Sonntag, 18. Dezember 2016

Meine Woche...


weekend reflections



Also gestern abend hat es mich doch mit Macht an den PC gezogen, so lange kein Blogpost, mir fehlt was. Das Bildersortieren, das Nachsinnen, das Schreiben... Seit dem 12.12. ist schon wieder viel passiert. Am 13.12. war ich in Cottbus. Japanischkurs.




weekend reflections - lamp in a window and view through that window to the library of Cottbus University



Vor allem haben neue Vertretungstage in der Schule meine Vorweihnachtsplanung ins Schleudern gebracht. Aber was ist das alles im Vergleich dazu, was Menschen, darunter die vielen, vielen Kinder, anderswo auf der Welt durchmachen müssen.


 
Fisch am Freitag - aus dem Aquarium der Cottbuser Sushi-Bar Sakana


 
Daran muss ich denken, wenn mich doch mal Ärger über irgendwas nicht Geschafftes anfliegt. Es müssen nicht vier Sorten Backwerk sein, zwei reichen auch. Post, die es nicht mehr zu Weihnachten schafft, wird auch zum Neuen Jahr noch willkommen sein. Alles nicht so schlimm. Perfektionistin bin ich eh nicht und Termine, auf die ich mich schon lange freue, lasse ich auch nicht sausen, um am Backofen zu stehen.






Am 14.12. fuhr ich nämlich mit dem IC aus Cottbus direkt nach Braunschweig, hatte ein so schönes, leckeres und unterhaltsames Frühstück mit Frau Wien und Mano und danach einen kleinen Bummel durchs alte Michaelis-Viertel. 







Danach gehörte die Aufmerksamkeit den über 100 wunderbar gehängten Kunstschachteln, Kunstkisten und Wunderkammern von Mano. Eine rechte Augenweide und wirklich noch einmal eine ganz andere Dimension die Kisten im Original zu sehen, eben ganz genau. Es war toll! Heute am Sonntag ist die letzte Gelegenheit von 11.-13.00 Uhr im Werkschauraum die Ausstellung anzuschauen und vielleicht eins der guten Stücke zu entführen...







Ich hatte schon (m)eine Schachtel vorbestellt und durfte sie nun mit nach Hause nehmen... Diese hier. Aber die, die ihr hier unten seht - "Ruhe" - gefällt mir auch so gut, ich werde sie mir groß ausdrucken und über meinen Schreibtisch hängen. (Und es gibt noch viele mehr, die ich sehr mag.........)







Ich hatte so ausreichend Zeit mitgebracht, dass wir - bevor um 16.00 Uhr Mano in den "Mittwochsdienst" in ihre Ausstellung ging und ich nach Hause fuhr - noch eine Runde an Manos Lieblingsplatz in Braunschweig drehen konnten: Klosterkirche und -garten Riddagshausen und die Teichlandschaft dort.



Das sind nicht wir ;-). Zwei ältere Damen, ins Gespräch vertieft.




 

Angenehm adventliche Stimmung in der leeren Kirche. Frieden.






 





Mano - wie ich - immer auf Motivsuche...






Eine "kleine" Fischteichrunde schafften wir auch noch, immerhin so weit, dass sich da noch einmal aus ganz anderer Perspektive der Blick auf die Klosterkirche eröffnete. Und ich bekam meine arg verschnupfte Nase wieder frei.







Wieder zu Hause gehörten Donnerstag und Freitag überwiegend der Arbeit in der Schule, der Vorbereitung des Unterrichts. War es am Donnerstag noch grau und neblig, eröffnete sich am Freitag in der zweiten Stunde ein wunderbarer Blick auf einen sonnigen Morgenhimmel.








Auf meinem Werktisch zu Hause liegen zz. die Stempelschnitzwerkzeuge immer bereit und so taste ich mich im #carvedecember Tag für Tag vorwärts... Ich komme dabei gut zur Ruhe.




Der Stempel erinnert mich an Zeiten vor über 30 Jahren, an die silbernen Sonnen, die Sternenfunken sprühten beim Silvesterfeuerwerk. Gibt's die noch? Ich bin da ganz raus, habe seit Ewigkeiten nichts mehr in Feuerwerk investiert.






