Mittwoch, 15. Juni 2016

Muster-Mittwoch im blauen Paradies...




Das blaue Paradies neulich bei Mano war so anregend, dass ich auch (m)ein blaues Paradies haben wollte. Da lag wieder so ein bisschen noch auf meinem Tisch herum... Und siehe da, aus Fischen von Eva, zwei Heftchen meiner Freundin und Batiklehrerin Maria Ilona Poppendieck und blauen Glasmurmeln lässt es sich auch schon paradiesisch mustern...










Überhaupt habe ich jetzt ein paradiesisch blaugrün schimmerndes Glasmurmelmeer (bei uns wurden diese Glasmurmeln früher "Bugger" genannt und waren Schätze...). Mano hat mir die Bugger geschenkt, als ich sie neulich besuchte und ich hatte sie (also die Bugger) gleich aus ihrer Tüte befreit und in eine alte Glaswanne geschüttet...








Beim Aussuchen der Fotos wunderte ich mich über die roten Sprenkel, die da seltsamerweise im Blaugrün erschienen, bis ich merkte, das bin ja ich...







Passendes Blau wurde ins Musterbuch gestapelt. Ich hatte es ja in Goslar dabei und Schere und Klebstoff dazu und hab abends, wenn der Gefährte noch "Dienst" hatte, im Hotelzimmer (das einen Schreibtisch am Fenster hatte, ja!!!) vor dem Schlafengehen diese Doppelseite geklebt... In der ist auch ein Mano-Kreis in wirklich paradiesischem Südseeblau untergekommen... Der klebte an ihrem Geburtstagspäckchen für mich... Jaja, hier kommt nichts weg! Da auch ein paar Vögel (15!) und Federn auf die Seite geraten sind, darf die Doppelseite auch zur Papierliebe.



 


Wie gut, dass ich gestern Batikpapiere für meine Paradies-Heftchen brauchte und beim Ausbügeln auch auf das eine oder andere "Blau" stieß, hab ich sogleich beiseite gelegt... Das sind doch schon ganz gute paradiesische Wassermuster..., entweder direkt als Papierbatik angelegt, oder die Wachsspuren sind beim Batiken von der Seide auf ein Papier durchgedrückt und dann eingefärbt und weiterbearbeitet worden (links oben), oder es gab einen wachslosen Abklatsch auf Papier, wenn ich nach dem Einstreichen mit dem Schaumstoffpinsel überschüssige Farbe von der Papierbatik abgenommen habe (dabei mustert das meist etwas erhaben im Papier stehende Wachs von der Unterlage auch noch mit, rechts oben). 










Vielleicht wird noch mehr Paradies draus..., blaues paradiesisches Chaos... Heute habe ich leider gar keine Zeit noch weiter zu mustern. Aufregende Dinge passieren gerade und ich muss zusehen, dass ich einen roten Faden durch die nächsten Tage kriege... Da lass ich mal noch schnell die Sonne überm Blau aufgehen..., hier regnet es sanft und ich brauche nicht zu gießen, bestens...







Übrigens, Leute, die Sommerpost geht los. Nach meinem Aussetzen in diesem Frühjahr war ich diesmal besonders hibbelig und erwartungsvoll: "Das Paradiesbuch", welch herrliches Thema! Tabea und Michaela haben uns ein paradiesisches Kreativ-Ei ins Bloggerhausen-Nest gelegt, ausbrüten dürfen wir die Paradies-Eier selber... Klar, dass ich wieder dabei bin. Noch könnt ihr euch anmelden: Genau hier.

 



Papierliebe - Vögel
Mustermittwoch
MMI - Mittwochs mag ich Sommerpost!
Achtsamkeit - Nachhaltigkeit - Lebensstil - wieder mal alles "altes Zeug", nix gekauft, nur achtsam gewesen: aufmerksam hingeguckt, gesammelt und arrangiert...








 

Kommentare:

