Samstag, 8. Juni 2013

Sonniger Abendhimmel nach Regenzeit...

... endlich! Nach tagelangem Starkregen. Hiobsbotschaften, nicht nur von hier. Bei mir nur ein in der Strömung losgerissenes und vom überüberübernächsten Nachbarn wieder eingefangenes Boot... Endlich wieder Sonne, die die Regenwolken beiseite schiebt und tröstliches warmes Abendlicht, sich spiegelnd in meinem Heimat-See.



Ich wünsche euch ein trockenes Wochenende und allen, denen die Fluten solch Ungemach brachten, bald wieder Freude an Haus und Hof und viele helfende Hände und tröstende Worte. Was unter anderem homo sapiens, der weise (?) Mensch, dazu beiträgt, warum Regenzeiten selbst in Europa heute solche Folgen haben, beschrieb schön verständlich und griffig diesmal die Tagesschau. Wie wär's also mit: Betonflächen weg aus Gärten, aus Höfen, von Garagen, Park- und anderen Plätzen, wieder mehr natürliche Überflutungsflächen für die über die Jahrzehnte immer mehr eingeengten, zugebauten und über weite Strecken kanalisierten Flüsse, wieder Bodenorganismen leben und wirken lassen und - ganz dringend - ein großes Stück mehr Weisheit bei der Planung konzertierten Hochwasserschutzes, weg von Egoismen von Ländern, Kommunen und Privateigentümern.
Gesammelte Himmelsblicke wie immer samstags bei Katja, der Raumfee.

Kommentare:

  1. Was für traumhaft schöne Bilder. Der Himmel gefällt mir in Verbindung mit Wasser besonders gut!
    Ich hoffe für all die betroffenden Menschen sehr, daß sich vor Ort viele Helfer finden und sie möglichst schnell zu ihrem bisherigen Leben zurückfinden mögen...

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh liebe Ghislana...du sprichst mir aus der Seele...Ja, wir Menschen sind nicht unschuldig an der ganzen Misere...Dein Blick auf den See ist wunderschön! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. liebe ghislana, genau dafür schätze ich dich so.
    herzliche sonnenstrahlen von ulma

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Sonnenuntergang! Genau aus dem Grundhaben wir im Garten Steinplatten mit Ritzen dazwischen und ansonsten Kies und natürlich Beete. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ghislana,

    traumhaft schön sind Deine Aufnahmen. Ein herrlicher Sonnenuntergang - ich liebe diese Stimmung.
    Was Du geschrieben hast, kann ich nur unterstreichen. Aber leider denken viele immer noch nur an sich selbst. Da ist noch viel Überzeugungsarbeit notwendig.

    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Da kann ich nur ein dickes Ausrufezeichen !!! setzen. Aber ich befürchte, die Menschen sehen ihren eigenen Anteil an der Misere nicht. In der Nachbarschaft wird gerade weiter versiegelt :-(
    LG, Franka

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ghislana,
    wann werden die Menschen endlich klug werden?
    Deine Seebilder laden zum träumen ein.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  8. ich wäRe sofoRt dabei. an eRsteR stelle. umso mehR bin ich dann beigeisteRt, wenn kleine eRfolge sichtbaR weRden [in euRem schulhofpRojekt zum beispiel]. geRn hätte ich eine lösung, die miteinandeR möglich macht. auf daueR. ein haRmonischfReudiges miteinandeR. ohne die, miR zumindest immeR häufigeR sichtbaR weRdenden, kämpfe, wie zu daRwins zeiten.
    sonntagsgRüße. käthe. die sich in deinem himmelsbild gRad veRlieRen kann.

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschöner sehr stimmungsvoller Sonnenuntergang!
    Ansonsten kann ich dir nur zustimmen!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  10. liebe ghislana,
    du hast sooo recht! leider wird auch hier immer mehr zugepflastert - gerade auch in den neubaugebieten wird alles verdichtet, es werden nur noch koniferen gepflanzt und 3 garagen für 1 familie gebaut. traurig, traurig..
    deine fotos sind so schön dagegen!
    liebe grüße schickt dir mano

    AntwortenLöschen
  11. herrlich goldener himmel! die schätze der natur sind manchmal fast greifbar. lg, éva

    AntwortenLöschen
  12. liebe ghislana, einen schönen post hast du wieder mal geschrieben
    und wünderschöne bilder geknipst.
    und recht hast du!
    ganz liebe grüße mickey

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.