Am Freitagabend habe ich - endlich - das Kalenderblatt "Dezember" aus dem Kalender zum Weitermalen, den ich von meiner Enkelin bekam, mit Wald, Sternen und bunten Fontänen versehen, denn sie hatte mit ihren Zeichnungen Weihnachten und Silvester vorgegeben.









Mit schöner Regelmäßigkeit zog ich wieder Tag für Tag eine oder manchmal sogar zwei der tollen Adventspost-Karten aus dem Briefkasten. Ich mag ja gar nicht dran denken, dass das bald wieder aufhört...




Stefanie, Annette, Andie und Corinna (ohne Blog) sandten die Karten 13 - 16. DANKESCHÖN!



Auch gab es wieder Überraschungs-Adventspost-Karten und überhaupt soviel liebe, liebe Post mit netten Worten und ganz und gar bezaubernden Geschenken... Seid bedankt, ich komme später darauf zurück. Wie auch auf so manchen Post von euch. Ich konnte in den letzten Tagen - wenn überhaupt - meist nur überfliegen. Nun lasst uns einen schönen 4. Advent haben.


Adventspost
Papierliebe
Mustermittwoch
Weekend reflections
Fisch am Freitag
In heaven
Samstagsplausch
Sonntagsfreuden
Sonntagsglück



 

Kommentare:

  1. Guten Morgen, du Liebe! Neugierig ( und mit durchaus wohligen Gefühlen ) habe ich Anteil an deiner Woche genommen, mir eure Gespräche vorgestellt, mit euren Augen gesehen, mich verbunden gefühlt, obwohl uns momentan hunderte von Kilometern trennen.-
    Die Farben dein er Karten sind hinreißend, die Muster so schön!
    Einen guten letzten Adventssonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana,
    beim betrachten der Photos habe ich Euch lachen gehört. "hvem kommer der?", hängt also jetzt bei Dir. Je öfter ich die wunderschönen Weihnachtskarten sehe, desto mehr bekomme ich Lust auch endlich mal einen Stempel zu schnitzen, brauche ich aber erst Mal Werkzeug. Ich habe noch überhaupt keine Plätzchen gebacken, vielleicht heute und wenn nicht, dann wird es auch Weihnachten werden.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ghislana, ich wünsche dir einen schönen 4.Advent. Spannend, deine Woche zu verfolgen. Alles Liebe, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. ...eine reiche Woche, liebe Ghislana,
    liegt da hinter dir, reich sn Arbeit, unterwegs sein und Begegnungen...schön...unf deine Stempelschnitzkunst finde ich bewundernswert...

    dir einen frohen 4. Advent,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Eindrücke!
    Ich bin ganz begeistert von deinen Stempeln, der runde auf dem violetten Papier hat etwas Meditatives.
    Liebe Grüße und weiterhin viel Gelassenheit (du machst es genau wie ich: bloß nicht unter Druck setzen lassen, so viele Dinge können warten)
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Deine Wochen sind immer so angefüllt mit schönen Erlebnissen! Vielen Dank auch fürs Mitnehmen zu Mano, ein Besuch, den ich auch gerne gemacht hätte.
    Ganz wunderschön ist ja der Strahlenstempel, Sonnen, Feuerwerk oder eine aufgeschnittene Orange...
    Und deine Kartenabsenderinnen haben sich wohl abgesprochen mit den so gut zusammenpassenden Farben.
    Einen schönen letzten Sonntag vor Weihnachten wünsche ich dir.
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Stempelreihen (die mir allerdings jedweden Mut zur nächsten Mail-Post-Teilnahme nehmen) und eine wirklich tolle Woche mit vielen Inspirationen und feinen Begegnungen. Fein hattest Du es.
    Einen schönen vierten Advent
    wünscht Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin beeindruckt, wie Du es immer wieder schaffst, deine Beiträge zu schreiben und einzustellen. Die erhoffte "Ruhe" vor den Feiertagen hat sich bei mir immer noch nicht eingestellt. Dennoch habe ich mir heute endlich die Zeit für meinen längst versprochenen Post genommen.
    Danke , dass Du alle Mailart - Interessierten über die Karten der Gruppe 1 auf dem laufenden hältst.
    Einen schönen vierten Advent und liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  9. Deine Stempel, liebe Ghislana, gefallen mir. Das Ergebnis ist wunderschön. Erstaunlich, was Du alles in eine Woche packst. Ich hoffe für Dich, dass es Weihnachten dann ruhiger wird. Einen schönen Abend und eine gute stressfreie neue Woche.
    Edith