  1. Paradiesisches Ei? Schönes Wort, freue mich, dass wir dich mit dem Thema einfangen konnten. Wie schön, dein blaues Paradies mit roten Sprenkeln von dir selbst, ich mag das ganze rundherum und wie schön, dass du Mano besucht hast. Alles Liebe für die aufregenden Dinge um dich rum, Mittwochsgrüße und Musterdank
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Da gibt es ja schon paradiesische Anregungen bei Dir.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Deine Bugger, liebe Ghislana, kenne ich als Murmeln. Hier im Münsterland nannten die Kinder sie früher 'Knicker' und haben damit 'geknickert'. Ich habe mal eine ganze Schachtel Knicker in verschiedenen Größen mit einer Holzbahn in der Form einer Acht auf dem Flohmarkt gekauft. Mein Enkel war damals vor Freude total aus dem Häuschen. Ab und zu holt er die Teile jetzt noch aus dem Keller und wie spielen eine Runde. Die Knicker habe ich auch schon zur Deko in Schalen und Vasen gelegt.
    Deine vorletzte Vermusterung gefällt mir am allerbesten.
    Die Batikherstellung - und wenn Du auch noch so schön darüber schreibst - wird für mich wohl immer ein großes Geheimnis oder ein großes ? bleiben. Aber schön ist Dein blaues Paradies.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. ist das heute wieder schön bei dir!! und wie toll, dass wir uns immer gegenseitig inspirieren - du ein bisschen blau von mir, ich ein bisschen rosa von dir...
    die musterbuchseiten vom goslarer hoteltisch sind fabelhaft. ich überlege auch schon, was ich alles mit in den urlaub nehme. buntpapiere sind auf jeden fall dabei!
    jetzt hast du mich richtig neugierig auf die aufregenden dinge gemacht! vielleicht musst du ja gleich wieder verreisen... der rote faden wird bei dir schon richtig gewickelt werden!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  5. Da schlägt das Paradies "Purzelbäume"!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  6. Deine Ideen sind so ansteckend. Ich werde schon ganz kribbelig. Aber erst müssen die anderen Sachen fertig werden.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  7. "Das blaue Paradies neulich bei Mano war so anregend...". Ich habe erst "anstrengend" gelesen...;-)))...Sigmund Freud hätte dafür bestimmt eine plausible Erklärung...Hach ja...ich werde kneifen...bei der Sommerpost. Ich habe einfach zu viel um die Ohren...schade. Dir eine schöne Woche...und dann also bis September...in meinem Garten...:-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. ...mache doch mit, kann es nicht lassen:-) mailart macht süchtig, und eigentlich liegt mir das Thema ja, muss mir die Zeit halt nehmen und nicht nehmen lassen.....
    Deine Fotos sind paradiesisch schön!! Und die Goslarer Seiten, die schönen Zufalls- Reste-Batiken- sehr inspirierend!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  9. Hier quillt es ja vor kreativer Freude!!!!!Herrlich, die Lust am Machen zu spüren und alle in Vorfreude aufs Paradiesbuch.
    Viele blaue Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  10. Ist ja lustig, bei uns heissen sie Klicker. Ich hab auch noch ein Glaskästchen voll und mag sie in allen Farben! Wie paradiesisch blaubunt bei Dir! Bunte Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  11. Batiken mag ich ja sowieso, darum gefallen mir deine Wasserpapiere auch richtig gut! Toll auch die schimmernden Murmeln, die bei uns 'Knicker' hießen, jeder hatte früher ein Säckchen. ... und ja, ich habe mich vorhin auch bei der Sommer Mail Art angemeldet, es ging gar nicht anders!
    Dann pass gut auf die Passiflora auf... übrigens Staunässe mögen sie gar nicht.
    Beste Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. sehr schön. sehr schöne zarte Muster.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  13. Das ist wirklich paradiesisch bei dir - und bunte Paradiesvögel dürfen dabei nicht fehlen! Das ist hervorragend, und die blauen Batikseiten gefallen mir auch sehr, sehr gut. Bin schon auf deine Sommermailart-Seiten gespannt.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Ach Mensch Ghislana,
    mach mir doch nicht immer ein schlechtes Gewissen ;-)), so langsam komme ich zu gar nichts mehr. Ich glaube ich bin einfach zu faul zu langsam oder sonst was. Ich weiß nicht, wo die Zeit bleibt.

    Deine Muster sind sooo schön, ich habe gestern im Chor mit einer Mitsängerin über Batik gesprochen, die macht das auch. Mal sehen, vielleicht kann ich mich da mal einbatiken. :-))
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  15. blau ist wirklich eine paradiesisch schöne farbe :) und deine musterei erinnert an kaleidoskopmuster. die mochte ich früher immer gern. da konnte ich stundenlang durchschauen und drehen und drehen und...

    :) vg doro

    AntwortenLöschen
  16. Dein Musterbuch ist einfach wunderschön! Ich möchte es grad durchblättern und staunen. lg Regula

    AntwortenLöschen
  17. Mich fasziniert Dein Musterbuch aus. Das sieht jetzt ein bisschen aus wie die Monatscollagen. Ich würde sowas auch gern probieren, aber ob ich dafür die Ausdauer hätte, da bin ich mir nicht sicher. Oder Audauer ist vielleicht das falsche Wort - die innere Ruhe trifft es wohl eher...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris, bei mir kommen Ausdauer und innere Ruhe mit dem Tun..., probiere es doch einfach mal ;-) Lieben Gruß Ghislana

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.