Montag, 10. November 2014

Montags-Mandala (23)



Heute morgen war ich zu einem frühen freudigen "Schicksals-Termin" unterwegs und dachte so bei mir auf der Fahrt: Nun ist es da, das Novembergrau... Wie tröstlich war es, bei meiner Rückkehr von den Straßen in meinen kunterbunt-wilden noch so gar nicht aufgeräumten Durcheinander-Garten wieder dieses Herbstleuchten zu entdecken, gelb und rot... Da sprang mich die Idee fürs Montags-Mandala dieser Woche förmlich an... Einfach hätte ich es mir aber auch machen können und euch einfach dieses Mandala, das da so ganz allein vor sich hinwächst, präsentieren. Mache ich auch... Im Sommer von eher unscheinbarem, bräunlichrotem Grün, färbt sich der Fächerahorn im Herbst intensiv rot, ein Blickfang im Grau...



Aber ich hatte eben doch große Lust selbst anzufassen und ein Mandala zu runden, noch draußen zu bleiben in der diesigen Nebelsprühregen-Novemberluft, in der Stille des Morgens am Wochenanfang, Ruhe einsammeln. Und so habe ich ein von Tier oder Mensch vom Gartenweg gelöstes rundes samtenes und nach Wald duftendes Moos in die Mitte gelegt - heute wieder einmal am großen Blumentopf am Garteneingang. Und wieder mit Hasel... Die Blätter in die Hand genommen, die weichen rauhen gelben Hasel-Blätter, die feinen zierlichen roten feuchten vom Fächerahorn, die kleinen orangefarbigen mit den pieksigen Spitzen von der Berberitze... und ausgelegt. Dreimalsieben...



Gedacht habe ich, dass sich dieser Morgen schon für Annettes SinnBLICK im November eignen könnte. Und denken musste ich auch an den irgendwo (auf einem Blog?... EDIT: ah...ja: hier bei Holunders Herbstlieben!) in den letzten Tagen gelesenen Text von Albert Camus: "Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird"... Darüber bin ich ja geneigt auch das Menschenleben betreffend nachzudenken..., gerade jetzt, bei "Novembermusik" von Edvard Grieg und Jean Sibelius und einem heißen Grünen Tee, nachdem nun auch der Unterricht für die nächsten Tage in Berlin vorbereitet ist. Eine gute runde Woche euch.


Montags-Mandalas für einen achtsamen Wochenbeginn gibt es immer wieder auch mal in Heidis Sonnentagebuch und in Babajezas Wundertüte.
SinnBLICK 2014 bei Annette von blick7

Kommentare:

  1. Edvard Grieg...ganz wunderbar...so wie dein herbstliches Mandala...mit feurigem Rot...Ich wünsche dir eine angenehme Woche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Und da beginnt der November wieder zu strahlen! Einfach schön!
    Ich wünsche dir gelungene Unterrichtstage in Berlin!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Mandala und ich liebe diesen Fächerahorn, wo immer ich ihn entdecke.
    Deine Natur-Collage erinnert mich an die schönen Werke von Roger (http://rogerdautais.blogspot.de/).
    Kennst Du sie ?
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. heute kann ich deine wunderbare farbauffrischung gut gebrauchen, denn grauer himmel und ein infekt haben mich heute knatschig werden lassen. vorhin kam dann doch noch ein herrlicher sonnenuntergang, der alles rosa verzauberte und jetzt noch dein mandala! da geht es mir gleich besser!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  5. Eine sehr schöne Form- und Farbenwahl - und "akribisch" gelegt !
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  6. ...oh ein badisches Mandala in rot-gelb, liebe Ghislana,
    seid ich hier wohne bekomme ich die Farben des badischen Volkes immer wieder zu Gesicht...voll Stolz darauf wie das blau-weiße Bayern...
    schön ist dein Mandala in den Herbstfarben und mit der grünen moosigen Mitte schon der erste Schritt Richtung Advent dabei ;-)...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Das Camus-Zitat hast du evtl. auf meinem Blog gelesen;-)
    Der Fächerahorn ist wirklich ein Schmuckstück! So mit Gelb und Gerundet bedacht, strahlt er noch mehr.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag Deine Blumen- und Blätterkreise. ich rieche ein wenig das nasse Laub, herrlich.
    Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  9. deine mandalas sind immer wieder so schön, liebe ghislana. auch und besonders in deinem
    durcheinander garten :-))))) hab eine wunderschöne woche.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön gelegt.
    Diese Montagsmandalas empfinde ich als wirkliche Lebensbereicherung, erst schon, als ich sie nur bei Dir und Regula angeschaut habe, aber jetzt, mit dem Selberlegen, noch viel mehr.
    Sie erfüllen mich mit großer Dankbarkeit für die Schönheit der Welt.
    Lieben Gruß
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ghislana,
    das Rot des Ahorns ist im Herbst immer so herrlich anzusehen. Gerade wenn die Sonne sich blicken lässt, schimmert einem die kraftvolle Farbe immer schon von weitem entgegen!
    So als Mandala gelegt, in Kombination mit dem warmen gelb und dem grünen Moos - einfach wohltuend...
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. eine Riesenerdbeerblüte im November! wunderbar!
    liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ghislana,
    endlich wieder ein wenig Ruhe in unserem Haus und endlich wieder die Seele streicheln, streicheln lassen von Dir und Deinem Blog. Der Herbst der zweite Frühling und der Mensch? Du hast mir eine schöne Nachdenkerei geschenkt!

    Herzlichste Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  14. Als wären die Blätter für diese Kombination gemacht. Wie wunderschön das Gelb mit dem Rot harmoniert, aber auch die Formen bilden ein so zauberhaftes Muster ... das ist einfach herrlich.

    Schön gemacht, liebe Ghislana, ... ich rieche das Moos ...

    und wünsch dir noch einen gemütlichen Abend!

    Liebe Grüße von Frau Morgentau

    AntwortenLöschen
  15. So schön vereint, erscheint Dein buntes Herbstmandala und der graugrüne Novembertopf. Ein Monat der Gegensätze, in diesem Jahr besonders. Ich bin sonst eher kein Fan dieses Monats und nun entdecke ich meine Liebe für ihn. Die stillen Morgennebel, den Blätterregen beim Waldschlapp und der leicht morbide Geruch des "Verfalls". Herrlich!
    Liebe Grüße zu Dir und schöne Herbsttage!
    Erika

    AntwortenLöschen
  16. so ein schönes "herbstsonnenmandala"!
    herzliche grüße
    dania

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.