Montag, 12. Juni 2017

12 von 12 im Jahr 2017 - Juni


Freundlicher Morgenhimmel




















Draußenfrühstück mit eigener Ernte aus dem Topf in die Hand in den Mund...
... aus diesem Topf da nämlich, könnt ihr sie sehen?
Für die #nachhaltigJETZT Challenge bei @mamadenkt Mülltonnen fotografiert und dann das Montags-Mandala gelegt, nicht so einfach bei dem Wind... Drin sind ein paar von den zz. arg wuchernden Gundermann-Trieben, vertrocknende Schlingknöterich-Blätter, Gräser und gefallene Kartoffelrosenblütenblätter.
Montagspost wird hier selten ausgetragen, doch heute: Liebste Post von einer liebsten Bloggerin. Danke, liebe Mano, ich habe mich sehr gefreut, eine wundervolle Karte!
Einen Stapel dicker Briefe versandfertig gemacht und im Heimbüro gearbeitet, ein bisschen vorwärtsgekommen ;-)
"Altes frisch aufgewärmt" zum Mittagessen draußen, Reste vom Samstag.
Spaziergang zum Wasser, der Pfeifenstrauch (Falscher Jasmin) fängt an zu blühen.

Pause am See, starker Wind senkrecht von oben, das Wasser weiß gar nicht wohin...
Da sitzt es sich auch sehr schön...
Eine kreative Stunde eingelegt. Die Reste vom Bilder-Pingpong für morgen.
Eine erste Zeitungspoesie für die öffentliche Zeitungskiste von Taija, als 15fünfzehn-Collage (Nr. 11), TS/Kultur 27.5.17



Jetzt mache ich noch ein bisschen weiter im Büro und am Abend schaue ich im Schulgarten vorbei, es regnet hier nicht und der Wind trocknet wieder alles zusätzlich  aus, ich sorge mich um die mit meinen AG-Kindern frisch ausgepflanzten Stauden-Minis... Dann wünsche ich mir auch mal wieder eine Stunde Bloglesen einschieben zu können, das gelingt mir zz. nur schlecht. Da ich auch ohne Blogs mit vielen interessanten Dingen beschäftigt bin, brauchte es mich nicht zu stören, aber manche Blogs lese ich eben richtig gern... Wird wieder.
 

12 von 12
15fünfzehn
Papierliebe
Montagsfreuden

Kommentare:

  1. Wettermäßig also auch bei dir das gleiche Programm! Gartenblümchen gleichen sich auch. Nur statt Erdbeerchen gabs Johannisbeeren. Und geschnibbelt habe ich Schnitt & Stoff.
    Du bleibst ja dermaßen am Ball mit der Collagiererei. Ich gebe mir morgen noch mal eine Chance.
    alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Oh, du bist schon 'fertig' mit deinem Naturtag. Wieder wunderbar erfrischend. Windig ist es bei uns auch. Danke auch für's Blogstöbern. Mein Tageslauf ist noch nicht abgeschlossen, aber in Arbeit.
    Herzliche Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen
  3. Jaja, alles mit der Zeit. Die Collage mag ich total gern!
    die Monatserdebeeren sind auch hier reif, momentan ist das Kind meist schneller als ich. Hmpf.
    Dein See, sei glücklich, dass er vor deiner Nase liegt!

    AntwortenLöschen
  4. ein wirklich schöner tag! mir gefällt das blau des sees, der glockenblumen und des zwiebelmusters ganz besonders. hier könnte man heute nur ein steinmandala legen, es stürmt, die wolken treiben es wild am himmel und ein paar tropfen schauen manchmal auch vorbei. aber die wäsche ist trotzdem gut getrocknet!
    liebe grüße an dich und eine gute woche!
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Deine Wärme lächelt gefällt mir...
    ... und die Erdbeere habe ich entdeckt...

    Liebe Grüße aus dem verregneten Norden!

    AntwortenLöschen
  6. I enjoyed your photo series. The close up of the water with all the reflections is amazing.

    AntwortenLöschen
  7. wunderbar, was da wieder an 12 tollen Fotos und Einblicken zusammengekommen sind. Und die Poesie ist natürlich genial und toll, wie sich die Idee von Taija weiterträgt! Danke fürs Verlinken, bin auf deine weiteren Zeitungsfunde gespannt!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  8. Schöne heitere Stimmungen bei Dir heute! Da würde ich auch gleich noch gern in den See eintauchen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. ...die Erdbeeren gibt es bei mir jetzt auch bei jedem Gartenrundgang, liebe Ghislana,
    die haben sich mächtig ausgebreitet, kann ich gar nicht alle naschen...schön ist es, dir durch den Tag zu folgen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Wie immer staune ich über deine so angefüllten Tage.
    Die Manokarte ist ja wunderschön, dein Garten sowieso mit dem Mandala!
    Auch hier blies heute der Wind mächtig, bei mir deswegen kein Freiluftmandala...
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ghislana,
    wunderschöne Bilder sind das wieder , egal, ob es das Auf-der-Mülltonne-Mandala ist, oder die Wellen, oder aber Deine Zeitungspoesie, die mir sehr gut gefällt! So schöne Post hast Du bekommen, und auch zum Versenden gemacht ....Ja, DU hast immer sehr erfüllte Tage :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, was du für eine Mülltonne hältst, ist aber ein Tisch...😯

      Löschen
  12. schön deine einblicke .. toll .. dankeschön
    Stina_Christina

    AntwortenLöschen
  13. hier auch wind - mag ich gar nicht - und kein regen - mal wieder.
    aber die bilder aus deinem garten lassen mich augenblicklich entspannen......
    danke! xxxxxx

    AntwortenLöschen
  14. Draußen Frühstück ist einfach am besten, grundsätzlich draußen essen ist am besten :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Das ist aber eine sehr schöne Zeitungspoesie geworden! Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Eine feine Zeitungspoesie in Ghislanagelbtönen. Hach, es ist so schön in andre Gärten zu gucken! Gartengrüße von Eva

    AntwortenLöschen
  17. Oh wie fein aber auch!!!Da freu ich mich sehr. Bislang ist die Post noch nicht angekommen, ich hoffe bei Dir, wie bei Mano, dass sie nicht dem Briefkasten entfallen ist, während dieser 3 Tage unbeobachtet blieb. So ein schönes, ghislanagelbes Gedicht! Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.