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt irgendwie tiefenentspannt...;-). Also Mut zur (vorweihnachtlichen) Lücke habe ich mir auch verordnet...allerdings ist das wohl eher Notwehr...grins...Bei Mano hätte ich auch gern vorbeigeschaut, schön aber, dass es die Blogposts gibt, die über ihre Ausstellung berichten. Dir noch eine schöne und entspannte vorweihnachtliche Zeit! Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo! Na das hört sich doch eigentlich nach einer ganz gelungenen woche an! ...bei mir war es leider ein bisschen stressiger. Die ganzen Weihnachtseinkäufe und Geschenkverpackungen, Kinder unterbringen udn natürlich die AAarbeit :D....naja, aber nun habe ich urlaub :O :D...morgen geht es dann nochmal zwei tage in ein wellnesshotel meraner land ( http://www.blumenhotel.it ) und dann kann weihnachten kommen! :))...ich freu mich ja auch schon riesig! :D:..LG und schöne Feiertage Dir! Mona

    AntwortenLöschen
  12. Dass du zum Jpanaischlernen extra nach Cottbus fährst, finde ich ja toll.Auf alle Fälle sieht alles nach unendlichem Genießen aus und aller Trubel des Alltags ist draußen geblieben.
    So schöne Karten sind überall zu sehen, einfach sehr schön zum Betrachten.Meine gewöhnliche wird dich hoffentlich auch erreicht haben?
    Zum Thema Nadel ,Faden und Schleife in der Grundschule könnte ich ausführlich berichten, konnte ich sofort nachvollziehen, als du schriebst, dass es Probleme gab.Und das sind schon etliche Jahre her.
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine Woche, liebe Ghislana, und danke, dass wir dich dabei begleiten dürfen. Auf deinen Besuch bei Mano bin ich ja sehr neidisch - das hat mir leider nicht gereicht, das zeitlich irgendwie einzuplanen. Umso schöner, dass ich über sie und dich immer wieder nun Eindrücke habe. Deine carveddecember-Stempel sind wunderschön geworden!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  14. wie schön dich mit deinen bildern auf reisen und zuhause begleiten zu können * mit der wunderbare expo bei Mano war ja noch zeit für besondere momente. zeichnunge vom Kind mit tannenwald und viele sternestempel bringen weihnachtliche stimmung !
    schöne woche *

    AntwortenLöschen
  15. Viele schöne "Lichtblicke"!
    liebe Grüße und eine gute Woche!

    AntwortenLöschen
  16. wie schön, nochmal eine nachlese deines besuchs hier zu sehen!! meine fotos sind nämlich fast alle unscharf geworden, keine ahnung warum. es war ein so schöner tag trotz grauem himmels - wir haben ihn zum leuchten gebracht. solche begegnungen sind einfach wunderbar und voller lebensfreude!
    inzwischen ist die ausstellung abgebaut, viele schachtelpäckchen sind verschickt und verteilt. ich komme auch langsam zur ruhe, schreibe meine weihnachtspost und packe private päckchen und mache wieder lange spaziergänge. wie recht du hast, dass alles mit gelassenheit zu tun!
    bald sind ferien, du wirst sie mit allen sinnen genießen, da bin ich mir sicher!
    ganz liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  17. ich liebe deine stempel und die muster der anderen!!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  18. Deine gestalteten Bilder sind toll.
    Ich muss mal wieder raus! Du hast recht, das tut gut.
    Hab eine schöne Woche
    Andrra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.