir gefälltdie letzte Collage, einmal gespiegelt, am allerbesten!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Sehr geniale Umsetzung des Typothemas!
    l.g. barbara bee

    AntwortenLöschen
  11. Das ist wirklich witzig und einfallsreich, liebe Ghislana. Deine letzten gekachelten "Krimi"-Muster könnten tatsächlich die Wand an einem Verlagsstand während der Buchmesse schmücken - sieht täuschend echt aus.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.