Mittwoch, 20. Februar 2013

12tel Blick - Februar

Ich wollte den Blick unbedingt noch mal mit Schnee..., Wetterlage, 12tel Blick, Tageslicht und (sonstige...) Termine in Einklang zu bringen, erwies sich doch als schwieriger als gedacht, denn ich war mir sicher, nach diesem Foto hier mit dem "Hauch" von Schnee noch mal Gelegenheit zu haben, richtig "Winter" zu erwischen...

Hatte ich auch, leider nur einen Vormittag lang, der anders verplant war. Aber dieses Foto mit dem Hauch von Schnee und einer Spur Sonnenlicht von links oben... ich bin froh, dass ich diesen Februar-Blick erwischt habe. Ich war eine Stunde lang im Gebiet unterwegs, immer hoffend, eins der blauen Himmelslöcher mit in den 12tel Blick zu bekommen, nee, das hat nicht so geklappt. Aber den gezuckerten Wald fotografiert habe ich währenddessen, ganz in der Nähe die Birken (sogar mit einem zarten blauen Himmesstück) und die Nahansicht eines Details des 12tel Blicks (hier im neuen Foto unten rechts in dem Wasserloch mehr zu ahnen als zu sehen). Den Januarblick gibts hier noch mal und Tabea hat für uns die Tür geöffnet für viele weitere Februarblicke, da freue ich mich aufs (virtuelle) Spazierengehen, später..., wieder gibt's andere Termine...  

EDIT: Hier versammeln sich meine 12 Blicke "am Stück", zum besseren Vergleich. Januar und Februar sind nun schon da.

Kommentare:

  1. Wunderschön, wenn alles so fein gezuckert.
    Liebe Grüsse Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube,wir alle hatten im Februar Probleme, ein Stück blauen Himmel zu erwischen...;-) Dein 12tel Blick ist trotzdem wunderbar geworden! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. gepuderzuckert ;) sehr schöner kontrast. schokokuchen mit zucker also. und deine gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen. geht mir ähnlich. die richtige stimmung zu erwischen ist so wichtig für das gute foto. das wird sich im laufe des jahres sicher einfacher gestalten. bei mehr licht ;)

    ich wandel nun weiter von blick zu blick ...

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  4. Die gewünschte Stimmung einzufangen, ist mitunter gar nicht so einfach. Manchmal sind es nur fünf Minuten, das ist dann Fotoglück. Dein Bild ist aber sehr schön, ich freue mich schon auf das Frühlingsgrün der Bäume!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Der Puderzucker steht der Heimat ausgesprochen gut... Wer weiß, vielleicht gibt es ja im Dezember nochmal Schnee. Oder im Oktober schon wieder. Alles schon vorgekommen... Ich habe ja keine weiten Wege für meinen Blick, im Zuge der Malerarbeiten wurde nun aber der Tisch verrückt und umgestellt. Mal sehen, wie sich das auf die Perspektive auswirkt. Auf jeden Fall ist der Raum um einiges heller geworden. Freu. Liebste Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  6. Du hast dir eine wirklich tolle Perspektive ausgesucht und ja,
    fotografieren kostet Zeit...oft versuche ich wieder und wieder ein besseres Foto zu machen ( ich bin aber auch noch am Üben) und nehme dann doch eines von den ersten. Viele liebe Grüsse
    helga

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe es, wenn die Grashalme so vorwitzig durch den Schnee schauen! Ein wunderschöner Ausblick! Macht Lust auf mehr.
    Liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  8. Es ist schon erstaunlich, wie sich die Landschaft verändert. Der Februar sieht eindeutig viel mehr nach Winter aus ... wunderschön, irgendwie kalt und doch mit durch das Gras wiederum nicht wirklich ... Ich bin gespannt auf das Märzbild.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  9. Na das hat sich doch gelohnt, schönes Foto. Wir werden kaum noch ein Foto mit Schnee machen, also ich hoffe das!! und somit ist es doch nochmal schön im Februar den Winter einzufangen!
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  10. Ein grandioser Blick! Und der feine Puderzuckerschnee ist wunderschön!
    Ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schön, so leicht überzuckert.

    iebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  12. ja, wahnsinn was dieses fotoprojekt mit einem macht, oder? sobald sich das wetter ändert ist man auf der pirsch nach DEM bild.

    wunderbar :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  13. Spannender Blick! Das wird sicher sehr interessant, wenn der weite Durchblick langsam vom zarten Grün zur Lücke zuwuchert und sich im Herbst langsam wieder öffnet. Der Kirchturm dürfte die Konstante bleiben. Finde ich toll, dass du dich für genau ein Bild entscheiden konntest. Ich schau wieder vorbei.

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe diese Momente in der Natur, die Übergänge !
    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
  15. So schön! Gefällt mir sehr gut, dein Bild!
    Ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  16. Erstaunlich, bei Dir ist der Schnee im Februar und der Januar hat die nackte Erde, bei den meisten ist es ja andersherum. Wie das Wetter so spielt! Eine tolle Perspektive, die Du Dir ausgesucht hast, da wird sich der "Rahmen" im Laufe des Jahres ganz schön verändern!
    LG, Mirabell

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.