Mittwoch, 23. Oktober 2013

Wilde Herbstmuster...

Die Tage seit unserer Rückkehr aus dem Urlaub waren dick angefüllt mit Arbeit, wieder mal ein bisschen viel und auch emotional anspannende Arbeit, ein paar kleine Pausen sind mir dennoch gelungen: ein paar Schritte am Straßenrand, im Wald, Arbeitspause im Garten, am See, und heute - spontan auf der Rückfahrt von einem Termin - ein längerer Spaziergang in Philadelphia, ja, Philadelphia. Pausen, in denen ich - wie so oft schon draußen - meine Mitte wieder gefunden habe. Und ein paar Musterinspirationen dazu.

Reste des Fruchtstands vom Schmalblättrigen Weidenröschen.
Gelbe Verschlingungen (Garten-Zierspargel und Hopfen)
Blatt-, Stiel- und Nadel-Sammelsurium in der Regentonne

Rätselhafte vierrundeckige Wellenspiele auf dem See bei Gewitterstimmung
Zwischen dem Geäst und Gezweig einer alten Zwillingsbirke hoch oben ein Loch, ein Mittelpunkt, Tor zum Himmel
Strich-Muster der Stengel in einem der Fasanerie-Teiche in Philadelphia
Sonnenstreifen auf Buchenlaub (Fasanerie Philadelphia)
Kamera-Muster-Spielerei unter Buchen (Fasanerie Philadelphia)
Im Garten in einem wunderbaren Buch geblättert, Korrekturen für ein bald erscheinendes Heft gelesen und an einem Text für ein neues Buch herumgeändert - heute ging das noch einmal im Garten, mit einer wärmenden handgewebt-gemusterten "Familiendecke" im Rücken...
... und mit dem herbstlich sonnigen Farbenspiel vor Augen. Auch in Zeiten großer Anspannung die Mitte finden.
Mehr Muster.
Mittwoch im Mittelpunkt.  

Kommentare:

  1. Herrlich, deine Blicke, deine Auszeiten, dein Herbst in der Natur. Ich setze mich mal ein bischen dazu auf deine Familiendecke und genieße den Herbst (der hier heute eine Sonnenpause macht)
    Liebe Grüße von Michaela und danke für den ständigen Musterblick

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana,

    wunderschön sind Deine Naturmuster. Die Natur ist eben unübertroffen und Du hast das so toll eingefangen. Auch ich genieße noch die schönen Tage im Garten und erfreue mich an dem Farbenspiel.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ghislana,

    Dieses Philadelphia kenne ich! Das nochmal im Garten sitzend arbeiten ging bei uns auch noch mal...
    Dieses inspirierende Buch würde ich gern kennen. Deine Bilder lassen meine Seele weit werden...

    Viele Grüße von Lucia

    AntwortenLöschen
  4. Wundervoll, die Natur ist voller Muster ! Wunderschön eingefangen,
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Bilder, besonders die Wasserspiele mit ihrem wunderbaren Marmoriereffekt!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Was für wunderschöne Muster Du immer findest, Ghislana. Einfach mal die Perspektive ändern, anders hinschauen, andere Dinge wahrnehmen ... Du inspirierst mich mal wieder, danke dafür. Ich fange morgen nach einer etwas längeren Auszeit wieder mit der Arbeit an und möchte mir diese Inspiration wirklich bewahren - einfach mal eine Auszeit im Chaos nehmen.

    Liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. zwischendurch entspannung und mitte finden, genau! herrlich strichstengel und wellenmuster! allgemein - so feinst den herbst eingefangen!
    sei herzlichst gegrüßt
    dania

    AntwortenLöschen
  8. Deine Naturmuster sind ganz wundervoll! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Ja, man muss nur hinaus gehen ... ein paar Schritte übers Land oder Richtung Wald ... und schon finden wir unsere Mitte.

    Liebe Abendgrüße
    Waldameise

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe solche herrlichen Musterblicke in der Natur!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Das Wischbild ist super!! So schön rund und die Farben dazu!!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  12. oh, ja draußen sein, die wunderschöne farben und die goldene sonnenstrahen genießen. mittendrin sein, in der herbstlichen natur.
    danke für den schönen spaziergang. lg, éva

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Muster und Farben ! Mein heutiger Favorit ist das drittletzte Bild. Toll!
    Wir waren früher oft in Kalifornien. Guck mal : http://www.ostseeblick-holm.de/kalifornienanderostsee/
    Viele liebe Grüße
    Mickey

    AntwortenLöschen
  14. Dass sie schmalblättriges Weidenröschen heißen, wußte ich gar nicht. In Schottland sah ich riesige, rosa Wellen davon auf saftig grünen Wiesen.
    Das vorletzte Bild spricht mich besonders an.
    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. wellenspiele und strichstengel - ich bekomme lust zum zeichnen!
    ich liebe deine naturmusterungen!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ghislana, deine so "natürlichen" Muster berühren immer wieder auf´s Neue :-)
    So schön anzuschauen und sehr beruhigend!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.