Donnerstag, 13. Juni 2013

Beauty is where you find it - Schlafmütze...














Ich, Schlafmütze, gern mal für ein paar Minuten während der Arbeitsphasen mit Notebook auf der kleinen Wiese, meinem sommerlichen Lieblings-(Luxus)-Arbeitszimmer... Wenn ich mir nach solch einem kleinen Schlafmützen-Schläfchen die Augen reibe, sehe ich über die Teich- und Terrassenwildnis zum Haus hinauf, oder mal eben neben mich: in einem kleinen Essigbaum-Schössling gab es bis gestern eine ganze Menge winzig kleiner Kreuzspinnenkinder-Schlafmützchen... Wenn man das Gruppenschlafquartier anstupst, verteilen sie sich in Windeseile an den Blättern oder lassen sich an Fädchen herunter, um bei wieder eingekehrter Ruhe zurückzueilen und sich im Nestchen wieder einzurollen und zusammenzukuscheln. Heut morgen waren sie auf und davon.

Mehr Schlafmützen? Hier bei Nic.

Kommentare:

  1. Auf Spinnen, im Speziellen Kreuzspinnen, stehe ich ja nicht so wirklich. Ich gestehe aber, selbst die sind als Tierkinder irgendwie niedlich.
    Danke für die Erkenntnis.
    Liebste Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm, lecker, das juckt es mich gleich überall! :-)
    Dein Schlafmützenausblick ist aber sehr schön, dort würde ich auch zu einer werden wollen!
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich. Ich bekomme Heimweh. Verschlafene Grüße, hier hat uns der Alltag wieder. Das fühlt sich gut an... Marja

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, solche kleinen Gesellen haben wir auch hier im Garten...! Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. sehr niedlich, die kleinen!
    ich wünsch dir einen munteren tag, mano

    AntwortenLöschen
  6. ob sie alle geschwister sind? puh ...
    muntere grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  7. Etwas schlafmützen im Grünen? Herrliche Idee und dabei ein paar warme Sonnenstrahlen für kühle Tage sammeln :-)

    AntwortenLöschen
  8. Spinnen als Schlafmützen. Darauf muss man erstmal kommen. :) LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  9. mich kRibbelts .... übeRall. so gaR nicht schläfRig mehR.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ghislana,

    Dein sommerliches Arbeitszimmer könnte mir auch gefallen. Licht und Schatten, Gezwitscher der Vögel und das Rauschen der Blätter laden ein zum Träumen. Stelle ich mir in meiner Fantasie herrlich vor.
    Absolute Klasse ist Dein Spinnenbild und eigentlich sehen diese Spinnenkinder richtig niedlich aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.