Mittwoch, 29. Juli 2015

Pingpong maritim...

... und damit auch noch julimusterwürdig. Ich hatte Unterstützung durch meine Enkelmädchen, und so saßen die beiden älteren Herrschaften einen ganzen Tag lang und nachts immer noch am Meer... Langweilig wurde es anscheinend nicht. Ich sitze selber auch gern so da, mit dem Gefährten auf einer Bank. Schauen, Lesen, Nähe spüren.
 
Lucias Impulsfoto in der Bilder-Pingpong-Runde 7



























Und das war der Tag, den die beiden am Meer verbrachten...
 

Morgens hatten die beiden noch einen Hund dabei, dem war aber das Ganze trotz Sonnenstrahlen, Schiffen und Haifischflossen irgendwann zu blöd. Jedenfalls tauchte er nicht wieder auf, während sich die beiden in Kreuzfahrtträume vertieften. Ob ihnen die Haie überhaupt auffielen? J., 9 Jahre, malte das Bild weiter.


Leuchtturm, Schiff, Sonne und ein paar fliegende Fische malte H., 5 Jahre, in ihre Variante von dem Bild und gleich noch ein wunderbares Abendsonnenorange. Auch die Laterne ist schon ins Bild gebaut. Auch die Schuhe wurden aufgepeppt.

Schließlich wurde es Nacht. Eine lauwarme Sommernacht. Mit Mond und Sternen, Lampenschein und Glitzern auf dem Wasser...
 





























Vielleicht sitzen die beiden ja immer noch da? Jedenfalls habe ich mir damit eine ziemliche Meeressehnsucht herbeigemalt... Erinnerungen an die Sylter Sommer, Spaziergänge auf der Lister Strandpromenade, Mondaufgang über dem Wasser... Ein wenig habe ich das Sternen-Wasser-Glitzern noch vermustert.


J. steuerte freudig und im Handumdrehen noch diese maritimen Muster bei: ein Leuchtturmmandala und bewimpelte Boote im Quadrat... Dankeschön!


Es ist eine Lust den beiden Mädchen nicht nur beim Spielen im selbsgebauten Haus, sondern auch beim Malen zuzuschauen, sie sind mit solcher Begeisterung und roten Wangen dabei und sprühen vor Schaffensfreude...


Bilder-Pingpong bei Lucia.
Muster-Mittwoch bei Michaela.

Kommentare:

  1. Ach liebe Ghislana...ich habe herzerfrischend gelacht...ganz wunderbar, was deine Enkelmädchen aus dem Bild gemacht haben...sooo schön! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. So schön, die Geschichte der beiden über den Tag hinweg! Eine ganz tolle Idee!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ghislana,
    du hast tolle Künstlerinnen im Haus. Jetzt wissen wir, dass so ein Tag am Meer sehr erlebnisreich sein kann, auch wenn man "nur" herum sitzt.
    Viele Grüße an euch alle von Lucia

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine wahre Kunstexplosion! Super umgesetzt!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  5. Komm gar nicht mehr nach bei dir mit Schauen und Lesen, liebe Ghislana. Lauter wundervolle Sachen. Berg-und-Budenzauber sozusagen ...

    Herrlich die Fotos aus dem Hotelzimmer und dem schönen Mandala davor. Und die Mädels bei den schönsten und tollsten Beschäftigungen überhaupt ... hach, soviel Seelenfutter ... schööön.

    Genieß die Zeit weiterhin und verwöhn auch uns gern weiter so ...

    ein lieber Gruß aus der Morgenwiese :)

    AntwortenLöschen
  6. ach schön! auf der banke würde ich jetzt auch gern sitzen und schauen was so passiert! :-)

    AntwortenLöschen
  7. wow. so schön, was ihr da gemacht hab. ich bin ganz verliebt in die sonnenuntergangsversion.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja eine wahre "Tag u. Nacht - Beobachtungs-wunderbank". Ein herrliches "Freiluftkino" ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Bei der abwechslungsreichen Aussicht lohnt sich das ungemein. Wenn dann auch noch die Schuhe ein frisches Styling abbekommen. (Hoffentlich ist der Hund nicht schwimmen gegangen, das scheint in diesen Gewässern nicht ungefährlich zu sein.)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. ...das hat bestimmt viel Freude gemacht, liebe Ghislana,
    mit so kreativer Unterstützung das Bild zu bearbeiten...schön habt ihr das gemacht...und die Idee, es in schwarz weiß auszudrucken und dann zu colorieren finde ich toll, danke für diese Inspiration...
    und herzlichen Dank für die Sommerpost, die ich erstmal nur kurz überflogen habe und am Wochenende, wenn der Sommer seine Pause hier hoffentlich beendet hat, werde ich sie in Ruhe auf meiner Jahreszeitenbriefebank am Waldrand lesen...kommendes Wochenende ist Zeit dafür, wie schön...

    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Wie lustig und schön, dass du mit deinen Mädels immer aktiv bist, so eine Oma hätte ich auch gern gehabt. Nette Idee, danke fürs Mustern und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Großartige Bilder. Wunderschön. So tolle Ideen.
    Es macht Spaß, Euch bei Euren kreativen gemeinsamen Ferien hier zu begleiten. Viel Spaß noch zusammen.
    Liebe Grüße, Doreen

    AntwortenLöschen
  13. Herrlich, das erinnert mich an meine "Bastel-Tante", meine Omas waren da eher nicht so begabt...
    Ich finde es immer wieder toll, wie unbedarft kleine Kinder an so etwas herangehen. Man sollte sie wirklich so lange wie möglich einfach lassen, und so wenig wie möglich korrigieren und bewerten... Das fällt Erwachsenen aber leider unglaublich schwer...:-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. eine sehr schöne idee, diese bilder. besonders die nächtliche version! magst du verraten, wie ihr dabei vorgegangen seid?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mehrere Exemplare des Ausgangsfotos ausgedruckt und die Kinder eingeladen mitzutun: Was meint ihr, haben die zwei dort am Meer erlebt? Dass daraus eine Geschichte von einem Tag wurde, war nicht beabsichtigt, jeder arbeitete allein. Die Nachtversion ist simple Kratztechnik: Die zu verändernden Bereiche wurden zunächst gelb, dann schwarz angemalt und mit einem Zahnstocher die Bereiche freigekratzt, die gelb zu sehen sein sollten. (Das Muster daraus ist ein Ausschnitt, gespiegelt und gekachelt.) LG

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.