Sonntag, 4. Januar 2015

Sonntagsfreude - Wandern am Neujahrstag

Wandern um Weihnachten herum oder am Neujahrstag, auch das ist Tradition bei uns. Ob nun zu Haus im Naturpark Dahme-Heideseen um Prieros herum oder nun schon zum dritten Mal in der Gegend um Freiberg in Sachsen.

Dieses Mal ging es ins kleine Städtchen Frauenstein und nach einem Rundgang über den Markt zum Schloss und zur Burg hinaus auf den Sandberg. Dort draußen waren wir sammeln: kühlen luftigen Windhauch, Sonnenschein im Gesicht, Schnee in der Schmelzphase unter den Füßen, weite Ausblicke, Begegnungen mit gemächlichen Ski-Langläufern und Spaziergängern und ein Geräusch, das ich so intensiv noch nicht erlebt hatte: In der frühen Nachmittagssonne weinten sich die schneebedeckten Fichten die Wipfel aus... Wie ein Sommerregen rieselte das Wasser hinunter, in "Tau"-Tropfen und in Wasser-Fäden, unaufhörlich, unüberhörbar, eine Sinnesfreude, Sonntagsfreude. Ein paar der Momente der Schönheit, an die wir uns immer wieder erinnern werden, nun auch für euch.




















































































Hinten zieht eine neue Wolkenfront auf.


















Die Schönheit, die "...Erinnerung an gute Tage, bleiben in unserem Gedächtnis und in unserem Herzen, auch wenn ein schönes Ereignis schon längst vorbei ist. Die Schönheit pflanzt Samen der Hoffnung in uns. Sie erinnert uns an eine Zeit, die unschuldig war und gut. Sie bringt uns in Berührung mit dem Natürlichen." Diese Momente solcher tief  empfundenen Schönheit "... klingen noch lange nach und dienen uns als Erinnerung an die unvergängliche, unveränderliche Schönheit des Lebens, ganz gleich, wie viele traurige Tage es auch für uns bereithalten mag." (Joan Chittister) Da ist's doch gut zu sammeln... 

Ein Blick nochmal zurück über die Schulter: Auch durch die aufziehenden grauen Wolken dringt noch das Sonnenlicht. Nach so einem Tag mit einem so schimmernden Neujahrshimmel ist es sowas von egal, dass es am Tag danach den ganzen Tag regnete... So hatte ich am Freitag ganz ungeplant Zeit die Bilder zu sortieren und dem schönen Spaziergang noch einmal nachzuspüren. Habt einen schönen Sonntag!

Geschickt zu: Sonntagsfreuden bei Maria
Nachgereicht zu: SinnBLICK 2014 bei Annette und zu In heaven bei Katja.

Kommentare:

  1. Schön, wenn man den Neujahrestag so losgelöst beginnt. Wundervolle Erinnerungen, die mit ins neue Jahr wandern und die Seele erfüllen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. welch wunderbare bilder und worte, liebe ghislana! und sogar das weinen der fichten hast du einfangen können! recht so, die schönen momente, das kleine glück, sammeln wir es für die hoffnung im herzen und ein warmes lächeln, das tränen versiegen lässt.
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  3. Soviel schöne "fast daheim" Bilder und Fichten mit Tauwasser und Himmelsblau. Ja es erinnert mich, ganz tief an meine Heimat und an sonntägliche Winterwanderungen. Danke !

    Lieben Gruß
    aelva

    AntwortenLöschen
  4. Dein. Zitat bringt den Sachverhalt genau auf den Punkt! So isses! Hatte gerade am gestrigen Abend ein Gespräch in diesem Sinne mit einem Schlafgast hier...oft genug erfahren, das es so ist. Tröstlich!
    Deine herrlichen Fotos wecken die Sehnsucht nach dem Winterweiß. Aber Kölle bleibt halt Kölle, während Tochter & Enkelin in Badisch Sibirien im Winterwunderland stecken...
    Da mach ich halt heute in Karneval...
    Liebe Grüße zu dir!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Ja, der sonnige Neujahrstag war ein großes Geschenk...er brachte Zuversicht, Glücksmomente, Optimismus...ein guter Start für das neue Jahr! Deine Bilder sind wunderschön...Der Regen steht symbolisch dafür, dass ein Jahr niemals nur gute Augenblicke hat...gute und schlechte Zeiten liegen eng beieinander...schon aus beruflichen Gründen weiß ich, wovon ich rede...;-). Dir ein gesundes Jahr...das ist das wichtigste...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön! Solch eine Wanderung tut dem Körper und dem Geist gut.
    Einen guten Start ins neue Jahr wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen
  7. Danke, dass du uns mitgenommen hast.... ich erkenne die weiten Blicke meiner Kindheitsheimat wieder... wenn du mal ein (vielleicht für dich neues) anderes Schloß in der Nähe besuchen möchtest, kann ich dir die "Augustusburg" empfehlen... die kannte ich in und auswendig... Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ist das schön bei euch!!!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ghislana,

    auch wenn heute schon der 4. Januar ist, möchte ich Dir trotzdem noch alles Gute für das neue Jahr wünschen. Deine Aufnahmen sind einfach herrlich. Da macht es richtig Spaß, raus zu gehen.
    Wir haben auch einen Spaziergang gemacht, allerdings war das Wetter nicht annähernd so schön.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Da also haust noch der Herr Winter... Hierzulande hat ihn gerade der Regen und Sturm vertrieben.
    Eine schöne Winterstimmung hast du eingefangen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die schönen Bilder aus dem Flachland. Liebe Grüße aus dem Bergland
    Erika

    AntwortenLöschen
  12. So herrlich hat sich die Natur heute nicht bei uns gezeigt, siehe meinen Beitrag
    heute in meinem Blog ;-)
    Aber es ist immer schön, wenn man raus kommt, egal bei welchem Wetter.
    Ich liebe diese eisigblaue Stimmung, einfach herrlich.
    Dir wünsche ich auch noch ein gesundes neues Jahr, viel Gesundheit und Harmonie.
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Fantastische Winterbilder, bin fast neidisch. Bei uns schauts leider aus wie im Frühling und momentan kein Schnee in Sicht
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  14. ...so schöne Bilder, liebe Ghislana,
    das von der Baumreihe in der weißen Landschaft ist mein liebstes...Schnee und Sonnenschein ist einfach toll,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ghislana,
    sooo schön! Das ist ganz oft unsere Sonntagsfreude, wenn Schnee liegt. Dann fahren wir dort, wo deine Fotos herkommen erst durch den Wald und dann oben übers Feld. Die Runde ist wunderschön und nicht so weit von Freiberg weg, wie Holzhau. Ja, so sehr getaut hat es seit dem Neujahrsmorgen und nun müssen wir wieder auf Sonne warten.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche,
    Liebe Grüße Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. du hast recht, liebe ghislana! auf diesem spaziergang wäre ich gern dabei gewesen. schnee finde ich ja nicht immer unangenehm - wenn er so auftaucht wie in deinen wunderschönen bildern, dann kann ich mich gut mit ihm versöhnen! und das zitat ist ganz wunderbar und ich speichere sie auch, diese glücksmomente.
    einen guten start ins neue jahr, voll mit schönem und freudigen!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein tolles Spaziergang! Strahlende Sonne und die wunderschöne winterliche Landschaft! Da würde es mir auch gefallen!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.