Samstag, 17. Juni 2017

Meine Woche 2017 (24)








Eine Woche, vorbei schnell wie der Wind, der hier auch gehörig pustet... Ein paar frohe bunte Wochensplitter habe ich mir gesammelt.



Ich liebe Rosenkäferbesuch...
Sonntagmorgen am Rande von Cottbus - Taufgottesdienst für ein kleines Mädchen



















Die erblühten Glockenblumen erwarten uns schon vor der Tür, als wir zurückkommen
Auch der Wiesendstorchschnabel ist erblüht.






Die ersten drei Tage der Woche habe ich in meinem Büro geackert, 12 von 12 gab es am Montag schon ... Zwischendurch ein paar Gartengänge und Gießen... Am Donnerstag ging es auf eine kurze Reise in den Norden, mit langer Zugfahrt. Da ich seit meinem mehrmaligen Anschlusszugverpassen der Pünktlichkeit der Bahn nicht mehr recht über den Weg traue, nahm ich einen RE früher und war eineinhalb Stunden vor Abfahrt des nächsten Zuges am Hauptbahnhof. Schönes sonniges Frühstück, ein bisschen Spreeblick und ein spannendes Buch. Das las ich dann an dem einen Tag im Zug und abends noch im Bett zu Ende... Keine große Literatur, aber sehr gut geschrieben und lesbar, aufregend und zeitgeschichtlich sehr interessant.





Frühstück draußen am Hauptbahnhof, mit Holunderschwestern und Spreeblick.
Berlinblick an der Spree.
Angekommen, haben wir uns dann abends ins Grundschulfest auf der Burg eingeschmuggelt, sehr lustig und fröhlich.
Noch ein bisschen Feuer geguckt...
Am Freitagmorgen das Bübchen geschnappt und retour zu mir nach Haus.
Ein Wunder: es hat auch bei uns mal wieder geregnet.
Die Malven sind erblüht!



Heute hieß es "ab in den Schulgarten". Hilfe eines kleinen Gärtners ist toll, und wenn's zu langweilig wird, ist der Spielplatz gleich nebenan, es wurde hingebungsvoll geschaukelt und gesungen...



Im Trockenrasen sind Mauerpfeffer und Bergsandglöckchen erblüht. Sandstrohblume steht in den Startlöchern.

Dickkopffalter an Pfefferminze.

Durch den Wald nach Hause.
Samstagspost von  Karen, welche Freude! Dankeschön ;-)



Das Bübchen hat dann gebaut und gemalt, da hatte ich noch Gelegenheit, zwei 15fünfzehn-Collagen fertig zu kleben. Auch die Eye Poetry wartet darauf, aber ich bin mir noch nicht ganz sicher. Dafür ist Bilder-Pingpong schon geschafft und wartet entspannt auf Dienstag. Diese kleinen kreativen Zwischenzeiten in meinem Alltag tun mir gut, entspannen und beflügeln. Also nehme ich sie mir. Die Rosen haben mich dabei noch immer fest im Griff...






15fünfzehn Nr. 13 und 14
Letzte Feier


Bergauf.

 
Samstagsplausch
Nature notes
Mittwochsstreifzug
Freitagsgrün

Gartenglück
15fünfzehn
Papierliebe 
Bunt ist die Welt

Kommentare:

  1. Du bist also gerade wieder Oma, wie schön! Um deine Beweglichkeit beneide ich dich inzwischen sehr. Das Hin- und-Herreisen zu den Kindern....
    Schöne Rosencollagen sind das geworden. Ein unerschöpfliches Thema! ( Und ich schreibe nur noch....)
    Mach et joot!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Wieder ein sehr schöner Beitrag mit tollen Bildern! Hier weht der Wind immer noch und trocknet die Erde aus. Regen hatten wir schon lange keinen mehr.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne, bunte Woche. Das Frühstück hätte ich auch sehr genossen. Da sind die Glockenblumen ja feine Gartenzaunwächter!

