Mittwoch, 1. Juni 2016

Muster-Mittwoch - wo geht's hier zum Paradies?




Blütenserviette






So ganz leicht fiel mir der Zugang nicht, zum Paradies..., diesen Monat Musterthema bei Michaela, fünfmal, kann also noch werden...




Als erstes begegnete mir gestern in einer alten Gartenzeitschrift dieser Paradiesfisch. Und Lotta schickte mir zwei Paradiesfischlein, so nette Kerlchen, die mich sehr erfreuen... ;-). Paradiesvögel kenne ich auch. Und klar, mein Garten"paradies". Aber wie mustert man das?






Pflanzen, Licht und Farben gehören für mich auf alle Fälle ins Paradies. Und so habe ich damit mal angefangen... Türen weit auf, endlich ein gepflegter Landregen, so schön ihm zuzuhören... Und wenn's regnet, fliegen auch keine Mücken ins Zimmer wie sonst, wenn's draußen dämmrig wird...





Soweit bin ich dann heute vormittag erst mal gekommen, Paradies-Karton mit Aquarellfarben und etwas Tinte in mehreren Etappen eingefärbt, zerschnitten, noch ein bisschen bestempelt oder beklebt und auf den Postkartenstapel gelegt.





Ins Musterbuch kam auch was, Monets Gartenweg in Giverny, Orientalisches, William-Morris-Muster... Mal sehen, was noch draus wird. Ich sammle Assoziationen, Gedanken. Für heute ist's genug, jetzt freue ich mich darauf eure paradiesischen Muser zu sehen.


Mustermittwoch
MMI - Paradies-Gedanken

Kommentare:

  1. Super deine Muster, gefallen mir. Du wirst es nicht glauben, wir haben heute mit der Kleinen meiner Bekannten im Blühenden Barock ein kleines Blütenmandala von verblüten und heruntergefallenen Blüten gelegt.
    Und ich habe auch zwei Stück zuhause vom verblühten Mohn gemacht.
    Gefällt mir, ich zeigs gelegentlich.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana, schön wie du dich auch annäherst ans Paradies. Ja, das ist diesmal anders, bietet aber auch ungeahnte Möglichkeiten. Ich habe jetzt auch erstmal die Balkontür aufgerissen und lausche dem andauerenden Regen, und lautem Vogelgezwitscher unterm Dach.An Paradiesfische hatte noch gar nicht gedacht, es wird sich so einiges finden in diesem Juni, schön dass du so einen schönen sonnigen Anfang machst. Ganz herzlichen Musterdank und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Dein Zugang zum Garten ist sooo schön...so einen hätte ich auch gern in meinem Arbeitszimmer...Ich höre den Regen bis hierher...huch...ich glaube, das ist der eigene...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Der Weg vom "Arbeitsplatz" zum "Erholungsbereich" Terrasse und Garten ist ja ideal!! Da kannst du dich nach erfolgreicher Paradiessuche am Zeichentisch entspannt ins Gartenparadies begeben!
    Einen entspannten Abend,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt, Du hast Dein Paradies vor der Gartentür, so schön grün. Ich hatte sofort einen Einfall und habe mich spontan entschieden wieder einmal mitzumachen.
    Deine Paradiesmuster-Schnipsel bringen Farbe in unser Musterparadies, sehr schön.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Zuerst, liebe Ghislana, möchte ich mal anmerken, dass der Blick aus Deinem Arbeitszimmer in den Garten schon etwas vom Paradies hat, so schön beruhigend, die Sitzgruppe so einladend...
    Deine Fische sind sich auch nicht ganz einig darüber, wo es nun zum Paradies geht, schwimmen in entgegengesetzte Richtungen. Was auf den ersten Mustern so geradlinig und einfach aussieht, erweist sich zum Schluss doch als recht kompliziert. 'Der Weg (zum Paradies) wird kein leichter sein...', singt schon X.N.
    Ich wähle den gepunkteten, er scheint für mich der richtige Weg zum Paradies zu sein. Das meint meine Maus, die mit mir zusammen unterwegs war, auch. Ich mag das Grün. Die Maus war von dem Gold total begeistert.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. da ging es dir wie mir. ich musste mir auch erstmal klar werden, was denn für mich paradiesisch ist. so wurde es blau. inzwischen habe ich noch so viele ideen gesammelt und hoffe, ich komme dazu sie umzusetzen. deine grüngelben fisch-garten-mal-karten-gedanken und -eingebungen gefallen mir sehr und ich bin sehr gespannt, was sich daraus noch alles entwickelt!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  8. ...hier geht gerade ein Gewitterregen nieder, liebe Ghislana,
    nachdem wir einen schönen frühsommerlichen Tag fast wie im Paradies, also im Park Pillnitz verbracht haben...deine Karten gefallen mir gut, besonders die mir den Spiralen,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Ja, das Paradies zu mustern ist eine Herausforderung. Mir geht es genauso. Aber auf jeden Fall hast du schon mal eines bei dir Zuhause. Und deine Spiralen auf gelbem Grund finde ich wunderschön.
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. ich hab beim ersten blick auf die kringel an ein schneckenparadies gedacht :-D
    dein gartenausblick ist ja wundervoll. da macht auch der regen nichts!

    vg doro

    AntwortenLöschen
  11. Ich muß zugeben, daß neben all dem anderen, der Blick von deinem Arbeitsraum zur Terassentür mich völlig in seinen Bann gezogen hat. Wunderwunderschön ist der! Da würde ich gerne sein.

    AntwortenLöschen
  12. wunderschön...
    der Gartenausblick hat etwas beruhigendes..
    deine Muster fröhlich bunt..
    ich bin noch nicht so ganz dahinter gekommen warum und wieso und für was ihr das macht ;)
    Müsste mich einmal einlesen..aber es kommt immer was anderes ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Alle anderen vor mir haben ja auch schon festgestellt, dass du das Paradies vor dir hast - ach, das wünschte ich mir auch!
    Deine Annäherung ans Thema gefällt mir sehr... auch ich muss mich erst annähern, denn ich bin Paradiese nicht so gewohnt. Aber tatsächlich sind sie überall zu finden, nicht wahr! Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  14. Du hast ja sogar Lottas Fische verdüstert...ganz tolle Idee. Aber auch die Spiralen im Musterbuch sind super geworden. Paradies ist ein schwieriges Thema für Muster...vielleicht gehen auch Äpfel....:-) ?
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.