Donnerstag, 6. August 2015

Sommerpost-Melone


Die Melone scheint mir einer der Stars der diesjährigen Sommerpost zu sein, und ich gebe zu, verdient. Bei solcher Hitze kühle Melonenstückchen in den Mund zu schieben, ist ein herrlich erfrischendes und leckeres Vergnügen... Nach zwei Melonen mit den Enkelkindern ist mein Melonenfach im Kühlschrank zz. leer. Da passte es gut, dass Ursula mir zum Angucken, Erinnern und Freuen sooo leckeren Nachschub schickte. 


Ganz zauberhaft finde ich diese Karte (die keinen dunklen Rand hat!, sondern draußen auf meiner dunklen Tischdecke liegt) . Es ist eine gelungene Kombination aus Typo- und Textilgestaltung, aus Druck und Handcolorierung bei MELONE und dem aus feinem Stoff applizierten Stück Melone, deren kleine gestickte Kernchen zum Verlieben aussehen... 


Hast du für den Druck einen MELONE-Stempel im Ganzen geschnitzt??? Und wie? Ich sehe zwei verschiedene E, aber immer an derselben Stelle im Wort, Neugier, Neugier... Diese handgedruckten Buchstaben sehen so lebendig aus.

Danke, liebe Ursula (ohne Blog). Nun ist schon Halbzeit der Sommerpost. Wir vermissen in unserer Gruppe 5 noch immer die erste Karte und hoffen und wünschen sehr, es ist alles gut und gesund bei unserer Nr. 1 zu Haus. Das wäre einfach die Hauptsache! Einstweilen vergnügen wir uns mit Zitrone, Birne und Melone.

Die gesammelte Sommerpost bei Frau Nahtlust.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Karte!
    Ja, du hast Recht, die Melone ist der Hit bei den Sommerpostkarten. Als Frucht mag ich sie nur in Extremfällen, also bei größter Hitze unterwegs auf dem Balkan.
    Mach et joot!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Melone ist einfach Sommer pur. Es gibt keine bessere Erfrischung als ein Stück gekühlte Melone an einem heißen Sommertag. Die Karte ist toll!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. So eine schöne Karte, das ist diesen Sommer eine sehr sehr schöne Postfrucht-Ernte, gerade weil so einige sehr taletierte Nicht-Blogger dabei sind. Freut mich, schönen fruchtigen Sommertag wünsche ich
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine traumhaft schöne Karte! Ich mag die saftig-grünen Os :) Kennt ihr Deborah Henson-Conant und ihren Watermelon Song? https://www.youtube.com/watch?v=ofaQdhQcSJc
    Der ist mir beim Anblick dieser tollen Karte gleich eingefallen.
    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Das MEL und das ONE als einzelner Stempel geschnitzt?? wenn man die 3 Buchstaben jeweils als dreier betrachtet,sind da die E s verschieden .aber immer zwischen M und L
    oder hinter ON .Es ist ein Rätsel für uns ,damit wir uns die wunderschön gelungene Arbeit besser anschauen! Kat

    AntwortenLöschen
  6. ...wunderschöne Karte, liebe Ghislana,
    und der Überlegung von Katja würde ich zustimmen...zwei Stempel...toll gemacht...
    und jetzt überlege ich gerade mal wieder, wie ich erkenne, ob die Melone im Garten nun reif ist, wann der richtig Zeitpunkt zum Ernten ist...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Toll geworden und eine Erinnerung an mich, dass ich noch Melonen-Granita im Tiefkühlfach habe.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Richtig, richtig schön! So ein tolles Werk. LG. susanne

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine wunderbare Karte, gefällt mir sehr! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Also, wirklich toll was für Ideen für Sommerkarten rauskommen. Einfach superschön, dass gilt auch
    für Zitrone und Birne. LG Kirsten

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.