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Collagen und: ich habe noch nie einen Dickkopffalter gesehen -
    Liebe Grüsze und ein ruhiges WE
    Mascha

    AntwortenLöschen
  5. ...eine abwechslungsreiche Woche und dann noch Zeit für kreative Momente!!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Wunder gehen bergauf ist ein wunderbares Motto.
    Und Deine Collagen sind überhaupt so optimistisch gefärbt( ich finde Rosa ausnehmend positiv.)
    Hab einen schönen Sonntag nach der wunderbaren Woche!
    Lieben Lisagruß

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine schöne Zusammenstellung deiner ereignisreichen Woche und vor allem: was für schöne collagen! Toll und sie gefallen mir trotz oder gerade wegen der Farbe so gut - sie sind nicht so rosa-rosig, sondern einfach passend. schön! Danke fürs Verlinken! Und zur Post habe ich dir gerade auch eine mail geschrieben :-))
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Blumenbilder sind dazwischen.
    Liebe Grüße, Flögi

    AntwortenLöschen
  9. Eine ganz schön anstrengende Woche. Wahnsinn wieviel Elan Du hast. Toll. Das Buch hört sich gut an. Werde ich mir merken.
    Ein erholsames und schönes Wochenende. Genieße es. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Campanula persicifolia both in blue and white are one of my favourites.... Lovely summer photos.

    Wishing you a lovely Sunday, liebe Grüsse, riitta

    AntwortenLöschen
  11. make me smile :) schöne rosen 15x15 * und der trockenrasen inmitte deine wochen-bilder.. gute energie und familienglück !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  12. So einfach ein Kindchen schnappen zu können ist doch fein. Beneidenswert, wie Du gerade herumwuseln kannst... Und wieder so schöne kreative Werke!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Deine Collagen gefallen mir sehr gut. Angesprochen hat mich auch das Frühstück mit Buch, das macht doch richtig Spaß. Und auch der Bruch: "Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt" ist grandios. Als Bücherliebhaber spricht mich das richtig an.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  14. Solch altes Burggemäuer bildet aber eine feine Kulisse für en Grundschulfest, liebe Ghislana! Und dann hast du dir auch noch einen jungen Gärtner als Hilfe importiert, gut gemacht! :-)
    Herzlichst, die Traude
    PS: Ich möchte auch gern mal an der Spree sitzen.

    AntwortenLöschen
  15. Volles Programm! Bei Dir kann man richtig schwelgen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  16. Blaue Blümchen, leckeres Frühstück, tolle Burgkulisse, Kinder, Gärten, werkeln - alles was glücklich macht!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Ich würde mich dann auch gern mal als "Ferienkind" bei dir anmelden...so mit Bastel-und Naturprogramm...;-). Ich wünsche dir noch eine wunderbare und entspannte Woche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  18. hach..
    ich wollte ich hätte nur die Hälfte deiner Energie ;)

    á pros pos Buch ... ich habe noch eines da liegen und es noch NICHT gelesen..
    wo gibts denn sowas ;)
    iregndwie trotz allem keine Zeit

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Ihr lieben Blogfreunde & Mitprojektler,

    leider schaffe ich es nicht rum zukommen und jedem Einzelnem
    individuell zu schreiben im Blog und bei Euch! Doch bin ich hier
    und schätze sehr was ich sehen darf!
    Gerne möchte ich Euch ein liebes Zeichen geben, Euch zeigen, dass
    ich hier war, gerne geschaut habe!
    Dankeschön für alles!
    Liebe Grüße
    schickt von Herzen Monika*

    AntwortenLöschen
  20. Es blüht auch herrlich in deinem Schulgarten...alleine das Sandglöckchen habe ich hier noch nicht gesehen. Die Blumenwiesen sind hier oft nicht speziell angelegt, da die mageren Sandflächen hier typisch für die Landschaft sind. Aber da durch Bebauung natürlich auch vieles verschwindet, ist gerade hier am Ortsrand eine spezielle Sandmagerfläche angelegt worden. Ich war ganz überwältigt, wie es dort herumschwirrt....:-)
    Toll, dein Wiesenstorchschnabel....hab mir auch einen zugelegt als Ausverkauf in einer Gärtnerei.
    Sonnige Grüße aus Franken,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  21. Du bist wirklich wieder viel unterwegs. Vielleicht treffe ich dich ja mal am Bahnhof.
    Ich würde auch lieber früher fahren, als zu spät kommen.
    So Oma sein, ist auch schön.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. You were really busy. I love the flowers coming through the fence. Gorgeous color! The breakfast looks wonderful.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.