Montag, 4. August 2014

Montags-Mandala (15)




Diesmal ist das Mandala im Wald entstanden, denn das zweite Enkelmädchen (4) wollte nach Frühstück und Abwasch ganz dringend "jetzt endlich" und zuallererst eine Höhle im Wald bauen, unter einer jungen Birke aus Ästen der beim Wintersturm gefallenen Kiefern. Die Höhle im Garten ist zwar auch gut, aber der Wald ist was Anderes, noch mal anders spannend. Über die Straße am Ameisenhaufen vorbei ging es in den Wald, ein Kolkrabe schickte seinen rollenden Gesang aus dem Wipfel einer Kiefer ("aber der holt uns nicht...", sagte das Mädchen, hm welche Geschichte spukte da im Köpfchen herum), eine Reiterin kam mit ihrem vor unserer Höhle etwas scheuenden Rappen vorbei. 

Irgendwann nach fleißiger Ästesammelei, -stapelei und -flechterei war dann die Höhle groß und dicht und dunkel (!) genug und die Zeit, sich über den Schmuck am Eingang Gedanken zu machen. Der wurde dann das heutige Montags-Mandala. Das Mädchen pflückte gelbe Birkenblätter, die Oma pieksige rote Mahonienblätter. Die Mitte bildet ein rundes glattes Moos, um das wir abwechselnd unsere Blätter legten, nicht bis das Mandala rund war, sondern "bis die Blätter alle sind...".







Zufrieden mit unserem Höhlenbau und dem Mandala ging es auf den Heimweg, barfuß über Moospolster. Und nun gibt es gleich Mittagessen.  


Das Montags-Mandala ist eine Idee von Babajeza
Grünzeug - Natur mit Kindern bei Caro

Kommentare:

  1. Fast mutet das hübsche Mandala schon herbstlich an, wäre da nicht die kleine Barfüßlerin im weichen Moos.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das würde ich auch gerne: über diese schönen Polster laufen. Ich kann ihnen NIE widerstehen...
    Viel Freude!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. ...ach das macht bestimmt Freude, liebe Ghislana,
    mit dem kleinen Enkelmädchen durch den Wald zu streifen, eine Höhle zu bauen und die "Zutaten" für ein Mandala zu suchen...schön ist es geworden und schmückt die Höhle...

    gestern habe ich auch im Wald ein Mandala gelegt, falls du mal schauen magst,

    euch weiterhin eine schöne gemeinsame Zeit,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Ein Mandala...welches schon fast herbstlich wirkt...Beim Bau der Hütte wäre ich auch gern dabei gewesen...hätte reichlich Erfahrung mit einbringen können...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine bezaubernde Bullerbü-Geschichte.
    Mir geht das Herz auf.
    Seid allerliebst gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  6. Naturmandalas sind so schön..vor allem, wenn sie KInderhände und -herzen erfreuen.

    Einen sommerlichen Gruß
    sendet dir Nula

    AntwortenLöschen
  7. So einfach und so schön euer Mandala. Wunderbar auch eure Waldgeschichte mit dem scheuenden Rappen und dem Kolkraben. Da entstehen Bilder vor den Augen der Kinder und mir ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ghislana,

    ich finde das echt toll, was Du mit Deinen Enkelkindern alles machst. Viele Kinder kennen ja heutzutage die Natur überhaupt nicht mehr und viele Erwachsene leider auch nicht.
    Euer Waldmandala gefällt mir ausgezeichnet.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. liebe ghislana,

    so wunderbar find ich das! auch die geschichten und die wünsche des kleinen enkelmädchens. hüttenbauen ist ja überhaupt herrlich!

    herzliche grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  10. liebe Ghislana
    Finde ich eine sehr schöne Idee "bis die Blätter alle sind...". 1-A Moosklumpen!
    lieber Gruss
    Natalie

    AntwortenLöschen
  11. WOW, das sieht aber schon herbstlich aus!! :o) Herzliche GRüsse von Marion

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin heute mandalaverliebt! Im Wald wäre ich gern dabei gewesen. Hütten bauen war schon immer eine Leidenschaft von mir!
    Liebe Grüße, mano

    AntwortenLöschen
  13. so idyllisch. ich wiederhole meine leihomaanfrage (für mich selbst, wohlgemerkt :)).

    AntwortenLöschen
  14. Schön! :-) Grüsse vom Starnberger See.

    AntwortenLöschen
  15. Schön und irgendwie gar nicht ungewöhnlich, dass diese Leidenschaft in der Familie bleibt ;o)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.