Montag, 23. März 2015

Montags-Mandala (40) - mit Gewinnerinnen!




Ich hab Sehnsucht nach Frühlingsrosa... Aber bei mir im Garten ist es noch nicht zu sehen, es dauert hier im Wald... Dafür Himmelblau, immerhin... Liebe Frühlingspostgruppe 4, das ist mein Stichwort für euch..., Buchstabe "F" ist im Briefkasten!!! Danke für eure Geduld. 

Mich hatte das Leben 1.0 im ersten Jahresviertel 2015 ganz einfach überrollt mit einer Menge unerwarteter Ereignisse. Ich spüre das sogar beim Mandalalegen. Ich mag keine der noch so wenigen frischen grünen Blätter abzupfen, keine noch kahlen Zweige und die braunen Blätter und Gräser im Garten sammeln, die aufs finale Frühlings-Zusammenharken warten, all das lässt meine Phantasie jetzt nicht recht sprießen und mich auch nicht zur Ruhe kommen... Dazu die drängenden Aufgaben, die mich in der Nähe des Schreibtisches festhalten.



Also Hilfe holen, um sich schauen, drinnen und draußen, sich auf Assoziation und Intuition verlassen, zusammentragen, was passt, und siehe da... Christine schickte die Frage nach den Ornamenten am Gutshaus Gantikow bei Kyritz in der Prignitz, von denen ich gestern schon welche gepostet hatte. Da dachte ich mir, ob da nicht auch Mandalas...??? Ja!!! Und sogar in Rosa!
 
"Die Fassade des Hauses ist in ihrer Gliederung original, der die Fassade gestaltende Freskenzyklus ist jedoch weniger als zwanzig Jahre alt. Er wurde von der Malerin Katharina Zipser in der Tradition byzantinischer Fresken geschaffen. Frau Zipser wurde 1931 in Hermannstadt / Sibiu in Siebenbürgen geboren und lebt und arbeitet in München. Sie ist hat in Rumänien die Technik des Fresko erlernt und praktiziert und ist vom orthodoxen Patriarchat in Bukarest autorisierte Kirchenmalerin. In Gantikow bot sich ihr die lang gesuchte Gelegenheit, diese alte Technik zu unterrichten und mit überwiegend interessierten Laienmalern im Rahmen mehrerer aufeinanderfolgender Sommerkurse praktisch umzusetzen." (via)



Leider hat man als Seminarleiterin nicht die Zeit immer wieder fotografierend ums Haus zu stapfen..., auf Licht zu warten.... Aber die wenigen Ornamente-Bilder, die ich noch habe, die kommen dann zum nächsten Mustermittwoch.









Die oben schon im Himmel und an der Wand als Schatten zu sehende ein Jahr "alte" getrocknete Lauchkugel, die zusammen mit anderen farblich passenden "Utensilien" in meinem Bad am Fenster steht, hatte heute einen Ausflug in den Frühlingsgarten, denn sie trägt, was man gegen den Blauhimmel und als Schatten nicht sah: Frühlingsrosa! Auf einem Bett frischen Polsterglockenlaubs immerhin.

Ach, und da war noch was... Die Gewinnerinnen meiner Verlosung zum Bloggeburtstag..., lang, lang ist's her.... Aber ich hab's nicht vergessen und gestern Abend endlich aus 30 doppelt gefalteten Namenszettelchen gezogen: Glückwunsch, Ihr Lieben! Falls ich auf euren Blogs keine Adresse finden kann, mailt mir die doch bitte!

Ein Jahres-Abo mit vier Ausgaben meiner "analogen" Jahreszeitenbriefe bekommt Sonja - Dreamlightpictures - zugeschickt. Je eine Jahreszeiten-Collage reist im Laufe des Jahres in die Briefkästen von: Christel - Pomponetti -, Dania - Krokodilina - und Gerti - Die kleine Malwerkstatt

Kommentare:

  1. oh die wunderbaren pudrigen farben der fresko-mandalas ! und der schattenwurf der lauchkugel so zart. ja, manchmal fordert das leben uns ganz und gar. und das ist , wenn auch manchmal krumm und holprig und anstrengend , doch gut, weil es nur so im wandel bleibt.
    ich schicke dir solidarische wissend mitfühlende und liebe grüße!
    lisa

    AntwortenLöschen
  2. Deine runden Ornamente entschädigen den Blogleser für alles!

