Samstag, 8. Februar 2014

Himmel mit Dom

Dieser Tage war ich in Köln, und jedes Mal, wenn ich dort bin, bin ich auch am und im Dom. Die erste Erinnerung an eine persönliche Begegnung mit dem Kölner Dom reicht ins Jahr 1983 zurück, als ich das erste Mal aus der DDR in die alte Heimat meiner Eltern reiste und eine alleinstehende alte Tante zum 80. Geburtstag besuchte. Zuvor kannte ich vom Dom nur Bilder und Erzählungen meiner Eltern und Großeltern. Nun ist es eine meiner Freuden, wenn ich Gelegenheit habe, in Köln zu sein: ich möchte dorthin, zum Dom, rund herum gehen, hineingehen und das so weit in den Himmel reichende imposante Bauwerk auf mich wirken lassen. (Im beständigen Menschen-Gewusel und Dröhnen der Baumaschinen ist das heutzutage auch eine ganz gute Gelassenheitsübung...) Der Dom strahlt etwas aus, etwas Großes und doch auch Vertrautes, das sich mir auch ohne kirchen- oder kunstgeschichtliche Detailkenntnis erschließt. Einen Domgottesdienst muss ich auch nicht besuchen. Ich sitze ganz einfach eine Weile da und schaue nach oben, staune und werde still. Ja, der Dom reicht weit nach oben in den Himmel... 

Der Dom "spiegelt" das Nachmittags-Sonnenlicht







































Morgenlicht strahlt durch die Fenster (rechts das "Richter-Fenster")
















Bahnhofshimmel am Abfahrtstag




































































Himmel mit Dom heute für Katjas "In heaven", für Lottas "Perspektivwechsel" und für Marias "Sonntagsfreuden". Habt ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Ja, der Kölner Dom...der hat mich auch jedes Mal fasziniert. Leider war ich schon lange nicht mehr dort...Ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Blick für Winkel und Perspektiven - Köln, reisen, bei solchen Bildern meldet sich ein wenig das Vermissen. Schön, dass du so viele Ecken ohne Gerüst entdeckt hast.
    Lass es dir gut geh'n,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ist schon beeindruckend!
    für mich ist dieser Ort auch besonders, u.a. weil ich eine Zeit lang (in einer bedeutenden Phase) oft in Köln umgestiegen bin und manches mal die Wartezeit am Dom verbracht habe.
    Ich denke, Du bist ein verbundener Mensch, der viele daily projects in sich trägt, alleine Deine Naturfotos und Gedanken dazu - vielleicht brauchst Du es Dir gar nicht vornehmen? Ist doch auch ein Symbol, so ein daily project...
    Schönes Wochenende Dir
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. Den Kölner Dom würde ich auch so gerne einmal sehen .Ich habe einmal eine Dokumentation über seine Entstehung gesehen , was unglaublich interessant war , aber ich denke auch dass die ganzen Informationen nicht mehr wichtig sind wenn man davor steht .
    Ein feines Wochenende wünscht dir
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Ha, den habe ich im Dezember gesehen. Es ist immer spannend, mit dem Zug direkt daraufzuzufahren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag gothische Kirchen und somit auch den Kölner Dom. Ihn finde ich besonders imposant. Nur komme ich viel zu selten hin. Ich gehe ebenfalls jedes Mal hinein und zünde dann Kerzen für die lieben Menschen an, die nicht mehr unter uns sind und doch vermisst werden.

    LG und ein schönes Wochenende
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  7. So schöne Fotos hast du gemacht von unserem großen, wundervoll bearbeiteten Steingebirge, in dessen "Schatten" es sich gut leben lässt! Da spüre auch ich, wie sehr ich diesen Anblick liebe. Wenn ich Fotos mit Dom veröffentliche, denke ich immer, dass es doch so banal sei... Es ist immer wieder gut, durch fremde Augen zu schauen. Dank dir dafür!
    Ein schönes Wochenende!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. wenigstens eines dieser ganz bekannten sakralbauwerke, bei denen ich recht zuversichtlich bin, dass ich es doch einmal live sehen werde.

    AntwortenLöschen
  9. Ein wirklich beeindruckendes Bauwerk. Vergangene Woche erfuhr ich in einer Kinder-Wissenssendung die aufregende Baugeschichte des Doms und fand das sehr faszinierend. Es ist schon lange her dass ich dort war, aber ich kann mich an das Sonnenlicht erinnern, dass durch die unglaublichen Kirchenfenster fiel. Magic.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  10. Das domgespiegelte Licht... - wow, tolles Bild!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  11. ...der Blick durch das Gitterdach - mein Favorit !
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Da hast Du Köln ja toll eingefangen, sehr interessante Blickwinkel und das ganz in meiner Nähe. Da hätten wir uns glatt treffen können :-)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Erst am Samstag hat es mich noch um zugigstige Ecke vom Bahnhof her um den Dom herumgepustet... auch wenn ich nur mal schnell für ein paar Erledigungen in der großen Stadt um die Ecke bin, fasziniert er immer wieder... und ich muss nur drei Minuten in den Wald laufen, dann habe ich auch Domblick! Sehr kostbar, rheinische Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.