Sonntag, 1. September 2013

Siebensachen von Sonntagsfreuden

nach einem Samstagarbeitstag heute ein entspannter Sonntag, spätsommerlich-frühherbstlich... Wer mag, kann gern schauen...






















Schon vor dem Frühstück gelesen, dass die Spielpausen-Tochter heute bei Katjas Zuhause-Reihe ist und mich über ihre Gedanken gefreut, mich darin wiedergefunden...

Dann gab's wieder Schwimmen im See und Draußen-Frühstück, bei dem das Thermometer von 14 auf 17° C kletterte...















Zum Frühstück eine Wiederbegegnung mit einer vor so über 10 Jahren schon einmal mit einer lieben Freundin gekochten herb-fruchtigen Konfitüre, hmmm, viele Wintervorräte sind da. (Rezept gibt's dann später mal bei Katjas Mhhhhh My Monday).















Genascht aus dem nahen fernen Garten in Freiberg herangereiste Beeren: Weiße Johannisbeeren, eine Sommergarten-Kindheitserinnerung... Ich esse sie lieber als rote, weil sie milder sind. 


Beim BlickeSchweifenLassen durch den Garten das erste Herbstrot entdeckt...

Die in die Hüften kriechende Kühle beim Draußensitzen mit einem Chai-Sirup-Milch-Tee à la Raumfee/Spielpause vertrieben, sooooo lecker. Der Vorrat wird nicht über den Winter reichen...

Ein Stück geradelt und am See eine (vermutlich unbeabsichtigte) kleine Schattenspielvorführung ganz gerührt betrachtet...

Auch hier schon ein paar Herbstfarbtöne, in Gelb. 
Nun gibt's gleich Abendessen ;-) Ich hoffe, auch ihr hattet einen Tag mit Sonntagsfreuden.

Kommentare:

  1. Liebe Ghislana,

    so lasse ich mir den Sonntag gefallen. Die Sonne wärmt noch schön, aber Du hast Recht, ein paar Herbsttöne sind auch schon dabei. Hoffen wir also noch auf einen schönen Herbst.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana,
    das war ja noch ein richtiger Sommertag, aber ich spüre auch in den Hüften, dass die wärmste Zeit vorbei ist, wenn ich mich vom Sitzplatz erhebe ;-)
    Hier hat es heute aber auch keine Sonne gegeben & ich habe viel im Haus genäht & zwischendurch mit Überraschungsbesuchern gequatscht.
    sehr schöne Fotos hast du wieder gemacht.
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Das erste Bild, das hätt' ich gern... es gibt so wenige von uns zweien. An die Marmelade erinnere ich mich. Hier gab es heute "Schokoladensuppe" aus der Kindheit... Chainachschub wird sich organisieren lassen! Und das erste rote Laub zeige ich H. morgen. Wir haben heute den ganzen Tag danach gesucht. Liebste Grüße, morgen müsste Post bei Dir sein... Marja

    AntwortenLöschen
  4. hieR hat es übeR nacht auch geblätteRt. die linden lassen laub fallen. es heRbstelt. ohja. veRliebt gRad in die weißen johannisbeeRen .... sie blitzen wie austeRnpeRlen. edel und zaRt.
    einen schönen abend diR. heRzlich. käthe.

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag die weißen Beeren auch lieber...Bei uns werden die Blätter gelb, aber ich denke, es liegt vor allem an der Trockenheit...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ghislana,

    das war aber ein schöner Sonntag.

    (Weiße Johannisbeeren habe ich seit meinen Kindertagen nicht mehr gegessen. lecker!)

    Liebe Grüße
    und eine schöne Woche wünsche ich dir

    Nula

    AntwortenLöschen
  7. Mhm, Chaisirup klingt gut, das habe ich doch schon einmal irgendwo gelesen.
    Hier gibt es heiße Milch mit Kardamom, Zimt und Nelken, also fast schon Chai, nur ohne Schwarzen Tee.
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  8. weiße johannisbeeren, die könnten meins sein — der erste neujahrsvorsatz steht :) der selbst kreierte chai kann nicht mehr so lange warten, danke fürs erinnern; und fürs teilhabenlassen an so einem schönen sonntag.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Wirkliche Sonntagsfreudenbilder aus Deiner Heimat, ich bekomm gleich Sehnsucht!!!
    Was Du alles so leckeres auf dem Tisch hattest, ich freu mich schon auf´s Rezept.
    Das "Schattenfoto" herrlich. Im richtigen Moment richtig hingesehen, wirklich schöne Szene!
    Wünsch Dir einen guten Wochenstart!
    Libe Grüße Susan

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.