    Auch von mir solidarisch- mitfühlende Grüße! Auch mir fehlt momentan immer wieder die Puste, und das so ganz ohne Erwerbsarbeit...
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Die Ornamente sind ein Traum!!!
    Und Lauch mag ich zu jeder Jahreszeit :-)

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal ist das Leben eben sehr vollgepackt...und es gibt nicht nur die guten Zeiten...denn gäbe es nur die, wir könnten sie nicht genug würdigen...Wie sagt man doch so schön...man wächst mit seinen Aufgaben...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaa, ich freue mich schon auf die Post von dir .... bin ganz gespannt. Ich habe heute morgen schon mal alle Umschläge gestaltet. Toll nicht, ich fange mit den Umschlägen an, aber immerhin: morgen geht es hoffentlich mit dem Inhalt weiter! Das Leben hat mich am Wochenende auch überrollt, war nix mit Creativa, der Körper hat nach Ausruhen und Bett hüten geschrufen. Aber so ist das und Frau tut gut daran auf den Körper zu hören. Das weiß ich inzwischen ganz gut, denn noch einmal lasse ich mich nicht vom Leben ausnocken (ist schon etwas länger her). Deine Mandalas sind tatsächlich total inspirierend, da würde sich auch für den Mustermittwoch was zaubern lassen oder gar für das Bilder PingPong? Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  6. ein wunderschöner Rosaton! ich bin auf Mittwoch gespannt!
    herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach und wenn es Dir nach richtig wildem Rosa ist, dann schick' mir doch mal Deine Adresse, ich hätte da was… ;-)

      Löschen
  7. ich freu mich, die fresken hier nochmal zu sehen und hätte nicht gedacht, dass sie erst so jung sind. wunderschön die motive und farben - mandalas zum nachmalen, zum neu erfinden, zum immer wieder anschauen.
    bestimmt findest du bald wieder ruhe und gelassenheit zum mandalalegen. und bis dahin betrachte ich sehr gern auch zartlila lauchkugeln im gegenlicht und im schattenspiel.
    herzliche grüße, mano

    AntwortenLöschen
  8. ...Frühling würde ich niemals mit rosa in Verbindung bringen, liebe Ghislana,
    interessant, dass dies so unterschiedlich ist...wunderschön diese Mandalas von der Hausfassade...
    und nun freue ich mich auf die Frühlingspost, auch wenn ich erst am Samstag nach Hause fahren und sie erst dann in Händen halten kann...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen, liebe Ghislana! Ja, es fordert immer wieder, das Leben ... und manchmal auch der Frühling, lächel. Deine Sehnsucht nach Rosa verstehe ich gut, bei mir sind es die Blautöne der Hyazynthen, der ersten Violen und das Gelb der Narzissen. Oh jeh, wenn ich nicht aufhöre, ist bald die gesamte Farbpalette zusammen.
    Diese zarte Farbe erwartet frau nicht, wenn sie an den Kugellauch denkt. Ein Grund mehr, ihn endlich auch im Garten anzusiedeln.

    Ich wünsche Dir schöne Frühlingstage, Ghislana, und die Ruhe, die Du Dir wünschst.

    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
  10. Ein schöner Post, so ganz rund und alles miteinander verbunden - Mandala, Natur, Ornament, Erinnerung und Geschichte. Kyritz an der Knatter, da wollte ich schon immer mal hin! Nun gibt es noch einen schönen Grund. Ich freue mich auf Mittwoch! lieben Gruß karen

    AntwortenLöschen
  11. Die Ornamente sind wieder toll, mir gefällt auch sehr der Schattenlauch! Solch Schattenspielen kann ich mich kaum fotografisch entziehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Das Schattenfoto mag ich am liebsten!
    Deine Mandalas sind immer sehr inspirierend und so schön zum Angucken, vielen Dank!
    x Stefanie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.